Nivek

Bitte sei ein Strand

  • Autor Nivek
  • songvote_creation_date
Hier geht es um die Ruhe.
Widersprüchlicherweise etwas laut, aber nach fünf Minuten ist sie wieder da.
Die Ruhe ist etwas sehr Besonderes in der heutigen Zeit.
Wenn man sie zulässt und auch nach ihr sucht, wird das Leben besser.
Autor
Nivek
Song-Veröffentlichung
Artist
Vorläufer
Kategorie
Electronic, Experimental
Aufrufe
1.054
Bewertung
8,57 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

Turquoise
Das ist eigen. Leidenschaftlich, intro- und extrovertiert, sperrig und explosiv. Sehr schön! .
  • Danke
Reaktionen: Nivek
Mike2009
Tolle Nummer, wie immer exzellente Synthie-Sounds und guter Mix, und wie gewohnt Nivek's Stil in der Art des Textes sowie der Interpretation.
  • Danke
Reaktionen: Nivek
Freddy All
Ja, wie immer coole Sounds. An der Atmungstechnik arbeitest du anscheinend zu wenig, hört sich manchmal so an als ob du in der vierte Etage ohne Pause zu machen, anfängst zu singen. Im Refrain kommt dann ein wenig was mich aufhorchen lässt.
  • Danke
Reaktionen: Nivek
popnapp
Synthieflächen sind schön gewählt. So richtig für einen Song im klassischen Sinne fehlt noch etwas Melodie. Wie ich heute schon mit meiner Tochter und ihren K-Pop-Songs überlegte. Die Melodien sind weg. Im K-Pop bleibt viel Dance und Sprechgesang. Hier bleibt viel Text und die Konzentration auf die Aussagen. Strand, also so mit Sonne und Cola auf Eis, das könnte ich mir schon gut vorstellen.
  • Danke
Reaktionen: Nivek
tworld
Moin , erinnert mich ganz schwach an Rammstein oder Unheilig in der Anfangszeit - das soll ein Kompliment sein denn der Track ist sehr eingängig und weiß zu gefallen - mir auch
  • Danke
Reaktionen: Nivek
Tape-Loops
Uuh, klingt für mein Gehör ja mal richtig düster. Tatsächlich wäre der Titel für mich eingängiger wenn er "Bitte sei MEIN Strand" geheißen hätte. :) Klasse Sound. Der Gasang könnte meines erachtens etwas melodischer sein. Der ist mir auf Dauer zu monoton. Also das wäre so der nächste Step den ich mir bei dir wünschen würde. :)
  • Danke
Reaktionen: Nivek
stonyroad
Ist ein richtige starker Nivek, noch dazu mit einem tollen Refrain. Die rauen Vocals passen dir gut.
Seht gut gemacht..
  • Danke
Reaktionen: Nivek
Dreamattack23
Der Strophenteil ist mir von der Phrasierung des Gesangs her diesmal etwas zu sperrig. Refrain und Atmosphäre insgesamt echt klasse!
  • Danke
Reaktionen: Nivek
Beyolie
Die generell düster instrumentierte Atmospäre und der wirklich super gelungene - ich nenn's mal - Refrain machen den Song wirklich hörenswert.
  • Danke
Reaktionen: Nivek
hopoh
Gefällt mir richtig gut ! Sowohl der symbolisch-mehrschichtige Text wie auch die dazu abgestimmte Atmo.
Klasse Songwriting und guter Sound ( vor allem diese mächtig-düsteren basslastigen Pads und Variationen )
sehr treibend das Ganze , auch gut gesungen !
  • Danke
Reaktionen: Nivek
G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 9,00 Stern(e)
Falsch! Das Leben wird niemals bässer! Außer, man hört diesen Song.
  • Danke
Reaktionen: Nivek
rho
Ein hörenswertes Stück. Für mich hat es etwas von Blixa Bargeld in den 90ern. Nur die Stimmdoppelung im Chorus erschwert etwas die Textverständlichkeit. Der Text selbst wäre ohne den Prolog über die Ruhe interpretationsoffener und anschlussfähiger. Die Bilder empfinde ich als etwas schief:
  1. die Ruhe als seltener Gast soll alles erzählen und gibt damit ihre Eigenschaft als "Ruhe" auf,
  2. aber sie ist ja eigentlich Sand in der schwarzen Wüste des Lebens,
  3. in der ich mich gerne an den Strand zur Ruhe lege, wenn er nur aus erzählendem weißen Sand ist
oder so ähnlich. Ja nee, schon klar.
Blixas Texte habe ich auch nicht immer verstanden und fand alles zusammen trotzdem gut. So auch hier. Rätselhaft, aber war ;)
  • Danke
Reaktionen: Nivek
jet2
mir gefällt der text.
mit dem bild "bitte sei ein strand" kann ich durchaus was anfangen.
"bitte sei mein strand" wär vielleicht noch ein bischen persönlicher gewesen...
musik find ich auch gut.
soundtechnisch könnte man noch ein wenig daran arbeiten:
das stereobild finde ich etwas seltsam, im frequenzbild finde ich die mitten etwas stark
und es gibt insgesamt sehr viele resonanzen.
  • Danke
Reaktionen: Nivek
thomaslichtmusic
  • thomaslichtmusic
  • 7,00 Stern(e)
Die Musik finde ich richtig super, erinnert mich an die EBM-Musik der frühen 90er Jahre und an Kraftwerk.
Genau mein Ding!

Der Gesang ist ordentlich, was mir nicht so zusagt, ist der Text.
Insbesondere die Textzeile „Bitte sei ein Strand“ als Hauptzeile des Refrains finde ich irgendwie seltsam.

Insgesamt aber ein wirklich hörenswerter Song.
  • Danke
Reaktionen: Nivek
Oben