J

Change

  • Autor jp334
  • songvote_creation_date
Hallo, nachdem ich hier einige nützliche Bewertungen/Kommentare gefunden habe stelle ich mich gerne den Kritikern. Bin deulich über 15 Jahre alt :)), daher gibt es wohl keinen Boygroup-Bonus. Zum Song: alles selfmade: Komposition, Instrumente, Recording, Mixing + Mastering. Ich freue mich über Euer Feedback. -jp
Autor
jp334
Song-Veröffentlichung
Artist
jp334
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
146
Bewertung
7,40 Stern(e)

Song-Rezensionen

R
Mich erinnert dieser Stil gar an Kate Bush, ja und in Passagen auch an Saga (wurde hier schon benannt). Das kann ich also bestätigen. Aber unabhängig davon, WIE ähnlich etwas klingt, ist Dir mit Change ein toller Song gelungen. Wie ich sehe, haben alle bisherigen Voter mit 7 Sternen auf diesen Beitrag reagiert. Ich gehe da deutlich drüber hinweg und verpasse Deinem Werk 9 ehrliche Punkte. Kleine Wehwehchen gibt es zwar schon, so finde ich etwas zuviele Höhen für meinen Geschmack im Song, auch Deine stimmliche/sprachliche Intonation erscheint mir nicht ganz lupenrein, aber was bedeutet das schon anhand eines wirklich guten und interessanten Songs. Schließlich sind wir hier alle keine Profis.
karumba
hat was. mir gefällts gut. errinnert am anfang etwas an green day (in soft), später dann nichtmehr. mix/master ist mir zu penetrant. eine gute 7.
  • Danke
Reaktionen: jp334
C
Gesang ist sehr "denglisch", Gitarren klingen künstlich, damit wäre meine Hauptkritik zusammengefasst.
  • Danke
Reaktionen: jp334
Z
Ich sehe es ähnlich, der Gesang klingt definitiv nicht falsch, schief oder schlecht, aber irgendwie erfüllt er auch meine subjektiven Erwartungen nicht ganz. Was mich ein bisschen positiv erstaunt aber auch ein bisschen nervt sind wie weit man mit Gitarren mit schwarzen und weißen Tasten kommt, gut gemacht, aber trotzdem echte Klampfen wären mir lieber. Ich höre da auch einen 80er Jahre Unterton, sagen wir mal u.A. von Toto, Yes, Saga und so raus, Gerade diese Solo- Phase ist aber musikalisch sehr gut gelungen und wirklich klasse (kleine Einschränkung "Plastik"- Gitarre wurde schon genannt), nur der Gesang ist mir einfach nicht engagiert genug. Mix u.s.w. ist schon ansprechend. Also, mit etwas mehr Schmiss im Gesang wären für mich auch ganz schnell noch mehr Punkte drin gewesen.
  • Danke
Reaktionen: jp334
C
Jut! Den Kükenbonus kriegste jetzt nicht, haste auch gar nicht nötig. :) Der Song erinnert mich stark an die amerikanischen Rockbands der 70er wie America z.B., man könnte da auch Toto und so raushören (mit ein bissken Fantasie) Der Song ist strukturell gut. Nicht mein Ding, aber da steckt echt Hitcharakter, zumindest für die Ü30 Generation, drin. Eigentlich sehr stimmig, mit einer - und leider entscheidenden Ausnahme - die Vocals. Stimmlich sind die eigentlich vollkommen angemessen, und grobe Schnitzer sind da auch nicht drin. Aber: Sorry, klingt so, als hättest Du 'nen Stock im Allerwertesten. Da ist ein merkwürdiger, volkommen unangelsächsischer Flow drin. Die Gesangsdarbietung wirkt steif, statisch, etwas leb- und reglos. Etwas roboterhaft. Das kannste mit Sicherheit besser. Wirklich hitverdächtiger Song meiner Meinung nach, der allerdings von diesen scheintoten Vocals geraubt wird. Schade. So sind es 7 Punkte. Sonst wäre es irgendwas zwischen 8 und 9.
  • Danke
Reaktionen: jp334
Oben