bernd_packebush

down to earth

  • Autor bernd_packebush
  • songvote_creation_date
anfangs n bissl sphärisch geht dann gut los was soll man über die eigenen sachen sagen... meine musikalische sicht der dinge von aussen!
Autor
bernd_packebush
Song-Veröffentlichung
Artist
ronan dec
Kategorie
Electronic, Experimental
Aufrufe
233
Bewertung
7,00 Stern(e)

Song-Rezensionen

Blitzdieter
ja ein bischen mehr abwechslung (breaks,Fx,Samples) hätte nicht geschadet aber die auswahl deiner sounds gefällt mir sehr und harmoniert - geil insgesamt finde ich doch nen angenehmes stück 8 Punkte
S
das letzte Drittel des Songs gefällt mir am besten, die Melodie und Drum-loop passen sehr gut zusammen. In der mitte des Songs könnte ein bißchen mehr los sein. P.S.: womit hast du den Song produziert?
mathew
Hi Mir persönlich passiert da noch zu wenig. Das Intro zieht sich etwas schleppend dahin - und auch in den Hauptteilen des Stückes sind viele Wiederholungen enthalten, die nicht durch soundliche oder arrangementtechnische "Gimmicks" aufgelockert werden. Wie schon geschrieben wurde sind gute Ideen enthalten, die noch interessanter und abwechslungsreicher in Szene gesetzt werden könnten. Gruß Mattes
tanguy
gerade als ich der meinung war das stück könne ein bischen vocals vertragen kamen sie dann auch klasse, das stück hätte ein paar mehr davon vertragen.nice song.
antares
Hi, ein Song der sich über das 4/8-Takte Schema aufbaut und nach 01:04 in eine Klangwelt eintaucht. Nun wird es ganz anders, wie ein Meddle das über sich selbst soliert. Geräuschkulisse unterstützt mit Voice-Sample, sanfte Dramatik baut sich auf. Das Drumming wird interessanter und verwischt die Spuren des ursprünlichen Intro deutlich weg, bis der rote Faden dazu musikalisch wieder auftaucht. Idee: 6 Punkte, interessante Teile aber noch zuweig verbindend zusammen gebracht Klang: 6 Punkte, das Drum wirkt "holzig" trocken, Pads im Delay-Raum, zusammen klingt es "abgegrenzt", Voice-Sample sind LoFi (sicherlich bewusst so) Arrangement: 5 Punkte, Ansätze sind da! Gestalte diese interessanter mit kleinen musikalischen "Hits" oder Effekte...was auch immer...achte auf die Gefahr der Langeweile vom Sequenzing her. Technik: 7 Punkte, Sequenzer-Musik muss nicht immer kalt wirken, 4/4 oder brave 8tler Arpeggios sind schön, was wäre wenn Melodie-Phrasen auftaktig beginnen würden? Fazit: 6 Punkte, hm...nochmals ran...wäre schade wenn Deine Kreativität nicht nochmals den Drang verspühren würde um... ;) lg antares
Kesse
Hi Bernd, schönes Stückchen... ziemlich relax... auch dieses Stück (wie das im feedback) könnte noch ein paar Abwechslungen vertragen... [color=CC3300]Gruss [/color] [size=large][color=00CC00]K[/color][color=0000ff]e[/color][color=0099ff]s[/color][color=ffff00]s[/color][color=990000]e[/color][/size]
F
anfang gefällt mir gut chillt schön vor sich mit den delays ! 1.27-1.40 etwas wenig los verträgt noch ein layer. stimmen sind gut gemacht ! sound stimmt wenn der beat wieder startet. satte 7 punkte von mir..... gefällt.
Oben