house12

Einmal Bloss

  • Autor house12
  • songvote_creation_date
Hallo Ihr Lieben, Auf Wunsch meiner Mitstreiter, bin ich es, die euch heute unseren Beitrag zu Weihnachten vorstellt. Wir stellen uns euch und euren Sternen direkt und ohne Umweg über das Feedback-Forum, damit der Song nicht erst nach Weihnachten ins Voting geht. Entstanden ist der Song aus einer anderen Idee, die viel getragener und seriöser daher kam. Wir (popnapp und ich) haben dann schnell gemerkt, dass uns der Sinn derzeit mehr nach einer Lebkuchen-Zuckerstangen Version mit leicht ernstem Unterton steht. Wie war euer Jahr 2014? Ich kann ohne zu übertreiben behaupten, dass meins eine emotionale Achterbahnfahrt war und plötzlich steht Weihnachten vor der Tür. Alles scheint gut, doch ich bin zu geschafft, um das Glück zu begreifen und aufzunehmen. Darüber wollte ich in diesem Song erzählen. Ich würde mich freuen, wenn wir den ein oder anderen von euch abholen können, an irgendeinem Halt eurer eigenen diesjährigen Gefühlsreise. Danke popnapp, Raeumchen und Stoner, ihr seid das Co-op dreamteam! Ein kleiner Abstecher-Dank geht an Teestunde, die mich mit einem ihrer Texte zur Idee für diesen weihnachtlichen Beitrag inspiriert hat. Ich weiss es wirklich sehr zu schätzen, in diesem Forum immer wieder auf so viel musikalisches, hilfsbereites Talent zurück greifen zu können, das ist einfach grossartig!! Popnapp Komposition/Arrangement/Backings House12 Vocals/Text/Backings Raeumchen Mix/Mastering/Arrangement Stoner Gitarre (und ca. 100 kannst-du-mal-noch-eben-schnell-kurz Gefallen) Euch allen Frohe Weihnachten und viel Spass mit “Einmal Bloss” ! Annette P.S. ich grüsse auch noch meine Mutter und wünsche mir Weltfrieden, hehe….. P.P.S. der Text Einmal bloss Strophe1: Die Weichen haben sich gestellt Und wir rasen geradeaus Seit etwas mehr als einem Jahr Ist unser Leben laut und schnell Die Tage haben sich verschworen Nun gibt es kein zurück, kein fliehn Wenn wir nicht mutig weiterfahr’n Schickt er uns wieder über Los Chorus: Und draussen riecht’s nach Schnee Nach Lebkuchen und Glück Aufwachen – das tut so weh Du zerfällst in tausend Stücke Einmal nur – einmal bloss Nach dem ganz Grossen greifen Einmal – nur einmal bloss Das würde doch schon reichen Strophe 2: Manchmal wach ich plötzlich auf Und da bist du immer noch Wie oft hab ich nicht mal mehr gehofft Und gar nichts mehr geglaubt Doch irgendwer hat uns gehalten Und immer wieder neu belebt Wir war’n so ungeübt darin Einfach zu vertrauen Und draussen riecht’s nach Schnee….. Zwischenteil: Und jetzt ist das Wunder da Und ich komm doch nicht damit klar Ich treibe hilflos auf und ab In den Wellen, die du machst Was hab ich mir bloss gedacht? Wir können doch nur hoffen Auf jedes neue Jahr Und draussen riecht’s nach Schnee….
Autor
house12
Song-Veröffentlichung
Artist
house12/popnapp/Raeumchen/stoner
Kategorie
Pop
Aufrufe
229
Bewertung
8,15 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

Wolkenfreund
weihnachten ist nicht so meine stärke, aber ich versuch´s mal, die weihnachtsstimmung ist ja gewollt. alles passt zusammen, kommt gleich zum punkt, der gesang gefällt mir, der gregorianisch angehauchte zwischenteil mit dem anschließenden gitarrensolo lockert das ganze auf. ich hätte dem bass mehr raum gegeben und einzelne phasen des songs noch mehr voneinander abgegrenzt. drum gibts von mir nur 8,5, also 9v10 punkten.
