thesoundlab

Break The Horizon

  • Autor thesoundlab
  • songvote_creation_date
Dieser Titel ist von Jimmie Divine, nicht von mir. Sein ursprünglicher Song "Break The Horizon" wurde von mir zusammen mit ihm komplett neu aufgelegt/instrumentiert (Siehe myspace.com/jimmiedivine). Im Lied geht es um einen iranischen Journalisten namens Akbar Gandji, der im Iran seit 2001 im Gefängnis sitzt, weil er sich für Menschenrechte und Freiheit in seinem Land einsetzte und zu den bekannstesten Kritikern des iranischen Regimes zählt. Ich würde gerne konstruktive Kritik bekommen, was das technische (Spektrum, Dynamik, Tiefe, Breite, Verteilung d. Instrumente, etc...) der Produktion anbelangt. Die Kritik sollte auf hohem Niveau sein. Also ein "Nich schlecht für 'n Anfäger!" nutzt mir leider nichts. Habt Dank im Voraus fürs Hören! PSL (myspace.com/nemesisduisburg)
Autor
thesoundlab
Song-Veröffentlichung
Artist
Jimmie Divine
Kategorie
Pop
Aufrufe
278
Bewertung
8,71 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

G
Fabe24
Schön gemacht.
Fabz
sehr schöner song, gefällt mir vom sauberen klang und von der geschichte. die gesungenen Parts gefallen mir absolut, die gerappten parts könnten etwas entspannter und lockerer gebracht werden... klingen etwas hyperaktiv. :)
hpfmusic
Toller Klang, sehr ausgewogen ... der Rapteil klingt angestrengt und hält mich von der Höchstbewertung ab. Der englische Teil kommt gut und "rettet" den Song. Lg HpF
K
Nickman
Schönes Teil
Z
Anfänger? Glaube ich nicht. Ich finde die Produktion sehr gut. Grooviger Beat, sauberer Klang, schöne Melodien und ein wirklich sehr ausgeklügeltes Arrangement, da gibt es nichts zu meckern oder "mach mal so oder so ...". Auch weiß der gesungene Gesang und die Melodieführung wirklich zu überzeugen. Wobei wir beim einzigen *kleinen* Minuspunkt wären : Gerade bei den gerapten Passagen finde ich das Englisch etwas unsicher, so ein wenig und etwas fröhlich wie bei DJ Bobo und etwas angestrengt rhythmisch und so ein bißchen reißerisch betont, schwer in geschriebenen Worten auszudrücken, aber da wäre vielleicht ein bißchen was in Richtung "Hit" zu machen gewesen. Ich horche heute Nacht vielleicht noch mal kurz auf meiner gewohnten Abhöre rein, denke aber es wird bei 9 Punkten bleiben. PS : habe nochmal genauer reingehört. Ich finde es toll gemischt, sehr gute Qualität. Nur der Rap- Teil, obwohl der beileibe nicht als "schlecht" zu bezeichnen ist, hält mich davon ab 10 Punkte zu vergeben. Dynamik, Frequenzgang, alles nachvollziehbar und nicht übertreiben.
Oben