Information ausblenden

WeissKlang V13 - Großmembran-Kondenser

Aus Eigenantrieb zur Markteinführung


WeissKlang-Mikrofone werden noch nicht viele User kennen. Das junge Unternehmen aus Murr bei Ludwigsburg entstand aus dem einfachen Wunsch, für das tägliche Produzieren ein passendes Mikrofon zur Hand zu haben. Salvatore Di Fresco ging das Wagnis ein und tüftelte mehrere Jahre an der ersten Veröffentlichung - dem V13 Großmembran-Kondensatormikrofon. Nach den Aussagen des Herstellers ist das WeissKlang V13 ein an den Studioalltag optimiertes Großmembran-Kondensatormikrofon, das vor allem eines im Sinn hat: eintreffender Schall soll möglichst unverfälscht abgebildet werden. Auf Linearität wurde nach Herstellerangaben ebenso größter Wert gelegt, wie auch auf den Verzicht von Frequenzanhebungen und - absenkungen. Die internen Bauteile, zu denen auch der Class A Schaltkreis gehört, sollen weiterhin über den sogenannten Militärstanstandard verfügen. Des weiteren wurden geringste Toleranzgrenzen für die aufeinander abgestimmten Bauteile als Bedingung vor der Fertigung ausgegeben. Das V13 wird nur in weiß verfügbar sein und folgt somit auch äußerlich dem Firmennamen. Für den Einführungspreis von ca. 500 Euro erhält man beim Kauf über die firmeneingene Homepage weissklang.de neben dem Mikrofon eine Mikrofonspinne, eine Holzschatulle und eine Besitzurkunde.
Als Supportschmankerl bekommt man selbige direkt vom Firmeninhaber. Alle Bauteile sind laut Angabe des Herstellers so gewählt, dass diese langfristig verfügbar bleiben. Weitere Informationen unter weissklang.de

    1. TheTick 21.09.15
    2. TheTick 21.09.15
    3. Beatback 17.09.15
      Ja sind angekündigt!
    4. RK79 17.09.15
      Ob es da auch einmal Klangbeispiele geben wird?
    5. XCapt 17.09.15
      Ich bin jetzt schon auf die ersten marketingfreien unabhänigen Test gespannt! Klingt so ja erstmal perfekt :)