G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 9,00 Stern(e)
Tolles Produktion, sehr schöne Stimmung - sogar mit Neujahrskater. 9 Punkte dafür - einen Punkt habe ich abgezogen, weil ich mir mehr Stimme im Mix gewünscht hätte. Kompliment an alle Beteiligten.
derheld
Fast alles schön. Stimme super. Background stimmig. Arrangement klingt professionell. Allein der Text gibt einen Punkt Abzug. Grüßle.
  • Danke
Reaktionen: house12
stonyroad
Na da hört man schon den Mr. Popp raus. Stimme find ich sehr schön, die Komposition ist bissi "harmlos".
  • Danke
Reaktionen: house12
helge1973
Tja, house hat ne goile Stimme, ist so. Der Effekt uffer Vox versemmelt das jedoch n bissken. Songwriting ist grossartig (keine Poppnapp-üblichen ZU schnellen Akkordwechsel :-D), der Sound ist ziemlich unaufgeregt, erfüllt aber hier euren Zweck - den von X-Mas, wenn auch nicht ganz, denn der rote Weihnachtsfaden zieht sich nur teilweise durch den Song (Anfang und im letzten Teil). Dennoch: der Hellgay mag das :jawohl:
  • Danke
Reaktionen: house12
NinaEins
Eigentlich ein toller Song, super Stimme, schöner Text, Melodie geht ins Ohr und ich spüre die Liebe, die in der Produktion steckt. Aber mir fehlt die Entschlossenheit, die Kraft, die Klarheit... Es wabert mir zu süß daher. Refrain bleibt aber trotzdem in meinem Kopf hängen ;-) Fazit: nice & (too) sweet Danke Euch Liebe Grüße Nina
  • Danke
Reaktionen: house12
hopoh
Der Groove , das Composing und die Voice ist gut. Auch der Zwischenteil ist musikalisch gut gemacht. Das Gesamtpaket ist mir aber noch etwas unrund. Die Glocken klingen nach Weihnachten ja, der Text geht da aber zumindest für mich, nicht immer zusammen mit dem Flow , der Sound ist i-wie noch etwas metallisch, die Chöre sind gut gemacht. Erinnert mich von der Atmo etwas an "Wham Last Christmas!" ( was ich nicht so mag ) Zusammenfassend Hitverdächtig, Handwerklich und musikalisch wie immer aufgrund aller Coop-Partner gut gemacht mit toller Voice von house , aber Gesamtpaket kann mich noch nicht so richtig überzeugen.
  • Danke
Reaktionen: house12
holgi
Hi, schwierige Kiste. :) 1. Mir ist es zu süsslich. 2. Es passt nicht zusammen, der Gesang ist spitze, das Arrangement auch, aber es will nicht miteinander..... 3. Der Sound ist mir zu "schlageresk". 4. Das Handwerk ist spitze, aber zu unaufgeregt/gleichförmig...ich weiss nicht recht. Ich mag es einfach nicht, was soll ich hier lügen? haha...:) Gruss Holgi
  • Danke
Reaktionen: house12
C
Song ist schön arrangiert und auch gut eingesungen. Einzig mit dem Sound hab ich meine Problem: Es klingt irgenwie alles zu indirekt und kraftlos. Die Stimme ist zu breit im Mix und drückt alles andere nach hinten. Die Instrumentensounds klingen auch nicht wirklich hochwertig, eher so nach Tischhupe (bitte nicht übelnehmen...).
  • Danke
Reaktionen: house12
docmidnite
Ja, es ist gefällig und gut gemacht, trotzdem wollen in meinen Ohren manche Sachen nicht passen, ich kann's nicht wirklich greifen, teils zu süßlich, auch der Mix insgesamt ist nicht wirklich eine Einheit... Trotz aller popnapp' scher Kunst und der schönen, klaren Stimme...
