EarlGrey

Ein kleines Lied

  • Autor EarlGrey
  • songvote_creation_date
Es ist ein sehr persönliches Lied, welches ich bereits Anfang der 90er komponiert hatte. Deshalb habe ich für diese Aufnahme auch keinen Sänger gesucht, sondern mich selbst hinters Mikrofon geklemmt und die Tasten bedient. Genre ist die Liedermacher-Ecke. Vorsicht: besteht nur aus Gesang und Klavier. ;) Die Komposition ist konservativ "klassisch" gehalten, und der Text wird von manchen vielleicht teilweise als altmodisch empfunden werden. Das ist beabsichtigt, damit Musik und Text auch stilistisch eine Einheit bilden. Da das im Wohnzimmer befindliche akustische Klavier trotz abgenommener Klappe und Front zu dumpf klang, habe ich es mit The Grand gedoppelt. Diese Spuren dann deckungsgleich zu bekommen, war das Mühseligste am ganzen Stück. Nachdem im letzten Jahr sehr viel positives feedback gegeben wurde, stelle ich das Stück nun mit einer "gewissen" Verzögerung ins Voting ein. Für die hilfreichen Kommentare, Kritik und Anregungen danke ich Euch nochmals herzlich.
Autor
EarlGrey
Song-Veröffentlichung
Artist
EarlGrey
Kategorie
Sonstige
Aufrufe
202
Bewertung
8,52 Stern(e)

