Information ausblenden

Synthi-Spezialist Dave Smith kündigt Mopho x4 an

Analoger Klangerzeuger mit 4-fach Polyphonie

Schlagworte:

Aus der Synthesizer-Schmiede von Dave Smith kommt mit dem Mopho x4 der neueste analoge Klangerzeuger, der an die vorherigen Modelle anknüpft und mit vierfacher Polyphonie strotzt. Das Signal soll zu 100 Prozent analog sein.


[​IMG]
Der Dave Smith Mopho x4 ist mit 44 leicht gewichteten Tasten ausgestattet, die neben einem Anschlags-dynamischem Verhalten auch Aftertouch beherzigen. Zur Klangerzeugung wurde der Synthesizer mit zwei analogen Oszillatoren ausgestattet. Darüber hinaus gibt es noch zwei Sub-Oktav-Generatoren, ein Curtis-Tiefpass-Filter (2- oder 4-polig) sowie drei Hüllkurven-Generatoren und vier LFOs. Um den Sound noch lebendiger zu gestalten, muss sich der Anwender lediglich des 16x4-Stepsequenzers oder des Arpeggiators bedienen. 20 Modulationsquellen können bis 50 Modulationsziele steuern. Zu den Anschlüssen zählen zwei Stereo-Ausgänge (6,3 mm), zwei Pedal-Buchsen, ein Kopfhörerausgang sowie die obligatorischen MIDI-In/Out/Thru-Buchsen. Außerdem ist noch ein USB-Anschluss vorhanden, wodurch der Nutzer mit der beiliegenden Software neben den Editiermöglichkeiten auf der Hardware noch tiefer ins klangliche Geschehen eingreifen kann. Dave Smith's neuester analoger Klangerzeuger Mopho x4 soll ab Ende August zum Preis von 1299 Euro im Handel erhältlich sein.

    1. synthpark 12.08.12
      Optimus: man erzaehlt du SCHEISSE. Ist ja echt schlimmer, als die Polizei erlaubt. @Kuno Der Sound am Anfang kommt geil, find ich.
    2. Kuno 11.08.12
      Der Klang (soweit in dem Video gezeigt) überzeugt mich gar nicht.
    3. terrablue 10.08.12
      Für einen Analog-Fetischisten ein sehr interessantes Gerät. Der Preis ist auch ok. Polyphon, Arpeggiator und Stepsequencer an Bord also alles was man in einem Analogen erwaten kann. Die Editor-Software ist auch sehr hübsch geworden und mach einen übersichtlichen Eindruck.