Tascam enthüllt neues USB-Interface US-1800

Bis zu 16 rein und 4 wieder raus


Tascam hat das neue Audiointerface US-1800 vorgestellt, das mehr Eingänge als jedes andere Produkt in seiner Klasse bietet.

[​IMG]

Bis zu 16 Eingänge und vier Ausgänge lassen sich zu und von einem Mac- oder Windows-Computer über eine schnelle USB-2.0-Verbindung übertragen. Das US-1800 verfügt über acht rauscharme XLR-Mikrofoneingänge mit Phantomspeisung. Zudem bietet es sechs symmetrische Line-Eingänge, vier symmetrische Line-Ausgänge, voneinander unabhängige Monitor- und Kopfhörerausgänge mit eigenen Pegelreglern sowie Stereo-SPDIF-Anschluss und MIDI-Ein- und -Ausgang.

[​IMG]


Weitere wichtige Merkmale sind latenzfreies Hardwaremonitoring und Abtastraten bis zu 96 kHz bei 24 Bit Auflösung. Im Lieferumfang enthalten ist Cubase LE 5, die aktuellste Workstationsoftware von Steinberg.
Weitere Informationen zum Tascam US-1800

    1. einoeL 20.11.10
      369 Euro? Soviel hat früher ein kleiner Scheiß-Mixer gekostet. Also: Wohl ein super Interface zu einem megageilen Preis.
    2. Obsolet 19.11.10
      DAS ist in meinen Augen ein sehr günstiger Preis! Vielleicht mal eine Idee zur Ablösung meiner 2x1010LTs :)
    3. Marcus 16.11.10
      Das US-1800 ist das Nachfolgemodell des 1641 und wurde nuanciert überarbeitet. Der UVP liegt bei 369 Euro.
    4. Obsolet 16.11.10
      Wo ist denn nun der Unterschied zum 1641? Soweit klingt es sehr interessant, zumal ich mir jetzt mal die Testberichte zum 1641 angeschaut habe und das Teil wohl recht gut ist. Bin auf den Preis gespannt
    5. wusch23 13.11.10
      wenn es mit dem us1641 mithalten kann, dann ist es ein super interface!!