  • Danke
Reaktionen: house12
Ganz_Unten
Eine interessante Mischung, die mich in einigen Momenten etwas an Zweiraumwohnung erinnert, was ja wahrlich nichts schlechtes ist. Dann kratzt es in sehr kurzen Momenten an der Schlagerecke um dann schließlich in Richtung 80er Deutsch PopRock abzubiegen. Unterm Strich aber absolut eigenständig und top produziert. Beste Grüße von Ganz Unten
  • Danke
Reaktionen: house12
BerSi
Gratuliere dem Dreamteam - tolle und vorallem radiotaugliche Nummer ist euch da gelungen. Bei allem wham Weihnachtsdauerbrennergesulze ist das eine erfrischende Abwechslung. Für mich auch ein Hit! Einzig - die Vox kommt meines erachtens manchmal zu Kurz und verschwindet leicht hinter den Instrumenten - aber das ist meckern auf hohem Niveau und ich wollte das nun auch nicht schreiben und ich finde die Nummer echt nur SUPER :)
  • Danke
Reaktionen: house12
octay
...finde Gesangsmässig schon eine Anspruchsvolle Nummer, aber Annette wird wie immer auch damit fertig. Will niemand benachteiligen, klar die Jungs waren auch cool. Ohne Arrange, Gitten, mix n master plus Subwoofergesang :p würden wir alle alt aussehn. Tja dann bleibt nur noch der Weltfrieden und ne neue Abhöre für mich ...
  • Danke
Reaktionen: house12
Wennto
wunderschöne Nummer! Zu mosern gäb es nur was an der Produktion. Ich finde du klingst aufgrund der Vocal-Fx ziemlich "fremd" und im C-Teil viel zu breit. Er ist in der Tat gelegentlich unverständlich. Komposition, Gesang, Instrumentierung und Arrangement sind toll. Sehr sehr schöner Refrain! Bleibt hängen. Auf den Weltfrieden und ein frohes Fest Dir und deinen Coop-Partnern. Beste Grüße
  • Danke
Reaktionen: house12
M
Oh oh oh, da geht mir ja das Herz auf. :eek: Wirklich ein charmantes Popnümmerchen mit reichlich Wiederholungen. :) Annettchen, du hörst dich an wie ein Engel... aus den 80ern. ;) Tolle Sache, spitzenmäßige Zusammenarbeit... jetzt kann Weihnachten kommen.
  • Danke
Reaktionen: house12
M
Eine schöne Nummer, bei der man weiß, aus welcher Feder sie stammt. Richtig gut gefällt mir auch- wie immer- Deine Stimme. Alles schön. Ich hab's gern gehört! Für den Weltfrieden! :)
  • Danke
Reaktionen: house12
asli
Tolle Coop, tolle Pop(napp)-Nummer. Kommt entspannt und friedfertig daher - I like it very much. Annette's Stimme mag ich sowieso sehr gerne, Popnapp hat gefühlt 28 Akkorde dem finalen Arrangement geopfert, Rauemchen und Stoner einen klasse Job gemacht. Kleine Erbsen: auch ich finde den Gesang aufgrund der extremen Effektbearbeitung und Panoramapostition an einigen Stellen zu unverständlich Den Mix finde ich etwas zu undynamisch, aber insgesamt ist das schon eine sehr, sehr hörenswerte Produktion.
  • Danke
Reaktionen: house12
speedtom
Astreiner Achtziger-Pop mit unverkennbarem poppnapp-Einschlag und wunderbarer Stimme, die mich immer wieder an Elke Brauweiler von Paula erinnert. Den Text kann ich nicht immer verstehen, kann man den zu lesen bekommen? Nicht hundertprozent mein Flavor, aber dennoch ein feines Stück!
  • Danke
Reaktionen: house12
TGud
Toll. Klingt nach einer Popnapp-Komposition. Ist es ja auch. Gesang ist gut, aber mMn stellenweise etwas zu leise. Sound in Summe ist aber schon sehr gut. Alles in allem eine schone Weihnachtsnummer, die nicht ins Kitschige abdriftet. Tolle Kooperation.
  • Danke
Reaktionen: house12
Teestunde
Sympathische Nummer! Der Gesang hat es mir besonders angetan. Viel Erfolg und vor allem viel Spaß damit! LG Teestunde
  • Danke
Reaktionen: house12
Oben