Information ausblenden

Sequential Prophet 6 - Der Geist von MIDI

NAMM-2015: Sequential gehört wieder zu Dave Smith


Schönere Geschichten als in der Musikindustrie gibt es kaum. Dave Smith bekommt seine Namensrechte zurück und präsentiert sein neustes Produkt Sequential Prophet 6. Ende der 70er-, Anfang der 80er-Jahre bekamen die drei Synthesizer-Pioniere Dave Smith, Tom Oberheim und Bob Moog zunehmend die japanische Konkurrenz zu spüren. Digitale Synths wie Yamahas DX7 oder Rolands D-50 verdrängten die anfälligen analogen Boliden, und mit der Zeit verschwanden die Hersteller auch zusehends von der Bildfläche.
Die Namensrechte gingen verloren, Sequential wurde von Yamaha gekauft. Dave Smith arbeitete jedoch schon früh mit den japanischen Konzernen zusammen, unter anderem entstand der MIDI-Standard nicht zuletzt auf Initiative von Dave Smith, den eine lange Freundschaft mit Rolands Gründer Ikutaro Kakahashi verband.
Man schuf mit MIDI einen Industriestandard, der allen nutzen sollte.
Aus diesem Geist heraus hat Yamaha nun die Namensrechte von Sequential an seinen damaligen Eigentümer zurückgegeben. Eine große Geste, auch vor dem Hintergrund, dass Smith unter dem Namen DSI in den letzten Jahren großartige Synthesizer herausgebracht hat. Mit dem Prophet 6 darf nun erstmals wieder Sequential im Produktnamen geführt werden.
Herzlichen Glückwunsch! //www.youtube.com/embed/m65rAfsjllw
Weitere Infos unter:
http://www.davesmithinstruments.com/product/prophet-6/