melancholeriker

Amb01 - Intro

  • Autor melancholeriker
  • songvote_creation_date
Elektronisch, irgendwo zwischen ambient und minimal tech, weiss nicht genau wo man das einordnen würde. Ein Intro zu einem kleinen Album, das erst noch entstehen muss ;) kein in sich schlüssiger track in dem Sinne, sondern der Auftakt, sozusagen. Ein droniger Bass, der sich ganz durchzieht, percussion und kleine FX spielereien. Gleichzeitig mein erster Beitrag fürs Songvoting! hier noch der direkte stream-link: stream Viel Vergnügen, :) melancholeriker
Autor
melancholeriker
Song-Veröffentlichung
Artist
Melancholeriker
Kategorie
Electronic, Experimental
Aufrufe
323
Bewertung
7,20 Stern(e)

Song-Rezensionen

S
Ich hab lang hin und her ueberlegt, ob ich jetzt 7 oder 8 gebe, weil manche Abstriche die ich machen wuerde eigentlich nicht zaehlen wenn es nur ein Intro ist. Auf der anderen Seite find ich halt, dass da mehr Potential ist und man daraus gut einen vollwertigen Track machen kann. Also hab ich mal nach oben hin Raum gelassen. Mir gefaellt der Track sehr gut, das faengt mit dem sehr netten Knistern an und geht weiter zu dem Bass der selbst ohne Subwoofer extrem gut drueckt. Vom Mix her also ueberhaupt nichts zu beanstanden, obwohl es mir noch besser gefiele wenn die Kick ein bisschen mehr Bass haette und insgesamt mehr Variationen reinkaemen, so bleibt es fuer mich halt nur ein (sehr gutes) Intro. Ich koennte mir so ab 2 Minuten vorstellen, dass der Track richtig gut abgeht, bspw. koennten Open Hihats zwischen der Kick dem ganzen ein bisschen mehr Drive geben. Schoenes Teil, keine 8 oder gar 9 Punkte weil einfach mehr gegangen waere und ich das irgendwie schade finde.
Kay_S
Ideen/Musik: 1,4 von 2,5 Groove/Drums: 1,5 von 2 SFX (kreatives Effektdesign): 0,9 von 1,5 Arrangement: 1,7 von 2 Tontechnisches: 1,6 von 2 ----------------------------------------- Insgesamt: 7,1 (7) Punkte Minimal-Tracks haben es bei mir generell sehr schwer unter "Ideen/Musik" mit über 1,5 bewertet zu werden, von daher kann 1,4 als ziemlich gut betrachtet werden (der Tempo-modulierte LFO auf'm Bass ist echt geil gelungen) ;) In Sachen Special-FX hätte man bei diesem Track m.M.n. durchaus mehr machen können, indem man hier und da noch das eine oder andere (SFX-)PlugIn eingesetzt hätte, feinfühlig allerdings, um nicht den Flow und die Chilligkeit der Nummer zu (zer)stören. Alles in allem aber ein cooler Track. :) Kay
S
hola, erinnert mich anfänglich an dominik eulbergs "invasion der taschenkrebse", nur entwickelt die sich dann letztlich zu einem technostück. deins schallt so gemächlich vor sich hin und scheint mir als intro wirklich ganz gut verwendbar... bass fand ich in der version, die du ins feedback gestellt hast zu laut, jetzt höre ich über kh, aber es ist wohl auch eine überarbeitete version? als "song" schwer zu bewerten...
Kesse
Hi Melancholeriker Bass verursacht echt Kopfschmerzen ??? nöööö... tut er nicht... bei mir... das Teil ist ausbaufähig... Durch der Dunkelheit funken bunte Stahlen ohne die Dunkelheit aufzuhellen... das Bild gefällt mir... Gruss Kesse
Biko
is nich so mein Ding. Der Bass verursacht echt Kopfschmerzen unterm Kopfhörer und irgendwann wirds langweilig - so ab 2min. Bis dahin ist es eigentlich abgesehen vom Bass schön unaufdringlich und dezent verspielt aber dann läßt die Spannung nach. Schade. Gruß Biko
Oben