all of dust

  • Autor Gel Mitglied 86343
  • songvote_creation_date
Eine meditative Trance, die sich langsam zur Ausgelassenheit steigert. Da mir kein Text einfiel, mussten Verse von Kohelet und ein paar Hindi-Begriffe herhalten. 'Sankraman' heißt 'Übergang'. Und das ist auch, worum es mir dabei ging: Übergänge zwischen Instrumenten und Stimmungen.Vielleicht hört es sich aber auch einfach nur angenehm an und läuft nebenbei. :)
Autor
Gel Mitglied 86343
Song-Veröffentlichung
Artist
malles
Kategorie
Sonstige
Aufrufe
645
Bewertung
6,20 Stern(e)

Song-Rezensionen

popnapp
Sehr gelungen! Die Stimme erinnert mich sehr an "Blue Monday" von New Order. Oder die von Fisher-Z? Jedenfalls klingt die Stimme genau so gut wie der Rest, der sehr gekonnt zusammengebaut ist. Schöne Klänge, keine Langeweile, Spannung, eine dynamische Steigerung mit Schlagzeug und Saxophon. Toll!
  • Danke
Reaktionen: Gel Mitglied 86343
jet2
mir gefällt das trancige an dem stück ganz gut.
7/10
  • Danke
Reaktionen: Gel Mitglied 86343
helge1973
Stimme denglischt übel, ist auch nicht wirklich notwendig, hätte ich auch - wenn - uff teutonisch gemacht.

Der Teil ab 2:25 passt mir nicht mehr zur gewollten Hypno-Stimmung und überhaupt … ist mir das Ganze zu wirr und zu strukturlos.

Außerdem ist mir die Drum-Machine zu einsilbig.

Bis auf ein paar Sounds stimmt hier fast gar nix.
  • Danke
Reaktionen: Gel Mitglied 86343
Beyolie
Im letzten Drittel wird's mir dann auch ein wenig zu Durcheinander. Davor find ichs cool. Schöne Sounds. Aber die kritischen Vorvoter haben schon ein gutes Öhrchen, oder gar deren zwei ...
  • Danke
Reaktionen: Gel Mitglied 86343
Locis
Hm. Schöne Klangspiele. Aber wenn schon eine Stimme da ist, würde ich die zum Zentrum machen und nicht so leicht im Hintergrund mitschweben lassen. Ausgelassenheit ist (für mich) zu ungleichgewichtig gemixt (Sprich Elemente stechen raus und es wirkt chaotisch).
  • Danke
Reaktionen: Gel Mitglied 86343
Audiotic
Die Stimmung packt mich. Wenig bzw. simpler Text stört mich gar nicht, ist mir aber nen Ticken zu hoch eingebunden; würde für mein Ohr tiefer besser passen.
Die sounds sind cool. Wenn auch etwas holprig im leveling. Mir sind da ein paar Elemente zu laut, bzw. leise. Wirkt etwas zu voll.
Die Drums tun's leider nicht für mich... Klingen recht flach weil's unterum fehlt.

Erster Teil und Instrumentierung 8 bis 8,5.
Die Produktion Insgesamt 7
  • Danke
Reaktionen: Gel Mitglied 86343
EmulatorX
Kein EQ vorhanden? ;)
  • Danke
Reaktionen: Gel Mitglied 86343
Kosaken-Kaffee
:vermut:
7/10
  • Danke
Reaktionen: Gel Mitglied 86343
G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 6,00 Stern(e)
Interessanter Song. Gefällt mir. Mit den Vocals finde ich auch gelungen. Aber mehrere Synths maskieren den Gesang, so das dieser unterdrückt wird. Es kommt auch viel aus der Mitte. Evtl. Synths mehr nach L u R setzen, damit Freiraum für die Vocals entsteht oder auch entsprechend reduzieren wenn die Vocals einsetzen. Insgesamt etwas harsch vom Gesamtsound. Untenrum fehlt auch etwas. Also mehr LowEnd. 6/10
  • Danke
Reaktionen: Gel Mitglied 86343
U
Sehr schade, dass dir da nix an Text eingefallen ist ...
Für nebenbei ... wer das mag ... kann sich vielleicht anhören ...
  • Danke
Reaktionen: Gel Mitglied 86343
Oben