Toontrack - New York Studios Vol. 2 SDX (S2.0 Expansion Pack)

Denkmalschutz für New Yorker Studios

Schlagworte:


Während meines Tests zu Superior Drummer 2.0 war schon bekannt, dass die Werksounds (Avatar) ledlglich ein Ausschnitt aus den Aufnahmesessions mit Drummer Nir Z waren. Die beiden übrigen Locations "Hit Factory" sowie "Allaire" sollten als Erweiterung folgen. Nun ja: Hier ist sie!

Installation
Man kann während der Installation auswählen, ob man nur die Closed Mikrofonierung oder aber alle Mikros inklusive Bleed's installieren möchte. Die Größe variiert dementsprechend. Siehe nachfolgende Screenshots:

[​IMG]

[​IMG]
Hintergrund
Es ist schon eine Form von "Denkmalschutz", die Toontrack hier betrieben hat. Beide Studios sind mittlerweile geschlossen. Daher der Titel der Library "The Lost New York Studios". In den Studios der Hit Factory NY und den Allaire Studios fanden etliche Aufnahmen statt, die Ihren Weg auf die Tonträger dieser Welt gefunden haben. Dieses Expansions Pack ist wohl die einzige Möglichkeit, sich den Raumklang der beiden legendären Studios ins eigene Studio zu holen. Und das ist mittlerweile bei Produzent Pat Thrall schon geschehen. Wie man auf der Toontrack Seite nachlesen kann, wurde der aktuelle Song von Whitney Houston "I look to you" von Pat Thrall mit den Aufnahmen aus dem Allaire Studio von eben dieser Library produziert. Natürlich nicht ganz uneigennützig ;-) Aber es zeigt wie die Sounds im Mix klingen.
Alles beim alten?
Die Sampling-Arbeit wurde wieder einmal mit Perfektion durchgeführt. Das liegt nicht nur an Nir Z, der sich auch dieses Mal für das Spielen der Drumsets verantwortlich zeigt. Auch das Team um ihn herum (Neil Dorfsman, Pat Thrall und Mattias Eklund) hat saubere Arbeit geleistet. Ganz ehrlich: Ich bin froh, dass ich bei meinen Arbeiten um das mikrofonieren eines echten Drumkits herum komme. Bei der S.A.E. in Köln war zwar auch dies Bestandteil meiner Ausbildung aber Hand aufs Herz: Einfacher und vor allem schneller geht's so ;-) Ja, ich bin ein wenig pragmatisch, was so etwas angeht. Und komfortabler und flexibler als in S2.0 geht's fast nicht mehr. Mit dem integrierten Mixer von S.2.0 hat man Zugriff auf alle Raummikros und etliche wirklich gut klingenden Effekte und EQs. Auf diese Features einzugehen spare ich mir, da man dies alles in meinem Test zu S2.0 nachlesen kann.
Was ist hier nun neu? Die Räume und natürlich gibt es neue Drumkits!
Hier die komplette Liste:

[​IMG]
ALLAIRE STUDIO (Pro Mark Drumsticks)
KICK DRUMS
  • Gretsch 18x22"
  • Gretsch 50s 14x20"
  • Ludwig 14x24"
  • Ludwig 14x24" Softer Beater
  • Ludwig 16x22"
  • Slingerland 14x26"
SNARE DRUMS
  • Black Beauty 1940s - 6.5x14"
  • Ludwig 5x15" Metal
  • Ludwig-Wood Vintage 1930s -7x14"
  • Rogers Dynasonic 5.5x14"
  • Ludwig Supraphonic 6.5x14"
  • Ludwig Supraphonic Low Tuned 6.5x14"
HI-HATS
  • Top: Sabian HH Extra Thin Crash 16" / Bottom: Sabian HH Duo Crash 16"
TOMS
  • Ludwig 1962 11x13", 16x16", 16x18"
  • Ludwig 1962 10x12", 14x14", 16x16"
CYMBAL SETUP 1
  • Position 1: AAXplosion 21"
  • Position 2: AA Prototype 18"
  • Position 3: AAXplosion 21"
CYMBAL SETUP 2
  • Position 1: HHX Xtreme Crash 19"
  • Position 2: HHX Xtreme Crash 18"
  • Position 3: Legacy Ozone FX Cymbal 20"
RIDE
  • Position 4: Ride Sabian Prototype 22"

