organix

Eternal Passion

  • Autor organix
  • songvote_creation_date
Heute dachte ich, stelle ich hier doch auch mal einen Track ins Songvoting rein. Dieses kleine Stück, welches ein wenig im Trailerstil gehalten ist, entstand bei meinen ersten Versuchen mit der EW Voices of Passion Library. Ich hoffe euch gefällts.
Autor
organix
Song-Veröffentlichung
Artist
organix
Kategorie
Orchestral
Aufrufe
357
Bewertung
7,20 Stern(e)

Song-Rezensionen

cocoa_magazin
Der Song zeigt sehr schön, was man mit VOP alles machen kann. Und schöne Sologeige.
M
Ein bisschen muss ich mich schämen, dass ich erst so spät mein Voting abgebe. Aber genau heute ist der Tag, an dem ich in der richtigen Stimmung dazu bin. Der Anfang, also die ersten paar Takte gefallen mir irgendwie nicht ganz so gut, aber im weiteren Verlauf hat das Stück eine schöne Entwicklung. Dieses Klingeln um 0.37 klingt zwar etwas neben den eigentlichen Tönen, aber ich finde dass das gerade etwas hat. Ich finde gut, dass das Stück in seiner Stimmung gleich bleibt, aber dennoch sehr hübsche Spannungsbögen hat. Gigantisch finde ich die Geige zum Ende hin, welche so herrlich synthetisch wird. So, nachdem ich das Stück jetzt drei mal am Stück gehört habe wird es Zeit für die Punkte: 10!
Tastenfrog
Hallo EP, zehnvorsechs hat schon alles gesagt. Hat was. Klingt echt geil ! @hpfmusic : Die musikalischen Handwerker haben sowieso immer was gegen Keyboarder.Aber das sind oft auch gute Handwerker. "Copy/ Paste Geschick" klingt blöd. Wichtig ist ja was als Hörgenuss rauskommt, der Rest ist eigentlich egal. Die meisten Handwerker werkeln, aber es kommt nix genussvolles raus. Da interressiert es keinen ob man da live werkelt.....aber ich möchte da auch keinem zu nahe treten......
hpfmusic
Da ich musikalischer Handwerker bin, kann ich hier bei dieser Bibliothekarsarbeit überhaupt nicht einschätzen, ob dem Werke Genuis zu Grunde liegt, oder einfach nur Copy/ Paste Geschick. Der Sound ist sicherlich super aber mir fehlt die menschliche Komponete von handwerklicher "Spurtreue". Möchte keinem hier zu Nahe treten und lasse mich gerne aufklären, welches Talent hier weiter im Vordergrund seht - der des genialen IT´lers oder doch des Musikus´? Lg HpF
Z
Das klingt toll, auch die Eastwest Dosentante, die so wirres Zeugs singt, klingt hier wunderschön. Ich habe es mir jetzt ein paar Mal angehört und es ist echt angenehm. Was mir auffällt ist dieses glockenartige Instrument, es klingt etwas seltsam verzerrt hat so seltsame Obertöne, und bei 0:36 bis etwa 0:40 klingt es auch richtig falsch und dissonant als ob da ein versehentlicher Pitch Bend das Ganze wärend der Abwärtsbewegung immer weiter ein Stück nach unten zieht. Wenn das öfter so wäre oder nicht später durch die Streicher überdeckt werden würde, hätte ich es vielleicht noch für Absicht gehalten ... Ansonsten fällt mir noch auf, vor allem dass das Schlagwerk so ein bisschen vernachlässigt wurde, das spielt immer gleich und sehr monoton und mit wenig Dynamik, da ginge noch ein Quäntchen in Richtung Dramaturgie und Entwicklung. Aber alles in Allem eine tolle Arbeit, Du hast viel Zeit und auch Geld investiert, gut gemixt und auch einen Mix mit klassischen und elektronischen Instrumenten probiert, was gut gelungen ist.
  • Danke
Reaktionen: organix
Oben