D

Der Tod

  • Autor Der_Ben0815
  • songvote_creation_date
Manchmal schließen sich ein paar Freunde zwei, drei Tage im Bandraum ein und nehmen ein paar Lieder auf. Dies ist eins davon... Unsere Technik ist dann immer etwas, sagen wir mal, einfach gestrickt. Das Schlagzeug wird zum Bsp. nur mit 3 Mic's abgenommen. Die Freunde haben keine Gemeinsame Band da wir überall in Dtl. verstreut sind.
Autor
Der_Ben0815
Song-Veröffentlichung
Artist
Der_Ben0815
Kategorie
Sonstige
Aufrufe
184
Bewertung
5,78 Stern(e)

Song-Rezensionen

P
Nun ja , der Klang ist dumpf , dann ist das Timing nicht unbedingt das Wahre und der Song plätschert vor sich hin. MfG Chris
E
Ich finds gar nicht mal schlecht. Die Gitarre ist zwar unsauber gespielt und das Timing holpert derweilen, aber gerade das macht den Reiz. Ein Text über den Tod...ja, das ist schon tausendmal geschrieben, gesagt und gesungen, aber immer wieder wahr. Ja, ja, Du traust Dich dennoch und das ist gut!
R
Das gefällt mir. Es ist recht unkonventionell, obschon durch die "problematische" Parallelaufnahme der Vox ein wenig der Klasse verloren geht. Leider ist der Song auch nur kurz und könnte u.U. wenigstens eine 2. Strophe zur Verlängerung gebrauchen. Ich selbst habe auch so ein Lied, das abgeht wie die Post, aber es fehlt einfach eine Strophe. Tja. Der Titel ist ansonsten super, der Text erstklassig. Ich würde sowas als "Demo" klassifizieren, aber eine entsprechende Punktevergabe würde mir als zu dürftig erscheinen. Was mach ich also?...
Wennto
Willkommen... Die Dopplungen der Vox sind wirklich nicht gut! Wenn schon ganz rechts und ganz links pannen, müssen sie 100 Pro passen. Im Grunde solle man es nicht tun! Timingprobleme wurden schon angesprochen. Ein wenig kurz find ich es auch. Komposition und Text find ich ganz okay.
MelvinWish
Naja ich komme als Todd auch gerne mal zum Mittach ;-) wie der Tod das so hand habt weiss ich nicht... Naja meine Wertung 6 Points ,,, Ich finde den Track Okay aber nicht Spitze... Gruss der Tod upps Todd... ;-)
misterkanister
  • misterkanister
  • 10,00 Stern(e)
Bischen holprig im Rhytmus aber für mich der Hit! Edit 16.01.12 Die gedoppelten Vocals wirken ungewohnt. Nur weil der Mainstreamhöhrer dieses nicht gewohnt ist, bedeutet es nicht, das es falsch ist!!!!! Es passt zum Song, ob es gewollt ist oder nicht. Die Nummer ist, aus kreativer Sicht besser, als das Meiste, was hier sonst so, im eigenen Saft schwimmend, hochgejubelt wird! P.S.: Würde Rick Rubin das mit den gedoppelten Vocals machen, würde man es als Stilmittel bezeichnen.
K
Ich weiß nicht. Ich steh ja auf melancholische und düstere Songs, aber dieser Song hat diese merkwürdige Betroffenheits-Xavier Naidoo-Aura, wirkt auch wie 'ne mäßige Kopie dieses Stils. Was gar nicht geht, sind diese Avanti Dilettanti Dopplungen. Die Percussion ist auch ordentlich daneben im Timing. Nee, sorry, modische Betroffenheitslyrik und fehlende musikalische Substanz - frei von jeglicher Kreativität.
holgi
Hi, Gitarre mehr Höhen via EQ, Gesangsdoppelungen beide mittig, die "bessere" von beiden lauter, die "weniger gute" viel leiser, Ende Gelände. :) Für zwei/drei Tage Input wenig Output, oder? :) Nix für ungut, aber ne Party war es wohl hoffentlich. Denn so wie jetzt, als 1:42 Songidee ist es noch ein wenig dürftig, für mich. Wobei das Thema, die Instrumentierung, die Stimme, das Flair alles hervorragend passt ist und bleibt es ein Fragment. Gruss Holgi
H
Hallo, Sehr düsteres Thema. Da ihr "reduziert" spielt, was dem Song sehr gut steht, braucht ihr glaub ich nicht unbeding viel mehr Studio-Technik. Gitarre klingt ein bisschen dumpf... vielleicht nochmal mit dem EQ spielen. Die Gesangsspuren sind nicht immer ganz beisammen. Für ne 2-3 Tage Session finde ich das Ding schön, aber nicht unbedingt meine Musik.
Oben