raven1276

A Whales Dream

  • Autor raven1276
  • songvote_creation_date
Was zum träumen / eintauchen. Didgeridoo in Kobination mit Walgesang.
Autor
raven1276
Song-Veröffentlichung
Artist
raven1276
Kategorie
Sonstige
Aufrufe
303
Bewertung
5,40 Stern(e)

Song-Rezensionen

diagnostix
ja, da habe ich auch gleiche kritikpunkte... digeridoo "solo" in der mitte passt einfach nicht dazu... und überhaupt... deine schwebende harmonie passt mit den walengesang, aber nicht mitm digeridoo, meiner meinung nach... ziehe dig im mix zurück, mach etwas mit ihm, gib ihm "feuchte" ;-) - die andere elemente ausser schlagzeug sind eben "nass"... ich muss bissel klugscheissen: die wale sind im wasser, dein synth schwebt auch schön, wie unterm wasser. also, gehe nicht aus deinem "element" arg raus, verstehst du was ich meine? viele grüße diagnostix
mypan
mmhh eigentlich genau meine welt von musik :) was für total daneben ist , ist der hallraum vom schlagzeug.....das passt für mich gar nicht zum stück, dann lieber trocken aber etwas kräftiger im sound. so klingt es ob jemand vor dem film sitzt und einfach mal eben so dazu spielt. es fehlt mir auch ein sound in der "mitte", alles spielt sich ziemlich in den weiten von links und rechts ab. die stelle wo nur das schlagwerk und der walgesang sind - ne da fehlt was - da haste es dir zu einfach gemacht. der synthsound gefällt mir, dennoch hätte noch ein später einsetzender layersound gepasst. die idee ist nicht neu, aber es ist immer wieder faszinierend den walen zuzuhören. digeridoo und synth atmo gefallen mir - - aber das schlagzeug :(( nicht böse sein liebe grüße mypan
Hintermann
sehr schöne stimmung - sehr beruhigend und entspannend wie es bei solcher musik eventuell auch sein sollte. ein aha erlebniss würde mich hier eher erschrecken - passt bestimmt gut zu einem doku-film oder auf eine meditations cd - sound ist gut. didge passt imho sehr gut zu wal (frage mich gerade wie man wal spielt)
Sylwek32
ganz gut ,,,,
C
Nicht mehr ganz neu, die Idee mit den Buckelwalen. Das Didge kommt imo sehr exzessiv zum Einsatz. Ab und zu darf es ruhig mal pausieren. Der Gesamtsound ist meiner Meinung nach ok. Fazit: Eine gewisse Grundstimmung kommt rüber, aber das große Aha-Erlebnis bleibt aus. Grüße Cos
Oben