Mike2009

* EIN ANDERES LEBEN *

  • Autor Mike2009
  • songvote_creation_date
Liebe Songvoting-Gemeinde,

hiermit möchte ich nochmal was auf Deutsch in die Runde geben und mich zukünftig damit bis auf Weiteres wieder den englischsprachigen Texten zuwenden.

Mein großer Dank für den Text geht wieder an Teestunde.

In Sachen Gesamt-Performance hab' ich versucht, ausnahmsweise mal etwas mehr als bei mir üblich hinzulangen, auch z. T. etwas mit - ;-)

Schon mal ein Danke für's ggf. Reinhören und evtl. Kommentieren.

Ein anderes Leben (Text: Teestunde)

Du wünschst dir ein anderes Leben
in Roben aus Seide und Samt,
wo sie über Teppiche schweben,
für nichts als sich selber entflammt.

Auf glorreichem Pfad willst du wandeln,
von Blitzlicht beschützt vor dem Leid.
Von Trumpf und Triumph soll es handeln,
und wecken willst du Gier und Neid,
für immer von Mangel befreit.

Wie bitter, ich kann dich nicht retten.
Du fliehst vor der Melancholie,
Du benimmst dich, als lägst du in Ketten,
sie loswerden, das wirst du nie....

Ein Shuttle wird dich dorthin holen!
Bis dahin hältst du es kaum aus,
stehst sprungbereit da wie auf Kohlen,
besessen von Ruhm und Applaus.

Wenn sie deinen Namen skandieren
und wollen ein Foto mit dir,
dann, sagst du, werd' ich schon kapieren,
wie freudlos es zugeht bei mir. –
Von wegen! Das Leben spielt hier!

Wie bitter, ich kann dich nicht retten.
Du fliehst vor der Melancholie,
Du benimmst dich, als lägst du in Ketten,
sie loswerden, das wirst du nie....

Falls dich die Oberschicht verschmäht,
du weißt ja, wie’s nach Hause geht!

Refrain:
Wie bitter, ich kann dich nicht retten.
Du fliehst vor der Melancholie,
Du benimmst dich, als lägst du in Ketten,

sie loswerden, das wirst du nie....
Autor
Mike2009
Song-Veröffentlichung
Artist
Mike2009
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
567
Bewertung
9,32 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

Verney
Cool! ich war schon länger nicht mehr hier. Du hast ja richtig was aus Deiner Stimme gemacht! Klingt wie ´ne Mischung aus Rammstein, Achim Reichel und Frank Zander ;-) Super heftiger Groove, instrumental geht´s auch nach vorne los. Für mich 10/10
  • Danke
Reaktionen: Mike2009
L
Warum eigentlich nur 10 Punkte. Möchte gerne mehr vergeben. Hat diese Leistung absolut verdient. War ein absolutes Highlight während meines Krankenhausaufenthalts. Habe ich zig-mal gehört. Jetzt zu Hause das erste mal auf einer vernünftigen Abhorche gehört. Ein Song, wo man die Lautstärke unbedingt hoch regeln muss. :headbang:Einfach geil!!!!!! Du bist ein Rock-Gott. Ein Kompliment an Teestunde: Geiler Text.👍
Nivek
Kneipenrock zum mitgrölen. Das kannst du also auch. Ich sehe benietete Lederjacken und einen Wirt, der vom Zapfhahn gar nicht mehr wegkommt. Das wär auch eine echt gute Live-Nummer.
HarrySH
Ich muss mir in Zukunft die Songs grundsätzlich über Kopfhörer anhören, dann kommen die ganzen Feinheiten zum Tragen. Hab den Song ja einmal über meine Büro-PC-Boxen angehört und war dann unschlüssig wie ich den Sound und deinen Gesang bewerten soll. Auf KH klingt das ja affengeil. Da fehlt nix.

Was ich Popnapp schn geschrieben habe gilt natürlich auch hier, jede Menge Einfallsreichtum. Und die Gitte ist wieder vom Feinsten.
Beyolie
Für das Instrumental 11 - das geht ja schon mal was von dermaßen genial los, und schwächelt dann an keiner Stelle. Die Vocals kommen da nicht ganz mit. Ich ahne aber, in welche Richtung es gehen soll, aber irgendein Distortion-Teil oder Drive zu viel ist da drauf ... aber was weiß ich denn. Hinten raus ab 4:24 finde ich auch ganz köstlich. :right:
Lionwolf
Das ist sowas von bester Frank Zander Art, den ich in meiner Kindheit sehr geliebt habe.
Auch das gradlinig rockige ist hier famos umgesetzt.
Gesanglich könnte es im Mix ruhig deutlicher wirken, ansonsten alle Instrumentierungen wunderbar ins Licht gestellt.
😎😅👌👏🙌👍😜
popnapp
Ich habe den Rock-Song instrumental und als Auszug vorab hören dürfen. Ich fiel hinten runter und war begeistert. Das rockt aber mal richtig. Jetzt mit dem Text und dem einsame Spitze witzig und abwechslungsreich gestalteten Gesang ist ein wenig direkter Drive verloren gegangen, ist ja logisch. Aber dafür hat es jetzt den schönen Refrain, die cool tiefe Versstimme und den treffsicheren Text von Teestunde.
Der beste Rocksong von Frank Zander, den ich je gehört habe. Zumindest erinnert es mich stellenweise an Frank Zander Songs. Nicht schlecht.