Song-Rezensionen

octay
Ich hab das Lied richig genossen, mehr kann ich dazu nicht sagen.
VBA
Hi, Persönliches Hörerlebnis: 8 Points Arrangement und Handwerk: 10 Points Mir persönlich war die Stimme zu nah im Mix, ein bisschen Hall drauf hätte mir besser gefallen. Die Dynamik im Klavierspiel und Gesang find ich klasse! Grüße VBA
Emmsen
Ich mag "Geschichten" in Liedern. Sollte mehr solche Musik geben.
S
juggernaut
Earl of grey, saubere Hand- Kopf und Ohrenarbeit. Wirkt auf mich authentisch alt, was den Style angeht, ist ein musikalisches Perlchen neben dem meisten anderen Zeuchs, das man hier zu hören bekommt. Gruß Juggernaut
F
Ich weiß garnicht mehr, was ich damals im Feedback forum geschrieben habe. Warscheinlich habe ich angemerkt, daß man so ein Stück technisch her nicht viel besser recorden könnte. Auch heute habe ich noch diese Meinung. Daß du kein Konzertsänger bist, weißt du ja. Dennoch klingt es sehr angenehm für mich. Dynamisch ist das absolut großartig, vor allem der Forte/Fortissimo Ausbruch kurz vor Schluß..super ! Eine verdammt ehrlich gemeinte 9 von mir :) Felix
Leopold
Hi, ich hatte das Lied damals im FB sehr gelobt, es nimmt mich mit und holt mich ab!
Saxmax72
Ich habe mir den Song jetzt schon bestimmt 4x angehört, und jedesmal ist er mir über Stunden im Ohr hängengeblieben! Genau....... der "gemeine Ohrwurm" halt! :) Tolle Songidee, schöner Text, sehr akustisch (trotz vst dopplung)....... und Earl, laß Dir nix einreden: Du hast eine Charakterstimme!!!! Jawoll.... :D Christian
geebee
Gefällt mir sehr gut! Da steckt viel Arbeit - nicht nur im zusammenfrickeln der Pianos (echt&vst), sondern sicher auch im Texten. Deine Gesangsstimme passt eigentlich gut zum Genre - es muss mMn nicht immer die klarste Stimme mit dem schönsten Vibrato, oder die rauchigste Stimme mit dem besten Reibeisenklang sein. Wichtig ist in erster Linie, dass die Stimme gut zum Lied passt, und das ist hier wohl der Fall! Allerdings könnte ich mir dein Lied auch schön mit Wechselgesang zw. Mann und Frau vorstellen... Gruß /gee
sabsipink
find den Song super - endlich mal was anderes - über die Ausdrucksweise vom Gesang kann man hier natürlich streiten - trotzdem 8 Punkte
mathew
Hi Das Stückchen hat etwas, was den meisten Kompositionen fehlt - nämlich Charakter. Schon bei der ersten Präsentation im Feedback-Forum, hatte ich die Vorstellung im kleinen Kabaret-Theater zu sitzen und der Darbietung zu lauschen. Ich fühlte mich damals wie heute aufs höchste unterhalten, ich mag einfach diese Interpretation! Für mich eine klare Zehn - mein Bauchgefühl läßt nichts anderes zu. Gruß Mattes
Wuffy
Gefällt mir gut , Dein Werk ! Lyrik & Akkustik schön vereint, mal richtig angenehm in unserer heutigen elektrischen Zeit. :)
P
Ahh.. ein Stück von Hand gemacht , mit Dramatischem Teilen , das Piano hat Saft....aber ordentlich Kompression ist auch drauf..oder? Sehr schön gespielt.... Also ne 9 MfGChris
chrisch
Hallo Reiner, vielen Dank für diesen wundervollen Song. Mal ein ganz anderes Genre. Sehr schöne Harmonien, eingebettet - Dein klasse Gesang. Hat etwas leichtes der Song, und ist doch wieder tragisch. Ich kann nicht anders als 10 Punkte geben. ich beneide Dich um Dein Klavierspiel. Gruß Chrischan
Motorfader
Sehr schön gemacht. Schlicht und doch voller Leben. Alleine die letzten Zeilen hätte ich weggelassen ;)
Sultan_Absinth
wollt eigentlich ne 8 geben. Gefällt mir
W
Schöner Chanson mit guten Dynamik und Tempowechseln. Auch deine Stimme passt gut dazu, wie ich finde und die Keys klingen schön nach Barpiano. Beste Grüße Werner
N
Erinnert mich wahnsinnig an die Musik aus den 20-30 Jahren ;) find ich sehr schön, wirklich. Gesanglich an einigen Stellen für mich etwas zu abgehackt bzw zu hart gesungen. Könnte insgesamt auch was von Hildegard Knef sein, das passt. Schönes Ding, find ich toll, hör ich mir gerne mehrmals an. Tontechnisch nix zu bemängeln.
ansatheus
Muß ja nichts mehr sagen, hab schon alles gesagt dazu ...
K
Songidee und Akkorde gefallen mir, das Klavier klingt schön "akustisch" und ist sehr gut gespielt, der Gesang ist allerdings wirklich leider nicht der Bringer. Schade eigentlich - den Song würde ich gerne einmal von Reinhard Mey oder auch Konstantin Wecker eingesungen hören. Dennoch - wieder ein Beweis für das überaus breite Spektrum der Musik, die hier dargeboten wird.
Plaudy
Mal was anderes hier. Die Richtung ist zwar sonst nicht so mein Fall, aber es ist trotzdem schön gemacht. Finds gut :)
Zweytakt
Lied erinnert sehr stark an die die Zeit, wo es ein Klavier noch nicht mal gab. Hier stelle ich mir Laute, Flöte und irgendwelches Schlagwerk vor. Vielleicht gibt es ja mal später eine andere Fassung :) Dynamisch sehr schön eingespielt Erinnert ein wenig an Schubert.
stonyroad
War mal im Feedback. Fands damals mehr witzig als gut. Finds inzwischen nur noch gut, keine Lachnummer. Stimme gehört für mich dazu. Das ist wie Autor und Buch. Apropos - Schöner Text.
melody
Ach, ist das ein nettes Liedchen. :) Ich habe es mir jetzt öfter angehört und "das Wichtigste, das für mich zählt" ist DAS, was 'rüberkommt. Daumen hoch! :) Liebe Grüße, melody
stoman
Ich mag solche Musik sehr. Der Gesang ist vermutlich nicht das, was man als (nur) Pop- oder Rock-Liebhaber gerne hören möchte, aber mir gefällt er. :) Solche Musik muss man auf sich wirken lassen. Wenn man da mit vorgefertigten Erwartungen herangeht, funktioniert's nicht. Edit: Ich bin soeben von 9 auf 10 Punkte 'raufgegangen, nachdem ich das Stück erneut gehört habe. Das ist perfekt so, wie es ist. Und ich find's genial. Schöne Grüße, Steffen
M
Als Liebhaber "altmodischer" Lieder gefällt mir der Song recht gut. Aber: Natürlich ist der Gesang schon sehr schwere Kost. Schöner wäre es auch, wenn das Klavier solo geblieben wäre (warum den überhaupt doppeln- eines der beiden hätte wirklich gereicht!). Die Melodien, Akkorde gefallen mir ziemlich gut. Der Text ist ganz gut.
Hintermann
auch ich bin mit dem genre aufgewachsen - erinnerungen werden wach ;) du hast den damaligen zeitgeist gut eingefangen. hast du gut gemacht!
M
Ich find den Song schön, gerade weil er schlicht und in guter alter Liedermachertradition gehalten ist. Und für User, die nur schreiben aber nicht Voten wollen, hier der Feedbacklink zu diesem Song nochmal: http://homerecording.de/modules/new...&viewmode=flat&order=ASC&type=&mode=0&start=0 ;)
Z
Das Doppeln des Pianos ist Wahnsinn .... Ich habe es bewußt darauf hin angehört und finde es eine gigantische Leistung, das so zu deichseln, dass man es kaum merkt. Das Lied selber ist wirklich nicht mein Ding, aus den o.g. Gründen enthalte ich mich der Wertung.
Oben