TG Opto und TG12345 MKIV EQ von Chandler Limited

Neue 500er-Module aus der historischen EMI/Abbey Road-Serie.


Chandler Limited erweitert seine Serie an 500er-Modulen um die beiden historischen EMI/Abbey Road-Geräte TG Opto Kompressor und TG12345 MKIV EQ.

Mit dem TG2-500 Mikrofonvorverstärker übertrug Chandler Limited im Jahr 2014 erstmals ein Produkt aus der historischen EMI/Abbey Road-Serie in das beliebte 500-Serie-Format und wurde dafür unmittelbar mit einer Nominierung für die renommierten NAMM TEC Awards bedacht. Seitdem profitieren zahlreiche professionelle Musikproduzenten, Toningenieure und Heimstudio-Anwender vom EMI TG-Sound der späten 1960er und frühen 1970er Jahre, welcher unter anderem auf den Aufnahmen der Beatles und Pink Floyd sowie auf zahllosen Filmmusiken der großen Studios zu hören ist.

Mit dem TG Opto Kompressor und dem TG12345 MKIV Equalizer schließt Chandler Limited nun eine Lücke und ergänzt den extrem beliebten TG2-500 Mikrofonvorverstärker um zwei 500er-Module, die in Kombination erstmals einen kompletten Kanalzug der EMI TG12345 Konsole bilden.

Der TG Opto basiert auf dem TG1 Opto aus dem Chandler Limited TG Microphone Cassette sowie auf dem TG1 Limiter und dem TG12413 Zener Limiter. Er ist ein handgefertigter, vollständig diskret aufgebauter 1-Kanal-Kompressor, der zwei Steckplätze in einem 500er Rack belegt. Das Gerät bietet stufenlose Ein- und Ausgangspegel (Makeup Gain), Attack und Release, eine wählbare Sharp/Rounded-Knee-Charakteristik sowie eine Hardware-Bypass-Schaltung. Über die wählbare Sharp/Rounded-Knee-Kennlinie lässt sich der TG Opto zwischen zwei unterschiedlichen Charakteristika umschalten. In der Einstellung „Sharp“ kann der TG Opto explosive Drum-Sounds erzeugen, während er sich im „Rounded“-Modus für Situationen empfiehlt, in denen eine dezentere Kompression gefragt ist.

Der TG12345 MKIV ist ein handgefertigter, vollständig diskret aufgebauter Mono-Equalizer, der einen Steckplatz in einem 500er Rack belegt und Presence- und Bass-Bänder entsprechend der klassischen EMI TG12345 Aufnahmekonsolen mit stufenlos einstellbarem Boost/Cut sowie einen Hardware-Bypass bereitstellt. Das Presence-Band ist zwischen acht Frequenzen und einer Off-Position um-schaltbar. Die ersten sieben Frequenzen sind als Bell-Filter und das achte Band als Shelving-Filter bei 10 kHz ausgeführt. Das Bass-Band ist ebenfalls als Shelving-Filter ausgelegt und kann zwischen den Frequenzen 90 und 150 Hz umgeschaltet werden. Der harmonisch kräftige Grundcharakter des TG12345 MKIV EQ ist seidig weich und klingt genauso angenehm wie der Curve Bender, welcher bereits jetzt zu den modernen Studioklassikern gehört.

Der TG Opto und der TG12345 MKIV aus der 500er-Serie von Chandler Limited sind in Kürze über den Fachhandel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung für den TG Opto beträgt 1399 EUR zzgl. Mehrwertsteuer und 1299 EUR zzgl. Mehrwertsteuer für den TG12345 MKIV.

chandler limited.png