Mike2009

* BLUE WAYS *

  • Autor Mike2009
  • songvote_creation_date
Ein 40 bpm-Song...

Von @popnapp stammt der Text sowie auch die Backing-Vocals (an dieser Stelle nochmal herzlichen Dank an den Creator famoser Harmonie-Gesänge), die diesem Liedchen dazu verhelfen könnten, letztendlich nicht allzu schlicht daherzukommen ;-)
@Andi Steffen > Nachtrag v. 22.06.24:
Sind alles Popnapp-Backing-Vocals, im Outro zusätzl. Native Instruments "GAZE 2".

BLUE WAYS (Text: Popnapp)

Some people never say never

and some people never know why
I never could stop the music whatever
I'm playing my songs 'til I die


I ran out of fashion, the songs get out of style
but hey this is all that I know
I'm trying in another chorus, to make it worthwhile
so listen cause here I go


-Chorus-
Blue ways, true ways,
I play it and sing it for life
new songs, blue songs
let's hope for a song that you like

Sometimes a song's like a lady
you treat her as good as you can
but even in the sun sometimes it's shady
the blues is a dirty old man


So listen to the words now, they might be kind of sad
but hey this is life not a show
I'm putting in another chorus life's lessons I had

so listen cause here I go
  • Danke
Reaktionen: Andi Steffen
Autor
Mike2009
Song-Veröffentlichung
Artist
Mike2009 feat. Popnapp
Kategorie
Pop
Aufrufe
507
Bewertung
9,27 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

popnapp
Ich durfte im Background mitsingen und war natürlich voll unsicher, ob ich beim Mike-Niveau mithalten kann. Ich finde die Instrumentals von dir ja immer auf praktisch Profi-Niveau, oft klingt es sehr nach kalifornischen 1a Session-Musikern, mit viel Gefühl und Sonne.
Aber mixen kannste auch noch und deshalb bleiben die Background-Vocals auch angenehm im Hintergrund und die kleinen Fehler im Chor fallen, mir jedenfalls, gar nicht auf. Vielen Dank fürs sorgfältige Dosieren!

Die zusätzlichen Voices aus der Dose tun ihr übriges. Zum Schluss diese Männerchöre und zwischendurch diese female-Voice-Effekte, alles sehr geschmackvoll gemacht.

Die Idee mit dem langsamen Walzer und dem Blues-Schema hat mir von Anfang an imponiert. Das verströmt dieses Feeling von handgemachter Musik, von coolen Musikern, von amerikanischem Flair, ein bisschen Country&Western und viel Coolness. Und je langsamer der Song, desto mehr Platz ist auch für die tollen Instrumente und Soli. Davor noch ein sehr geruhsames und nur langsam sich steigerndes Intro zu setzen, zeugt von Lässigkeit, viel Geschmack und Treffsicherheit.

In der inzwischen langen Reihe monatlicher Hilights von dir ist diese gefühlvolle Geschichte in meinen Ohren sogar nochmal ein Hilight of the hilights. Einfach weil die Stimmung und das Feeling so gut getroffen sind. Bin ich erleichtert, dass, jedenfalls für meine Ohren, auch der Schulenglisch-Text und mein Hintergrund-Chor daran nichts wesentliches geändert haben. War vorher ein toller Song und ist es geblieben.
  • Danke
Reaktionen: Mike2009
Teestunde
O Gott, ist das guuut!!! Erst war ich skeptisch: Fünf Minuten, das ist eine Ewigkeit. Aber, hey, fürs eng an eng Tanzen ist es ein Wimpernschlag. Wer will da schon nach zweieinhalb Minuten wieder rausgeholt werden? Tja, mehr als 10 Sterne kann ich nicht vergeben. Leider! :)
  • Danke
Reaktionen: Mike2009
HarrySH
Gut instrumental umgesetzt den Text. Das Intro deutet schon die Reise an. Harmonisch toll gemacht. Was mir manchmal fehlt bei deinen Songs ist mehr Hallanteil beim Gesang, das ist aber nur mein persönliches Empfinden. Hier hätte gerade bei diesem langsamen Tempo mehr Hall gut gepasst.
  • Danke
Reaktionen: Mike2009
Pendejo
Sehr gefühlvoller 6/8 Blues mit sehr schöner Melodie. Die Effekt-Chain auf den Vocals erinnert an Aphrodites Child. Die Steigerung zm Ende mit der vollen Breitseite Backing Vocals ist großartig. Der Mix ist transparent und man kann alles sehr gut hören, gute Räumlichkeit. Ehrlich gesagt, 40 bpm kann ich nicht entdecken - für mich fühlt er sich nach 120 an.

