Information ausblenden

Spectrasonics stellt Omnisphere 2 vor

NAMM-2015: Massives Upgrade für den Alleskönner


Schon seit einer gefühlten Ewigkeit gilt der Spectrasonics Omnisphere bei Produzenten und Sounddesignern als All-In-Wonder Synthie. Mit der Version Omnisphere 2 wurde der weltweit beliebte Synthesizer im Leistungsspektrum massiv erweitert.
[​IMG]
Hier ein umfassendes Vorstellungsvideo mit Eric Persing persönlich://player.vimeo.com/video/117503596 Aufgelistet liest sich der Umfang der Neuerungen ebenfalls beeindruckend. Die neuen Synthesemöglichkeiten:
  • Audio Import - man kann nun sein eigenes Audiomaterial als Quellmaterial für Omnisphere nutzen
  • Mehr als 400 neue DSP Wellenformen für den Synth Oszillator
  • Wavetable Synthese - jede Wellenform ist jetzt eine "Morphing Wavetable"
  • ein mächtiger neuer Granularsynthese-Algorithmus
  • tiefergreifende FM/Ring Modulator-Möglichkeiten für aggresive Klangfarben
  • 8 neue Filtertypen - neue Power-Filter, Vowel, Resonatoren
  • neue Unison Drift moellieren das Verhalten eines analogen Polysynth
  • Erweiterte Modulation mit neuen Modulationsquellen und viel mehr Modulationszielen
  • Polyphoner LFO und Optionen für die Modulations-Hüllkurven
  • Umkehren der Soundquelle
Zudem enthält Omnisphere 2 nun über 10000 Sounds.
  • mehr als 3000 Patches des renommierten Sounddesign-Teams von Spectrasonics
  • neue EDM-Library
  • neue exklusive Klangquellen von Diego Stocco´s Spezialinstrumenten
  • neue Kategorie mit Phrasen-basierten Klangquellen für die Granular-Engine
  • hunderte neuer Circuit BenT Klangquellen
  • viele neue psychoakustische Klangquellen
  • und vieles mehr
Auch auf der Oberfläche haben Spectrasonics dem Omnisphere das Messer angelegt:
  • neue, breitere Bedienoberfläche mit vielen Verbesserungen
  • neue Schaltfläche zur Darstellung der Modulation
  • neuer, ständig verfügbarer Mini-Browser
  • größeres Layout für den Full Browser
Dem Browser widmet sich ein eigenes kleines Feld der Neuerungen.
  • Sound Match™ Feature lokalisiert augenblicklich alle verwandten Sounds in der Library
  • Sound Lock™ erlaubt unendlich viele hilfreiche Variationen, indem Klangaspekte während des browsens eingerastet werden
  • Einfaches Teilen von Sounds und Projekten für Mitwirkende am Projekt und Libraries von Drittanbietern
  • Massiv verbessertes Soundorganisations-System
  • Schnelles, fortschrittliches Laden der Sounds für rasend schnelles Vorhören
  • uvm.

Omnisphere 2 kommt mit 25 neuen Effekt-Units, wobei nun bis zu 16 Effekt-Units pro Patch genutzt werden können. Dazu kamen hunderte neuer Effekt-Patches und Racks. Auch eine vollständige Matrix-Modulation jedes Effekt-Slots ist nun möglich. Zudem erhilet die Effektsektion ein neues Aux-FX-Rack, das man pro Patch nutzen kann. Es verfügt über Pre/Post-Fader Sends. Effekte können nun während des Browsens verriegelt werden.
  • Innerspace
  • Quad Resonator
  • Thriftshop Speaker
  • Classic Twin
  • Bassman
  • Hi-Wattage
  • Rock Stack
  • Brit-Vox
  • Boutique
  • San-Z-Amp
  • Stompbox Modeler
  • Metalzone Distortion
  • Toxic Smasher
  • Foxxy Fuzz
  • Analog Phaser
  • Analog Flanger
  • Analog Chorus
  • Analog Vibrato
  • Solina Ensemble
  • Vintage Tremolo
  • Envelope Filter
  • Crying Wah
  • Stomp-Comp
  • Precision Compressor
  • Studio 2-Band EQ
Auch der Arpeggiator wurde aufgebohrt und verfügt nun über:
  • Notentransposition für Patterns mit Stepsequenzer-Style
  • Arp-Pattern-Einrasten während des Browsens
  • Speed Offset Steuerung ermöglicht Brems- und Beschleunigungseffekte
  • neue Modulationsfähigkeiten

[​IMG]

Mit einem Verweis auf spezielle Verbesserungen und Spezialfunktion endet die Übersicht auf spectrasonics.net
Upgrade-Preise sind auch bekannt und hier zu finden. Und hier geht es zur aktuellen Diskussion im Forum

    1. cherry50 01.02.15
      Ist mir eine Nummer zu groß, und dadurch zu allgemein. Außerdem viel zu teuer. Da mag ich eher kleinere aber spezielle Sachen. Nein danke, nichts für mich. LG Cherry50
    2. Chromium 28.01.15
      Da kommt bestimmt noch was. Die haben doch nicht ein gefühltes Jahrzehnt an einer Software gebastelt.
    3. Beatback 27.01.15
      Gailet dingen dat!
    4. Chromium 25.01.15
      So viele Godies hatte ich nicht erwartet. :)
    5. AlecDrow 23.01.15
      :yeah: