Produktnews - SAE kooperiert mit Netzpiloten

Ausbildung digitaler Journalisten – auf der re:publica 2011 startet erstes gemeinsames Projekt

Schlagworte:

Die SAE geht im Medienbereich mit Netzpiloten.de, dem virtuellen Trendscout für die digitale Branche, eine strategische Kooperation ein.

[​IMG]

Zukünftigen digitalen Journalisten wird dadurch die Chance gegeben, ihre Arbeiten einem breiten Publikum zu präsentieren und so wertvolle Praxiserfahrungen für ihr späteres Berufsleben zu sammeln. Startpunkt für die erste Kooperation bildet die re:publica 2011. Auf der größten deutschen Konferenz für digitale Medien und Gesellschaft werden SAE-Studenten gemeinsam mit den Netzpiloten vom 13. bis 15. April neue Folgen für das Netzpiloten-Format „Klartext“ drehen.

Die enge Beziehung der SAE in die Industrie soll auch hier den Studenten die Möglichkeit bieten, wichtige Kontakte in der Medienbranche zu knüpfen sowie ihr Wissen und Können auch in außerschulische Projekte einzubringen. Mit Netzpiloten.de hat die SAE einen Kooperationspartner für den Bereich „Digital Journalism & Crossmedia Publishing“ gefunden. Die Online-Plattform steht kennzeichnend für den digitalen Journalismus im Zeitalter von Web 2.0 und soll den Studenten einen idealen Nährboden bieten, um sich kreativ auszutoben und neue spannende Konzepte für die digitale Medienwelt zu entwickeln.

netzpiloten.de bietet Journalisten, Bloggern und Gastautoren die Möglichkeit, sich mit Texten und Videos in die Berichterstattung einzubringen. Die Studenten des SAE-Studiengangs „Digital Journalism & Crossmedia Publishing“ sollen im Zuge eines ersten gemeinsamen Projektes mit den Netzpiloten 30-sekündige Video-Clips für das Netzpiloten Format „Klartext“ auf der re:publica produzieren. Darin erklären bekannte Blogger wie Sascha Lobo oder weitere Technik- und Social Media-Experten aus der Szene auf eine einfache, humorvolle Art und Weise Begrifflichkeiten aus der Netzwelt - beispielsweise Singularität, Flashing oder Prokrastination. Die SAE-Studenten können hierbei in puncto Inhalt, Dramaturgie und Schnitt ihrer Kreativität freien Lauf lassen und so ihren Teil dazu beitragen, das Format weiterzuentwickeln.


re:publica: symbolträchtiger Startzeitpunkt
Bei der diesjährigen re:publica dreht sich auch in diesem Jahr wieder alles rund um die Themen Blogs, soziale Medien und die digitale Gesellschaft. Dementsprechend bildet die Konferenz laut SAE den idealen Startzeitpunkt für die Kooperation zwischen dem SAE Institute und Netzpiloten.de. Die Veranstaltung verdeutliche wie keine andere, wie sehr das Internet als Kommunikations- und Informationsinstrument an Bedeutung gewonnen hat und einhergehend neue Berufsbilder wie das des digitalen Journalisten entstanden sind.

Stand für einen Journalisten früher allein das Medium „Text“ im Vordergrund, eröffnen ihm Internet und Web 2.0 weitaus vielfältigere Kommunikationsmöglichkeiten. Wer über das Netz publizieren möchte, steht heute vor der Herausforderung, auch digitale Inhalte wie Videoclips oder Audiocasts zu erstellen, um seine Zielgruppe zu erreichen.


SAE Institute bildet den digitalen Journalisten aus
Das SAE Institute bietet seit September 2010 den Studiengang „Digital Journalism & Crossmedia Publishing“ an. Hier lernen zukünftige digitale Journalisten im Internet zu publizieren. Dabei bekommen die Studenten neben einer journalistischen Ausbildung vor allem Kenntnisse in den Bereichen Audio- und Video-Produktion vermittelt. So sind Sie für die Aufbereitung von Informationen im digitalen Zeitalter bestens gerüstet.

Weitere Informationen Studiengang „Digital Journalism & Crossmedia Publishing“ stehen unter www.sae.edu bereit.