Information ausblenden

Yamaha stellt Field-Recorder Pocketrak PR7 vor

Neues von Yamaha


Mit dem Pocketrak PR7 stellt Yamaha einen tragbaren Audiorekorder vor, der trotz ultrakompakter Maße hochwertige 24-Bit/96kHz-Aufnahmen möglich machen soll. Der PCM-Rekorder überzeugt mit flexiblen Einsatzmöglichkeiten, hochauflösenden Aufnahme-Formaten und einer umfangreichen Ausstattung, so das Unternehmen. Im Pocketrak PR7 kommen neu entwickelte XY-Stereo-Mikrofone zum Einsatz, die den Stereo-Aufnahmen eine natürliche Tiefe und einen authentischen Klang verleihen sollen. Der PCM-Rekorder unterstützt Audio-Aufzeichnungen mit bis zu 24-Bit bei 96kHz und stellt sinnvolle Tools wie beispielsweise Tuner und Metronom bereit. Neben den fünf wählbaren Voreinstellungen zur Situations-Optimierung (Bandprobe, Sprachaufzeichnung, Außenaufnahme usw.) wird dem Nutzer auch der Zugriff zu einem Hochpassfilter und einer Dynamik-Sektion gewährleistet. Mit der Overdubbing-Option können einer bereits existierenden Aufnahme im Nachhinein noch Sprache, Gesang oder weitere Instrumente hinzugefügt werden. Mithilfe der Anfangs- und Endpunkte können ganz gezielt nur die benötigten Abschnitte aufbewahrt werden. Ganze 36 Markierungen lassen sich in die Audio-Dateien eingefügen. Weitere Merkmale sind ein Mic/Line-Anschluss, eingebaute Lautsprecher sowie eine Speicherkarten-Untersützung von bis zu 32 GB (SD/SDHC). Zudem ist im Lieferumfang die Software Steinberg WaveLab LE 7 enthalten.
[​IMG]
Der Yamaha Pocketrak PR7 ist im zweiten Quartal 2013 für 154 Euro erhältlich.