mazze

Deus Miserere

  • Autor mazze
  • songvote_creation_date
3000x3000-668129--B0F7F4B0-71D2-4770-9BB7A9DB27E3CB8C--1625257631965--DeusMiserere.jpg
Autor
mazze
Song-Veröffentlichung
Artist
Mazze
Kategorie
Pop
Aufrufe
615
Bewertung
8,09 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

Freddy All
Das Bild ist beeindruckend, die Stimmung passt dazu sehr gut. Gerne gehört.
  • Danke
Reaktionen: mazze
Mike2009
Toll gemacht das Ganze. Die sparsame Akkordauswahl fällt (für mich) überhaupt nicht ins Gewicht, wird (mir) nicht langweilig beim Zuhören, da es abwechslungsreich arrangiert ist. Eine Nummer, die man öfter hören muss, kann oder sollte, damit's richtig bei einem ankommt.
Und wenn Du später mal für weitere Produktionen dieser oder anderer /ähnlicher Art mal 'n Guitarsolo brauchen solltest, wäre ich gern mit dabei.
  • Danke
Reaktionen: mazze
popnapp
"Deus Miserere", das ist sicher lateinisch und bedeutet "So eine Schei...be, Herr Gott noch eins". Fluchen konnten sie, die alten Römer. Musikalisch ist die Nummer das genaue Gegenteil. Alles paletti. Mit der Farbpalette des ollen Michel Cretu, die da wohl noch rumlag, einfach mal ein neues Bild gemalt. Ist eine ausgesprochen gute Palette, das Bild ist was geworden.
  • Danke
Reaktionen: mazze
Tape-Loops
Solide Nummer. Mehr 90er geht nicht. Ich fühl mich gleich in die Vergangenheit zurückbefördert. :)
Bist du ein Kind der 90er?
Instrumente und Gesang passen gut zusammen. Die Kick klingt nach ner 909er. Was ja auch passen würde für die Zeit.
  • Danke
Reaktionen: mazze
hopoh
Beim hören musste ich an die 80er 90er denken , an die Band Enigma vom herrn cretu...da waren sie doch auch , die gregorianischen Gesänge , bei dir kommt aber noch etwas orientalisches dazu so Richtung worldmusic ? Gut gemacht das Ganze
  • Danke
Reaktionen: mazze
stonyroad
Nicht übel, bisschen gleichartig, aber gute Einwürfe dabei die es etwas auflockern, wie z.b. bei 1:25 .
Läuft das ständig über die selben zwei Akkorde?
  • Danke
Reaktionen: mazze
stoman
Ich schließe mich jet2 an und möchte auch anmerken, dass der Mix für mein Gefühl etwas schwächelt. Zu viel Bombast, zu wenig Beweglichkeit/Luft im Mix. Dem Stück würde eine etwas weniger brachiale Behandlung m.E. gut tun, dann könnte man sich zurücklehnen und genießen.

Das Arrangement finde ich ansonsten aber schön. In dem Werk steckt mehr Potenzial als hier - für mein Empfinden - gehoben wurde.
  • Danke
Reaktionen: mazze
jet2
wie beim letzten song:
gute sounds, schöne athmosphäre,
die gesangssamples sind mir hier aber wieder zusehr durcheinandergewürfelt und aus ihrem orginalkontext gerissen.
  • Danke
Reaktionen: mazze
Nivek
'Der mit dem Mönch tanzt' fällt mir dazu ein. Den Part von 1:50-2:32 finde ich am besten. Gerne gehört.
  • Danke
Reaktionen: mazze
Lyrium
Sehr schönes, eingängiges Stück...interessante Melodiebögen, schöne Flötensounds zwischendrin, wuchtige Chöre. Erinnert ein bißchen an Michael Cretu (wenn man das so schreibt).
  • Danke
Reaktionen: mazze
L
Würde ich nicht unbedingt Pop zuordnen. Aber egal. Das Teil habe ich mit Spannung gehört. Wird nie langweilig. Habe immer gewartet was kommt als nächstes. Gregorio Allegri lässt grüßen. Habe aber auch etwas Indianisch angehauchtes gehört. Sehr gerne gehört.
  • Danke
Reaktionen: mazze
Oben