Toll gemachter Song, der Spaß macht.
  • Danke
Reaktionen: Mike2009
Ethersis
Ich bin selber ja selten unter 180 bpm unterwegs und musste schlucken, als ich 40 bpm las. :smil451c7211b9e19: Aber das ist ein toller Song und hat mich vom ersten Moment an abgeholt! Großartig instrumentiert, da gehen alle Daumen nach oben!
  • Danke
Reaktionen: Mike2009
emhead
Ganz ganz tolle, emotiongeladene Ballade. Die Länge kommt ja zwangsweise zustande. Wird nicht langweilig.
Ein klasse gesungener Text. Es passt mal wieder alles.
  • Danke
Reaktionen: Mike2009
2-PLUGGED
HAHAHA.....bei so einen Tempo und Thema fallen mir immer Bars ein, in der die letzte Runde schon 30 Minuten her ist und immer noch Leute auf den Tischen schlafen (mit Bierglas in der Hand). Und der Musiker.....der spielt dann noch dieses Lied im Hintergrund. In einer Ecke gibt´s ne Schlägerei, die Freundin schreit, der Freund kriegt eine Flasche über den Kopf.....und alles in Zeitlupe.......
Schöne Erinnerung.....ach ja....Lied ist auch gut (Asche auf mein Haupt......wieder voll am Thema vorbei.....ja ich weiß)....
  • Danke
Reaktionen: Mike2009
Andi Steffen
Einfach wunderschön.

Du musst nächstes Mal unbeding dazuschreiben, in welcher Bar dieser Song gespielt wird.
Leicht angetüddelt, mit´ner holden Zwiebel im Arm... und dann DIESER Song! Das wird wunderbar.

Phänomenale Melodien und ein großartiges Backing von Popnapp, das Deine Stimme umschmeichelt. (Ist da auch Popnapps Tochter mit eingebaut? Ab 2:05 und 4:04?)

Die Stimmung ist Dir grandios gelungen; alleine schon das liebliche Intro lässt einem andächtig die Seele baumeln 👍👍
  • Danke
Reaktionen: Mike2009
Lionwolf
Ein schöner 6/8 Blues Tempo bei dem der Text sehr schön zur Geltung kommt.
Vom Mix her ist der Gesamtsound etwas Höhen und obere Mittenbetont, das bei höherer Lautstärke das gesamte etwas zum scheppern neigt. Komischerweise kann ich den Arbeitsweg hier recht gut nachvollziehen, denn hier ist der Drumsound mit seiner EQ Einstellung das ausschlaggebende wonach sich alle anderen Instrumentierungen ausgerichtet wurde, was dann dieses " grelle" verursacht.
Dabei könnte gerade in diesem Tempo bei korrekter Einstellung eine sehr schöne " Tiefe" entstehen, was einen Dreidimensionalen Eindruck vermitteln könnte.
Der Track selber aber ist wieder großartig aufgebaut.
👂😕🎸🎤🎼🎹🥁👏👍🤩🫶
  • Danke
Reaktionen: Mike2009
Crosswise
Wie sagt man so schön? Entschleunigt... Wer sonst kann sich heute noch 75 Sekunden Intro gönnen bis zum ersten Vocal-Einsatz? Nicht gemacht für die Generation TikTok, und das macht es so einzigartig. :)

Musik, die heute so kaum noch produziert wird, schön "altmodisch" im bestmöglichen Sinne. Gefällt mir gut.
**********
  • Danke
Reaktionen: Mike2009 und asli
Verney
Oh man, ist das schwermütig... hat aber etwas. Die Message erinnert etwas an Kevin Johnson. Wenn das jetzt auch so ein One Hit Wunder wird, schmeiß ich mich weg. Eben waren es noch 8, jetzt nach dem großen Finale doch 9 Sterne aus dem ländlichen Ostwestfalen.
  • Danke
Reaktionen: Mike2009
Nivek
Entschleunigendes und befriedendes Stück mit schöner Melodie. Super Unterstützung von Popnapp. Wäre ein guter letzer Zugabensong bei einem Konzert von dir bei dem alle Zuschauer den Refrain mitsingen.
  • Danke
Reaktionen: Mike2009
Lyrium
Z.T. hat der Song etwas gospelartiges :cool:. Schöne Gitarrenarbeit, schöner melodiöser Song.
  • Danke
Reaktionen: Mike2009
jet2
ein sehr schöner gefühlvoller bluesiger walzer.
tolle gitarren, überzeugender gesang und klasse chorgesang.
  • Danke
Reaktionen: Mike2009
rho
Ein voller Sound, ausgewogene Räumlichkeit und ein gutes Arrangement in Instrumentierung, Stimmführung, Harmonisierung und Ablauf. Und schon höre ich das letzte Drittel des Songs uns warte darauf, dass Mike kurz vor Schluss noch irgendeinen Fancy Shit abfeuert, der üblicherweise die letztgenannten Aspekte stört oder im Nichts verpufft. Aber nichts dergleichen. Das Stück findet ein gelungenes Ende. Eine Ballade mit Country-Anklägen, die ich sehr gerne gehört habe. Nur der Gesang ist mir noch ein klitzekleines bisschen zu dünn im Mix, aber keineswegs "telefonig", wie in einigen anderen von Mikes Stücken. 10 Sterne für den Meister.
  • Danke
Reaktionen: Mike2009
Zurück
Oben