Einfach nur Gitarren, die rocken, das wäre ja schon cool. Aber hier kommt jede Menge Finesse dazu. Toll das Orgelsolo, toll die Gitarrensoli. Auch das Outro ist ne schöne Idee.

Einzig die Verständlichkeit des Textes ist, sowohl in der tiefen Lage als auch im Chor, noch nicht optimal, glaube ich. Es klingt für mich, als wäre es ein bisschen verwaschen, phasenverschoben oder irgendwie ein PlugIn zu viel drauf? Ein bisschen mehr Klarheit bei den Frequenzen der Vocals wäre vielleicht noch drin gewesen. Aber Details..

Voll der Rock-Drive mit dem nachdenklichen Text und mit viel Verve präsentiert. Das ist n Hit!
Teestunde
Bin jetzt erst dazu gekommen, in Ruhe zuzuhören. Neu für mich, aber sehr interessant. Könnte mir direkt vorstellen, mit Rockern zusammen einige Lieder zu bauen. Leider ist mein Englisch noch extrem ausbaufähig, aber es gibt ja auch deutsche Nummern. Dieser hier wünsche ich Resonanz und Erfolg. Die Kritiken sind ermutigend. :)
  • Danke
Reaktionen: Mike2009
Landor
Das groovt echt gut. Die einfachen Rhythmen sind doch einfach die wirkungsvollsten. Das Bass ballert so gut, harmoniert mit den Drums, schöne Fills und kleine Drops. Sehr abwechslungsreich. Und über allem die Stimme, mal grummelnd, mal schreiend, mal "hey"end. Und die Gitarrensoli, geil.

Ich *dhf* head *geljsg* bange *mkdfso* gerade auf meine *ljkösewiuk* Tastatur!
pivo7
TRIPLEWOW!!!

Was kannst Du eigentlich nicht?? Spielfreude und Witz in Perfektion!!

Der grummelige Sound Deiner Stimme kommt hammerhart!!

Der Hook ist par excellence so, wie ein Hook sein muss!! WUMMMM...! GEHT VOLL IN'S OHR!!

Im Gegensatz zu "2-plugged" finde ich den Dur-Ansatz im Hook geradezu genial! Erinnert mich an "Die Toten Hosen"! Die wissen auch, wie's geht!

Der Hook reißt den Hörer senkrecht aus der schwafeligen Gemütlichkeit! SENKRECHT!! Wie auf dem Schützenfest!! Man rechnet mit einem eher molligen Refrain ... und dann kommt's sowas von fetzig!

Ein wuchtiges Gute-Laune-Teil mit viiiiiel Humor und verschmitztem Zwinkern!! Der rockige Musikstil passt mal wieder wie die berühmte "Faust auf's Auge"! Wo war hier nochmal die Tanzfläche zum Abrocken (vielleicht ein wenig Pogo gefällig?)???

Mit Abstand eins Deiner geilsten Stücke!! MIT ABSTAND!!

Es sprüht und funkelt nur so vor lauter wohlwollend ironischer Energie!

Auch die Lyrics von Teestunde sind obergeile Extraklasse! Zwei Meister am Werk! Was für eine Wahnsinnszeile: "du weißt ja, wie’s nach Hause geht!"

Die Gittensoli sind allererste Obersahne! Weltklasse!

Das virtuose Keyboardending ist Preston-würdig und wie von einem anderen Stern!

Geht leider nur bis 10 Sterne! Aber das Teil hätte locker 20 verdient! Hat absolute Radioqualität!!

Man stelle sich das Ding mal live auf der Bühne vor! Da brennt die Hütte lichterloh!

hepp...hepp...hepp...hepp...hepp...

