Information ausblenden

Warm Audio übernimmt Pultec-Nachbau

Der US-amerikanische Hersteller Warm Audio präsentiert mit dem EQP-WA einen Nachbau des wohl berühmtesten Röhren-Equalizers der Studio-Geschichte, dem Pultec EQP-1A – für unter 1000 Euro.


Der US-amerikanische Hersteller Warm Audio präsentiert mit dem EQP-WA einen Nachbau des wohl berühmtesten Röhren-Equalizers der Studio-Geschichte, dem Pultec EQP-1A – für unter 1000 Euro. Der diskret aufgebaute Röhren-Equalizer Warm Audio EQP-WA soll nur aus ausgewählten Komponenten bestehen, so nennt der Hersteller beispielsweise CineMag-Übertrager (Made in USA) oder auch „Premium“ 12AX7 und 12AU7 Röhren. Dank der Komponenten soll die überragende Klangqualität des Klassiker auch mit dem Nachbau realisiert werden. Jeweils ein Low Frequency Boost und Cut sowie ein High Frequency Boost und Cut sind für unterschiedlichen Frequenz-Punkte möglich. Zudem können Boost und Cut gleichzeitig genutzt werden, um Phaseneffekte zu ermöglichen. Außerdem wurden fünf weitere Frequenz-Punkte für mehr Vielseitigkeit gegenüber dem EQP-1A integriert. Die Ein und Ausgänge sind in symmetrischer Klinke- und XLR-Ausführung vorhanden. Die EQ-Sektion kann ''gebypassed'' werden, dabei läuft das Signal - für die Extra-Portion Wärme - immer noch durch die Röhren und Übertrager. Der Warm Audio EPQ-WA wird voraussichtlich ab Mitte März in Deutschland lieferbar und preislich zwischen 700,- und 800,- Euro angesiedelt sein.

    1. rkdk 13.01.15
      Hoppla, das gefällt mir! Ich werde das Teil auch ausführlichst testen, Preis ist völlig ok. :)
    2. DanielR 12.01.15
      sehr interessant ! den werde ich sicher testen, wer weiß vermutlich auch um den Preis kaufen :)