Fugato

Distant echoes

  • Autor Fugato
  • songvote_creation_date
Ich spiele in einer kleinen Combo, die nur aus Stimme, Drums und Bass besteht.

Grundidee dieses Songs war, dass die Begleitung gleich bleibt und nur nach und nach an Dichte zunimmt, während die Stimme jedes mal ihre Melodie ändert.

Stimme: Micha
Drums: Dirk
Bass: Fugato
Mix: Benni

Viel Spaß beim Hören
und Danke fürs Voten
Autor
Fugato
Song-Veröffentlichung
Artist
How to deform
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
725
Bewertung
7,63 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

2-PLUGGED
Jaaaa.....das hat was....das Minimalistische passt ganz gut. Dann die Steigerung ist auch sehr gut umgesetzt.
Gesang noch mit Melodyne oder Autotune nachbessern und Timing-Probleme ausmerzen.
Und ja....am Ende muss da ein Brett aus harten Gitarren kommen und aus die Maus.

Die Stimme find ich super...die hät ich auch gerne;)

Länge mit 3:21 ist genau wie ich es mag. Es gibt 7 von 10.
  • Danke
Reaktionen: Fugato
Fluffi
Echte elf Sterne Song
  • Danke
Reaktionen: Fugato
Ethersis
Song gefällt mir auch gut, ansonsten schließe mich da Holgi an. Den Mix finde ich OK aber an manchen Stellen noch nicht ganz stimmig.

Die Drums, gerade zum Ende hin, schreien nach heftigen E-Gitarren. :D
  • Danke
Reaktionen: Fugato
Kosaken-Kaffee
Nach jeder Steigerung in der Begleitung kommt diese jedes Mal zunächst ohne Gesang. Das nimmt dem Stück etwas die Spannung, weil man sich fast schon denken kann, wie's weitergeht. Man hat das Schema quasi nach dem ersten Mal durchschaut.
Ansonsten finde ich die Idee gut, auch die Umsetzung, aber das eine oder anderen Instrumentchen hätte sich schon noch dazu gesellen können.
  • Danke
Reaktionen: Fugato
holgi
Reduzierte Mucke mag ich grundsätzlich, dabei muss aber zwingend der Sound passen. Die Drums sind mir viel zu dezent, die Ohs zischeln, die Drums müssen knallen und bauchiger/wuchtiger sein. Der Gesang ist im Mix zu laut. Und der Bass kann ganz unten noch wat vertragen.

Der Song selber ist sehr sehr geil.
  • Danke
Reaktionen: Fugato
jet2
schließe mich den worten von @Bordon an.
im mix hätte meiner meinung nach besonders der bass noch etwas mehr transparenz vertragen können.
die musikalische steigerung des songs zum ende hin gefällt mir.
  • Danke
Reaktionen: Fugato
stonyroad
Interessant das da nur Vocals, Drums und Bass verwendet werden.
Wirklich nur eine Bassspur?
Die Steigerung durch Drums und Bass find ich gut.
Und den Song auch.

Eine kleine Bitte:
Am Ende des Monats werden, wie du weißt, die 20 besten Songs in der Chartshow moderiert, d.h. ein Mod (in diesem Fall Bill_Presston) stellt die Songs zusammen, spielt diese vor und kommentiert.

Die Kommentare zu den letzten Chartshows zeigen, dass sich nicht sonderlich viele Leute dazu durchringen können, dem Moderator ein paar Zeilen zu hinterlassen. Ein kurzer Kommentar wäre m.M. angebracht, selbst wenn man nicht zu den lucky 20 gehört.
  • Danke
Reaktionen: Fugato
G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 7,00 Stern(e)
Jo, gefällt mir. Mixtechnisch wäre aber noch mehr gegangen. Kenne die Spuren aber nicht.
Die Drums werden ja zum Ende des Songs immer lauter und intensiver. Hätte ich mir beim Bass auch gewünscht. Evtl. ist es auch beabsichtigt. Kommt aber halt nicht so ganz.

Für den Bass hätte ich mir noch eine Sub-Spur gewünscht und das der Bass dann zum Ende des Songs in einen Distortion-Bass übergeht. Außerdem fehlt dem Song untenrum die Power (LowEnd).

Wie gesagt, sonst eine gute Nummer mit einigen Abstrichen.
  • Danke
Reaktionen: Fugato
Oben