Information ausblenden

Studiologic SL Editor vorgestellt

Einstellen, abspeichern, spielen: Der neue SL Editor ist eine der wichtigsten Neuerungen, mit denen Studiologic die MIDI-Controller der neuen SL-Reihe besonders nutzerfreundlich und vielseitig machen will. Die Software ermöglicht es, per Desktop-Rech


Einstellen, abspeichern, spielen: Der neue SL Editor ist eine der wichtigsten Neuerungen, mit denen Studiologic die MIDI-Controller der neuen SL-Reihe besonders nutzerfreundlich und vielseitig machen will. Die Software ermöglicht es, per Desktop-Rechner oder Notebook auf das Instrument zuzugreifen und bietet umfangreiche Möglichkeiten zur individuellen Anpassung.

[​IMG]

An Mac oder PC Parameter einstellen und Projekte organisieren
Der SL Editor bietet alle Einstellmöglichkeiten, die auch am Instrument selbst verfügbar sind, so lässt sich das komplette Setup direkt am Desktop-Rechner oder Notebook vornehmen. Dabei orientiert sich das Nutzer-Interface an der Menüführung des Instruments, jeder einzelne Parameter kann dadurch intuitiv angepasst werden. Alle Änderungen sollen in Echtzeit synchronisiert werden. Zugleich fungiert der SL Editor als Backup und Datenbank für die eigenen Projekte. Voreinstellungen für Live- oder Studio-Anwendungen lassen sich per Drag&Drop organisieren, von Programmen über Gruppen bis hin zu kompletten Content-Paketen.
[​IMG]

Anschlagsgeschwindigkeit mit Velocity-Kurven anpassen
Zusätzlich zu den Einstellungen des Instruments selbst bietet der SL Editor auch tiefgreifende Anpassungsmöglichkeiten: So können über den SL Touch-Menüpunkt die internen Velocity-Kurven verändert, geladen oder angepasst werden. Dadurch lässt sich das Anschlagverhalten optimal auf die eigene Spielweise sowie das jeweilige Setup einstellen. Zusätzlich zu den Voreinstellungen „Soft“, „Medium“ und „Hard“ lassen sich völlig eigene Velocity-Kurven zeichnen. Dazu werden mit der Maus Punkte an die entsprechenden Stellen gesetzt, um das gewünschte Verhältnis zwischen Anschlag und Ausgabe zu erzielen. Sechs Speicherplätze stehen zur Verfügung, um die eigenen Einstellungen jederzeit zur Hand zu haben.
[​IMG]

Das Verhältnis aller Tasten per Key-Balance einstellen
Ein weiteres Zusatz-Feature ist die Key-Balance-Funktion: Mit dieser lässt sich das Ansprechverhalten jeder Taste genau einstellen, um das Lautstärkeverhältnis der Tasten zueinander zu regeln. So ist es nicht nur möglich, die schwarzen und weißen Tasten je nach individueller Vorliebe aufeinander abzustimmen – per MIDI Meter kann jede einzelne Taste perfekt angepasst werden. Die visuelle Darstellung und Bedienung per Drag&Drop machen die Bearbeitung besonders intuitiv. Es lässt sich zudem per Maus ganz einfach eine komplett neue, individuelle Kurve zeichnen.
[​IMG]

Kostenlos verfügbar für Masterkeyboard SL88 Grand
Als erstes Instrument der neuen Studiologic SL-Reihe nutzt das kürzlich erschienene SL88 Grand die umfangreichen Möglichkeiten des SL Editor. Wer das Potential seines SL88 Grand voll ausschöpfen will oder den SL Editor einfach ausprobieren möchte, kann sich die Software für Mac oder PC ganz einfach auf der Studiologic-Webseite herunterladen, eine Kurzanleitung steht dort ebenfalls zum Download bereit.