Also: maximale10/10

Tiiiief beeindruckte Grüße an den Meister aller Klassen!!
rho
Eher Rumtopf als Rammstein, also geistreich statt gestrig, gehaltvoll und etwas süßlich. Es ist eine schöne Mischung einer Komposition und eines Arrangements, die ich eher in den 70er ansiedeln würde, was wohl auch an der Orgel liegt. Die Bratgitarren rücken das Ganze schon eher in die 90er oder 0er. Insgesamt ist das instrumentale Bukett wieder vom Feinstern. Leider kommt der "Wandrin Star"-Sound m. E. nicht richtig zur Geltung, da er zu dünn und zu weit hinten im Mix ist. Der Text erzählt einerseits die Geschichte einer Emanzipation von einem narzistischen Gegenüber, ist aber mit einer für meinen Geschmack zu einfachen und zuckrigen "Moral von G'schicht" versehen. In dieser Hinsicht überzeugt mich die gesangliche Rollenverteilung in Bezug auf den Text nicht wirklich. Mir hätte es besser gefallen, wenn der antinarzistische Part "normal" gesungen und der "Moral" (dem Chorus) durch die tiefergelegte kehlige Darbietung etwas der Zucker entzogen worden wäre.
DerDiener
Schön geschriebener Text tolles Gitarren/Key Solo :) am Ende - das einzige was vielleicht stören kann ist die Stimmenaufnahme.... aber mich Stört das nicht wenn ein Song gut ist :) - Ganz schöner Song!!!!
Andi Steffen
Ich sehe Dich schon im Vorprogramm von den Berliner Jungs, lieber Mike. Das ist ja der Hammer, was Du hier ablieferst.

Diesen männlich lindemannschen Sprechgesang im Kontrast zu der Chorus-Stimme finde ich genial.
Und alles kommt aus einem Mike.🤩 Das ist richtig cool 👍
Dass Du dann auch noch einen fulminanten Rocksong da herumzauberst ist der Wahnsinn. Mit fetzigem Refrain, krassen Gitarren und herben Drums. Das ist bühnenreif!!

Herz was willst Du mehr..? ...11 Sterne vielleicht... 🤭
Lyrium
Ja, endlich rockts mal wieder richtig.
Der Vergleich zu Rammstein ist zumindest in der Strophe gegeben - im Chorus allerdings nicht.
Schöner Aufbau, auch die Bass-Line und Synthysounds gefallen mir gut.
Hm, der Chorus klingt nach M.Reim oder so....
Och, das Guitar-Solo hätte ruhig weiter in den Vordergrund gemischt werden können.
Ansonsten ein klasse Song.
jet2
ein sehr gut gemachtes stück.
die orgel ist schön, die bratgitarren gefallen.
die vocals sind im positiven sinne unerwartet anders als sonst.
die soundqualität der vocals finde ich von part zu part etwas unterschiedlich.
hier könnte man evtl. noch ein bisschen was verbessern.
die bisschen härtere art des tracks gefällt mir gut.
gerne gehört!
SoundMystery
Hey Mike, hier hast Du aber mal wieder zugelegt, nicht schlecht, also soll heißen, gefällt mir richtig gut.
Die Backvocals finde ich teilweise undeutlich, Das wäre meine einzige Kritik, ansonsten Tip Top.
Musikarchitekt
Sehr schöne Hammond-Orgel-Sounds am Anfang. Als der Gesang eingesetzt hat, musste ich irgendwie sofort an Rammstein denken (was ich als positiv werte ;) ). Insgesamt hat der Track für mich aber ein schönes Oldschool-Flair. Schöne Melodie, vor allem im Chorus, die im Ohr hängen bleibt. Lob auch an @Teestunde für den super Text. Produktionstechnisch finde ich soweit alles in Ordnung, lediglich der Gesang ist etwas verwaschen.

Toller Track, sehr gerne gehört. Danke dafür. :)
2-PLUGGED
Ja....sehr gut. Gefällt mir ungemein. Groovy. Eines muss ich aber los werden (Geschmackssache): Der Chorus ist mir im Gegensatz zum Rest ein wenig zu Dur. Es geht ja um Melancholie und Ketten....kann natürlich jetzt als musikalischer Gegensatz gelten. Ich persönlich hätte das Moll-Prinzip durchgezogen. Muss allerdings auch sagen, dass ich kein Dur-Mensch bin. Bei mir kommt dann immer irgendwie was "molliges" rein. Von daher eine Geschmacksäußerung. Song ist wirklich gut gemacht.;)
Crosswise
Schei....e, ich finde, der düstere Sprechgesang in den Strophen steht Dir (und dem Lied) richtig gut. War überrascht, aber positiv! :)

Echt cool... Also, ich muss schon sagen, das macht mir irgendwie Laune... dafür verteile ich gerne mal was mehr an Sternen.

**********
Zurück
Oben