[​IMG]
HIT FACTORY (Drumsticks)
KICK DRUMS:
  • GMS SE Blue Sparkle 14X24"
  • GMS SE Blue Sparkle18X22"
SNARE DRUMS:
  • Ludwig Black Beauty - 6.5x14"
  • Ludwig Brass Shell - 6.5x14"
  • Trick - 6.5x14"
  • GMS Maple/Ash Shell - 6.5x14"
  • GMS Maple/Ash Shell (hoch gestimmt)
  • GMS Blue - 5.5x14"
  • GMS Wood Shell - 6.5x14"
HATS:
  • Sabian Evolution HHX 14"
  • Sabian Groove HHX 15"
TOMS:
  • GMS 9x10", 10x12", 14x14", 16x16" mit Coated Heads
  • GMS 9x10", 10x12", 14x14", 16x16" mit Clear Heads
CYMBAL SETUP 1:
  • Position 1: Sabian HHX Evolution O-Zone Crash 16"
  • Position 2: Sabian HHX Evolution O-Zone Crash 18"
  • Position 3: AAX Explosion Crash 21"
  • Position 4: Sabian AA Thin Crash 17"
  • Position 5: Sabian AA Medium Thin Crash 18"
  • Position 6: Sabian HHX Evolution FX Crash 18"
CYMBAL SETUP 2:
  • Position 1: Sabian HHXtreme Crash 19"
  • Position 4: Spock 18" / 20"
  • Position 5: Sabian Manhattan Crash 16"
  • Position 6: Sabian HHXtreme Crash 18"
RIDE CYMBALS:
  • Position 2: Sabian HHX Evolution Ride 20"
  • Position 4: Sabian Sg Series Ride 22"
Sound
Wie klingt das ganze? Absolut geil! Meine persönliche Suche nach authentischen Naturdrums und einer dazu passenden Benutzeroberfläche hat bei S.2.0 ein Ende gefunden. Üblicherweise werde ich nicht so persönlich aber mehr brauche ich nicht, wenn es um echte Drums geht. Für alles andere, was grooven soll, nutze ich persönlich Stylus RMX XPanded, der für mich die perfekte Ergänzung zu einer akustischen Library wie S2.0 darstellt.
Ich kann nur jedem empfehlen sich einmal die "Making of" Videos und die Jam-Session mit Nir Z anzuschauen. Nir Z groovt einfach "wie Sau". Umso besser, dass er auch dieses Mal etliche Midifiles für die beiden Libraries aufgenommen hat. In der Tat stellen diese eine echte Bereicherung dar. Anhand der Midifiles kann man erkennen, wie genau die Kits gesampelt wurden.
Aber auch wenn man selber die Sounds anspielt merkt man: Das Anspracheverhalten der einzelnen Drumsounds ist wirklich hervorragend. Und auch wenn ich kein Drummer bin, macht es doch einen Heidenspaß mal das Steinway-Sample durch ein Drumkit auszutauschen. Da ich mittlerweile mein MacBook mit Mainstage für unsere Live-Gigs nutze ist es nur noch eine Frage der Zeit bis ich unseren Drummer, der ohnehin auf E-Drums spielt (TD10), für S2.0 begeistern kann. Bei einer der nächsten Proben werde ich es mal antesten ;-)
Was mich nach wie vor umhaut, sind die Ambience Mikros. Da geht die Sonne auf, wenn man die Augen schliesst und sich die original Locations vorstellt.
Hier einfach mal ein paar Beispiele für die beiden Locations. Starten wir mit den Allaire Studios:

Hier die Hit Factory:

Und hier eine elektronisch angehauchte Einstellung die zeigt, dass es auch anders geht:

Fazit
Die schon sehr gut klingende Werkslibrary von S2.0 wird mit diesen Aufnahmen weiter ergänzt. Klar ist der Preis für "nur" eine Erweiterung kein Pappenstiel. Aber ich finde, dass es sich lohnt. Lieber 2 mal weniger im Monat mit der Frau (oder dem Mann) zum Italiener und dieses Add-on kaufen, wenn man S2.0 ohnehin schon nutzt. Dieses Add-on ist für mich den Redaktionstipp wert!
Markus Cremer
Systemanforderungen PC
  • Windows XP or Vista
  • Pentium IV / Athlon 1.8GHz
  • 1Gb RAM (Intel or AMD multicore CPU with 2Gb RAM or more recommended)
Systemanforderungen Mac
  • OS X 10.4 (Tiger) or higher
  • Dual G4 1.25GHz
  • 1Gb RAM (Modern G5 multicore CPU with 2Gb RAM or more recommended)
Allgemein
  • 4Gb free hard disc space
  • DVD drive (25Gb free hard disc space
  • Sequencer application and professional soundcard MIDI controller such as keyboard, drum pads or electronic drum kit recommended)
Preis:
  • 129 Euro