montybunker

1Doppelpunkt24

  • Autor montybunker
  • songvote_creation_date
Hallo Gemeinde!
Hier der zweite Song unseres neuen Albums "Liebesmaschine".
Songwriting: Mister Monty
Recording: Die Band
Mix: Julius Hochstrate
Master: Dennis "Mama Lauda" Köhne


1 Doppelpunkt 24, mitten in der Nacht

kann nicht schlafen, habe Durst und viel zu lange nachgedacht

es ist zwar Wochenende doch wer bitte sagt das meinem Kopf?

Ich würde gerne diese Klinke finden, weil es ständig klopft

mein Geist im kalten Strahl aus Wasser in der Wirklichkeit

doch in Gedanken Ping-Pong zwischen Zukunft und Vergangenheit

der Kühlschrank ist auch leider leer, ich wälz mich weiter hin und her

zur Ruhe kommen fällt mir schwer ich wünschte, dass es anders...

jede Nacht lieg ich hellwach und denke viel zu lange nach

was alles nicht passiert, während man sich selbst verliert

jede Nacht lieg ich hellwach und denke viel zu lange nach

Wo ist mein Kopfverwalter, oder Gedankenschalter?

ich schlafe nicht mehr was noch lange nicht heißt ich bin wach

ein neuer Tag, der Tag danach ein Kaffee und ein volles Fach

das prall gefüllt mit hätte, könnte, wäre und vielleicht

ein Turm nicht fertiger Ideen, der locker bis zur Decke reicht

Es ist als brenne ständig Licht, doch ich bin nicht zuhause

An der Klingel klebt ein Schild: "Brauch eine Atempause."

Es ist wie ständig unter Strom, weiß nicht was mir passiert

nur das es nicht besser geht, auch wenn es dunkel wird
Autor
montybunker
Song-Veröffentlichung
Artist
reiten schwimmen lesen
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
1.011
Bewertung
9,33 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

mathiasbx
Mal wieder ne geiel Nummer von Euch.. geiler Sound, geiler Song.. also auch geile viele Sterne :)
  • Danke
Reaktionen: montybunker
popnapp
Den Vers finde ich diesmal gut gemacht. Mehrstimmig und irgendwie groovt es cool.
Auch der Break gefällt mir. Der Refrain schippert dagegen in recht gewohnten Bahnen, aber das ist für einen Refrain ja eigentlich nicht schlecht.

Schöner Song und wiedermal 1a produziert und gespielt.
  • Danke
Reaktionen: montybunker
smartbeat
:)
  • Danke
Reaktionen: montybunker
hpfmusic
Puuuh, das ist echt gut!:rock:
  • Danke
Reaktionen: montybunker
marianmuzak
Du hast um ein Vote gebeten, du bekommst dein Vote:
Ich würde darauf Wetten dass das Dingen hier das Rennen diesen Monat macht. Verdient wäre es. Lässt sich kaum von Profiproduktionen unterscheiden. In Fact: Den Song hier würde ich im Radio sogar lauter machen.
  • Danke
Reaktionen: montybunker
the duke
Solide Nummer. Instrumental top.
Zweistimmiger Gesang in den Strophen klingt 1:1 wie bei der Band „Hasenscheisse“ und das ist nicht negativ gemeint :)
Bei deutschen Texten bin ich allerdings mehr der Freund davon wenn man die nicht einfach durchsingt, sondern richtig erzählt....wichtige Passagen- Worte mehr betont um den Inhalt vom Text rauszuarbeiten- denn der geht bei monotoner Stimmlage meist leider verloren.
  • Danke
Reaktionen: montybunker
Freddy All
Ich will nicht unhöflich wirken zu den Vollständigen Produktionen, die ganz gut im Instrumental sind und angenehmen Gesamtklang haben, aber hier passt einfach der Sänger nicht ins Spiel. Sorry, die eintönige Gesangslage ohne eindeutige Merkmale zieht nicht in die Bahn, Textlich gibt es auch für mich keine Anhaltspunkte.
  • Danke
Reaktionen: montybunker
TheButcher
Gewohnt hohe Qualität von euch.
  • Danke
Reaktionen: montybunker
holgi
steh ick druff
  • Danke
Reaktionen: montybunker
stonyroad
Recht flotter Song. Komposition sehr gut, genauso wie Gitarren und Gesangslinie.
  • Danke
Reaktionen: montybunker
hopoh
Gefällt mir gut :)...Klasse Text und composing , super gespielt und guter Sound...was will man mehr...verglichen mit der Liebesmaschine von letzten Monat fand ich die Maschine noch ein müh stärker, aber das sind nur Erbsen, Ihr habt es drauf :)
  • Danke
Reaktionen: montybunker
Mike2009
Allererste Sahne.
Komplett und rundherum.
  • Danke
Reaktionen: montybunker
Situcation
Alter Schwede! Da fällt's mir schwer, noch irgendwelche Erbsen zu zählen. Darum zähle ich mal nur auf, was mir gefällt (und mich vom Hocker haut):
  1. Tolles Songwriting: Strophen mit rhythmischem Sogfaktor - und ein angenehm melodisch-kontrastierender Refrain!
  2. Tolle Instrumentierung: Klassisches Rock-Band-Line-Up - aber mit sehr dezent (und stilvoll) eingesetzten Flächen und Backing-Vocals. Alles im Dienste des Songs!
  3. Hervorragender Text: Hier klingt nichts plakativ oder "gewollt". Sondern: Alles klingt poppig-metaphorisch und irgendwie bedeutungsschwanger (im besten Wortsinn). Nebenbei: Die Gesangsstimme passt perfekt!
  4. Tighter Groove: Das wird viel zu oft unterschätzt! Bei so einem Stück darf nichts schleppen. Hier muss alles "auf den Punkt" sein. Und so ist es hier! Alles sitzt. Hut ab!
  5. Professionelle Produktion: Klar, das klingt ordentlich komprimiert. Aber auch das passt! Der Song klingt wie straighter Radio-Rock - und Radio-Rock darf gedeckelt und kompakt klingen.
Unterm Strich steht: Tolles Ding!
  • Danke
Reaktionen: montybunker
leary
very coole umsetzung. wie immer liebevoll druchdacht und komponiert.
  • Danke
Reaktionen: montybunker
Tape-Loops
Die Produktion klingt sehr gut. Könnte auch im Radio laufen.
Nicer Stoff!
  • Danke
Reaktionen: montybunker
asli
Sehr gut gemacht.
  • Danke
Reaktionen: montybunker
KascheK
Gefällt mir, die Gitarren haben fast was afrikanisches, während Bass+Drums einen schönen straighten Rhythmus machen. Kann man sich gut anhören!
  • Danke
Reaktionen: montybunker
jet2
ein sehr schöner song!
9 / 10 points.
im master hätte ich bei 185 hz ein paar resonanzen rausgenommen.
  • Danke
Reaktionen: montybunker
Oben