Information ausblenden

Workshops - Tutorial: Ableton Push steuert Roland TR-8

Den Funktionsumfang der Roland TR-8 erweitern


Der Step-Sequenzer der Roland TR-8 zeichnet sich durch eine besonders einfache Bedienung aus, allerdings gibt es einige Begrenzungen. Wie man diese mit Ableton Push aufbrechen kann, ist das Thema in diesem Tutorial.

Über den Autor:

Kai ist auf RECORDING.de als twinnpeaks unterwegs und schreibt Testberichte und Workshops zu den Themen Synthesizer, Djing und Musikproduktion. Außerdem ist er als Moderator für die Foren Ableton Live, Native Instruments Maschine, DJing und Mobile Geräte tätig.

    1. Kai Uwe Chonishvili 16.05.17
      Hey Lars,

      vielen Dank :) Das funktioniert leider nur unter Mac, weil man bei Ableton unter Windows nur ein Audiogerät auswählen kann und nicht wie bei Mac unterschiedliche für Ein- und Ausgang :( Dir bleibt also nur die Lösung, die TR-8 komplett als Interface zu nutzen.

      Sorry ...

      Gruß Kai
    2. Lars R. 16.05.17
      Hallo Kai,

      das Tutorial von der TR-8 mit Push ist echt super! ;)
      Aber wie fuktioniert das im Windows? Ich kann die TR-8 als Interface auswählen, aber als Ausgangsgerät im Ableton kann ich meine Soundkarte nicht auswählen.
      Hast du da eine Lösung?
      Ich würde da auch gern die einzelnen Instrumente nachbearbeiten und die MIDI-Noten über den Push spielen wie du das hier im Tutorial gemacht hast und die ganzen Einstellungen in der Produkion Automatisieren.

      vg
      Lars
    3. Kai Uwe Chonishvili 07.02.17
      Hmm, hast Du den Roland-Treiber für die TR-8 installiert? Ich hatte das Setup immer unter Windows und Mac.

      Gruß Kai
    4. Gaul 05.02.17
      Hallo Kai.
      Scheint unter Windows nicht zu funktionieren, wenn ich ASIO auswähle und dort TR-8 sagt Ableton:
      Das Audio-Gerät "TR-8" konnte nicht aktiviert werden.

      Hast Du eine Idee wie das dennoch gehen kann?
      Merci vielmals!