B

Entfernt

  • Autor BerrySchwarz
  • songvote_creation_date
Dieser Song wurde entfernt.
Autor
BerrySchwarz
Song-Veröffentlichung
Artist
BerrySchwarz
Kategorie
Soundtracks
Aufrufe
309
Bewertung
7,67 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

R
hi,schöner Soundtrack !!;) gruß
  • Danke
Reaktionen: BerrySchwarz
4eMotions
Kopfkino is imma gut! Solide Arbeit :)
  • Danke
Reaktionen: BerrySchwarz
D
Wenns Kopfkino stimmt ist am Track alles ok.. ;)
  • Danke
Reaktionen: BerrySchwarz
Bassy
Sehr sehr gut gemacht!
  • Danke
Reaktionen: BerrySchwarz
M
Grundsätzlich mag ich Soundtracks nicht ohne Film beurteilen. Daher fällt diese Berwertung nicht ganz als solche aus. Schön ist wenigstens, dass du ein Bild mitgeliefert hast, wo man sich etwas vorstellen kann. Rein vom Ansatz her ist das schon in Ordnung. Mehr aber nach meinem Empfinden leider nicht, denn es klingt erst einmal viel zu sehr nach Computer und nicht gerade sehr realistisch. Es gibt stellen in dem Track, die würde oder könnte ein Orchester nie so spielen. Manche Dynamikverläufe sind gut gemeint, aber wirken eher unglücklich. Auch fehlt mir die musikalische Tiefe in dem rhythymischen Einheitsbrei. Etwas gewitzte Verspieltheit und Wechsel der Instrumente. Ein Klischee jagt das nächste. Das ist zwar nicht schlimm, aber die sind alle nicht gut umgesetzt und oder unglücklich gewählt. In der Regel ist das solche Filmmusik, wo ich die Augen verdrehe, wenn ich sowas sehen, bzw. hören muss. Keine wirklichen Ideen, keine netten oder einprägsamen Melodien. Aber Kopf hoch! Ich kann's auch nicht besser! :D
  • Danke
Reaktionen: BerrySchwarz
Wennto
Komposition ist wirklich gelungen! Du bedienst hier ein Genre, welches in hoher Quaität hier selten zu hören ist. Leider ist gerade bei Klassik oder klassischer Filmmusik, die im Heimstudio entstehen, ein authetischer, möglichst realistischer Klang unabkömlich. Und leider musst Du Dich hier mit sehr sehr wenigen Klassikspezialisten vergleichen lassen! Und wenn ich das mache, fällt Dein Werk schon ein wenig ab! Vor allem beim Klang der Streicher! Hab absoluten Respekt vor Deiner Arbeit die Du in dieses Stück gelegt hast.Ich könnte das nicht! Gute Arbeit!
  • Danke
Reaktionen: BerrySchwarz
U
Wirklich recht schwer zu beurteilen. Die häufigen abrupten Stimmungswechsel sind ja im Prinzip als Synchronpunkte zum Bild zu interpretieren, was dann aber ohne Bild natürlich etwas willkürlich ist. Vom Sound und der Stimmung her gefällt es mir sehr gut, vor allem wenn ab 2 min die Bläser einsetzen, wird die Kraft der Wellen sehr schön gemalt. Auch die Dynamik wird gekonnt genutzt, um das Aufbäumen und Zusammenbrechen der Wellen zu zeichnen. Was ich mir noch etwas mehr gewünscht hätte, wären einige Acellerandi und Ritardandi, um die Bewegung des Wassers noch deutlicher zu machen. So haben die Stacato-Streicher schon fast einen etwas zu statischen Ostinato-Charakter. Insgesamt aber sehr gelungen.
  • Danke
Reaktionen: BerrySchwarz
R
Hui, auch mir gefällt das. Ich bin geneigt, stomans Ausführungen zu wiederholen. Ich habe vermieden, mir das Bild (zuvor) anzusehen, weil ich zunächst mit meinen Ohren sehen will. Das ist auch gelungen. Ich versteh allerdings nicht, was Du mit dem Soundeffekt ab ca. 03:26 min bezwecken willst. Soll das Funkverkehr sein? Ich hätte mich auf die orchestralen Anteile beschränkt. Schönes An- und Abschwellen, Wellenbrechung, Bedrohung, Macht, Urgewalt, dann wieder ruhige Wasseroberfläche... Ja, tolles Kopfkino. Ich hätte es begrüßt, wenn Du Deine Arbeitsutensilien für diesen Song benannt hättest. Aber das tun ja die meisten hier nicht. Das ist schade. Den Sound möchte ich Dir mit 8 Achteln versüßen, der Komposition gebe ich 9 Geistesblitze - und voten tue ich wie stoman: 8 Sternchen. Übrigens schön, einen neuen Kreativen hier bei recording.de zu haben. :)
  • Danke
Reaktionen: BerrySchwarz
stoman
Mein Problem mit solcher Musik ist, dass ich meist nicht die Zeit oder Ruhe habe, mich mental darauf einzulassen. Insofern ist es für mich i.d.R. schwierig, Soundtrack-Musik losgelöst vom Film zu kommentieren. Meist erschließen sich derartige Klänge dem Hörer erst in Verbindung damit, da ja die Musik nur eine unterstützende Rolle spielt, die eigentliche Botschaft aber in den Bildern/der Handlung liegt. Trotzdem hört sich dieses Werk für meine erkältungsbetäubten Ohren ziemlich gut an. Sicher kein Welthit im Stil von Morricone oder Zimmer, aber die haben ja auch ganz andere Mittel zur Verfügung. Auf jeden Fall habe ich das Gefühl, dass hier jemand weiß, was er tut.
  • Danke
Reaktionen: BerrySchwarz
Oben