Freddy All

Gebranntes Kind

  • Autor Freddy All
  • songvote_creation_date
Hallo Leute,

über diesen Text wurde sehr kontrovers hier im Songtexte Forum diskutiert. Ich bedanke mich ganz herzlich bei euch!
Bitte urteilt kritisch und schonungslos und lasst es mich wissen, ob und wo in diesem Song noch dringender Handlungsbedarf besteht.

Der Regen spülte alles ab.
Der Sonnenschein den Rest vernichtet.
Zerbrochene Vergangenheit,
sie Abaddon zugrunde richtet ...

Geschmeidig sind die ersten Schritte.
Unter den Füßen heiße Glut.
Stahlschuhe sind nach Maß geschnitten.
Die Hitze kriecht langsam, wie Flut.

Refrain:
Die Nerven aus Draht und keine Schmerzen.
Die Nase reibt ein beißender Geruch.
Du musst dadurch, das ist dein Segen,
was kommt danach, ein lebenslanger Fluch.

Es werden keine Haare wachsen.
Verbrannte Haut atmet nicht.
Sie wird dir immer wieder platzen,
von Schmerz verzerren dein Gesicht.

Die Glut erlosch im Regentropfen.
Asche verflüchtigte im Wind.
Du kannst dir auf die Schulter klopfen,
in Ewigkeit gebranntes Kind.
  • Danke
Reaktionen: 1 Person

Song-Rezensionen

DerDiener
Geilo :)
  • Danke
Reaktionen: Freddy All
popnapp
Ohne jetzt den Textthread verfolgt zu haben ist der Text für mich nicht sehr verständlich. Es wird wohl irgendwas bedeuten. Aber dem Autor war es vielleicht auch gar nicht so wichtig, mir zu erklären, was eigentlich gemeint ist.
So bleibt der Klang im interessanten Gesang und das hört sich für mich irgendwie sehr gekonnt an. Zusammen mit der gut produzierten Musik darunter ergibt sich eine runde Nummer. Im Refrain sogar auch "schöne", weil mal andere Akkorde. Gelungen.

Den Textinhalt und die Aussage muss man dann wohl dem Textforum überlassen.
  • Danke
Reaktionen: Freddy All
nooob
Arrangement find ich nicht gut.
Betonung und Art des Gesangs find ich super.
Bei den Instrumenten fehlt mir der Dreck.
Stilistisch erinnert mich die Solo-Gitarre an die Stimmung von Disco Elysium.
  • Danke
Reaktionen: Freddy All
stonyroad
Interessante Vortragsweise, ohne den Versuch jemanden Nachzuahmen (zumindest fällt mir ein solcher nicht auf), INstrumental relativ ansprechend, MIx geht für mich auch in Ordnung, aber da bin ich schnell zufrieden zu stellen.

KOmposition find ich nicht grad aufregend, aber geht in Ordnung
  • Danke
Reaktionen: Freddy All
jet2
das stück gefällt mir.
der akzent auf der stimme stört mich überhaupt nicht.
der soundmix ist allerdings meiner meinung nach stark verbesserungsfähig.
da sind ne menge resonanzen, sowohl im tiefenmittenbereich, als auch bei den zischlauten.
das frequenzspektrum finde ich in sich nicht ausgewogen.
außerdem ist die stimme stellenweise nur sehr schwer zu verstehen.
das hätte man zb. durch sidechaining oder automatisierung der gesangsspur beim mix verbessern können.
  • Danke
Reaktionen: Freddy All
Mike2009
Also, ich finde die Nummer interessant und abgedreht.
Klaro, ist ein spezieller Text, aber dieser Text wird passend interpretiert.
Die Klangfarbe der Stimme, die Betonung, die Art zu singen - ist bei einem Song alles wichtig, passt hier und finde ich sehr gelungen.
Kl. Manko: Einige Silben am Schluss der jeweilig gesungenen Textzeile gehen öfter mal etwas unter, wirken abgeschnitten.
Die Auswahl der Sounds und das Arrangement empfinde ich durchaus als gelungen.
Da sieht man mal, wie unterschiedlich die Geschmäcker/Eindrücke/Empfindungen doch sein können. Ist auch gut so.
  • Danke
Reaktionen: Freddy All
Der Hornsn
Diese Genre spricht mich gar nicht an. Weil das aber die Bewertung in den Keller treiben würde, geh ich größtenteils nur auf den Mix ein.
Insgesamt klingt er meistens rund. Manchmal hört man, dass die Stimme die Buskompression etwas zu deutlich triggert. Manchmal ist mir im Sidesignal etwas zu viel low end, weswegen es drückend wirkt.
Die Stimme klingt interessant, nettes Timbre und auch wenn mich Sprechgesang nicht so anspricht, mag ich deine Betonung der Worte. Allerdings ist sie teilweise etwas leise und dadurch versteht man halt manches nicht. Könnte aber auch von deinem Akzent kommen, klingt osteuropäisch, was keineswegs etwas schlechtes ist! :)

Insgesamt geb ich dir 7/10 :)
  • Danke
Reaktionen: Freddy All
Teestunde
Den Sprechgesang versteh ich kaum. Die Musik deckt alles zu. Außerdem stören mich die Deutschfehler. Die hättest du erst mal ausmerzen sollen. Wirkt ein bisschen wie Budenzauber.
  • Danke
Reaktionen: Freddy All
Nivek
Soft Cold Wave . Klingt nach Zutaten aus der Schublade : Laibach, Borghesia und Joachim Witt. Mir gefällt die Melodie.
  • Danke
Reaktionen: Freddy All
Tape-Loops
Düsterer Text. Hat was. Der "Gesang" spricht mich nicht wirklich an. Tendiert ja eher zu Sprechgesang. Für mein Gehör laufen Musik und Sprechgesang irgenwie immer nebeneinander her. Beides trägt sich zwar irgendwie und untermalt die jeweilige Stimmung. Laufen aber nicht Hand in Hand.

Besonders krass finde ich sowas immer wenn das Intrumental zusätzlich noch orchestralisch aufgebaut und total dramatisch klingt und der Interpret redet dann so halb gesungen ins Mikro. Auf der einen Seite passt es, auf der anderen so überhaupt nicht.

Das Instrumental selbst klingt sehr altbackend. Zumindest für meinen Geschmack. Musikalisch betrachtet aber nicht schlecht. Manche Parts finde ich sogar ganz ziemlich gut. Vielleicht ist das aber auch einfach nicht mein Musikgeschmack.

Ehrlich gesagt gefallen mir die Parts ohne "Gesang" besser als die mit.
  • Danke
Reaktionen: Freddy All
Oben