Information ausblenden

Roland bringt Modularsystem zur Musikmesse

Roland geht wieder in die Teaser-Offensive und veröffentlicht ein Bild, das den neuen Aira-Kandidaten zeigt und wie gewohnt, alle Frage offen lässt. Glücklicherweise beginnt die Musikmesse nächste Woche, sodass interessierte Synth-Freunde ...


Roland geht wieder in die Teaser-Offensive und veröffentlicht ein Bild, das den neuen Aira-Kandidaten zeigt und wie gewohnt, alle Frage offen lässt. Glücklicherweise beginnt die Musikmesse nächste Woche, sodass interessierte Synth-Freunde nicht all zu lange warten müssen. Die erste Aira-Teaser-Welle dauert gefühlt ein halbes Jahr. Das offizielle Teaser-Bild heißt im Kontextmenü „b_airamodular“ und lässt darauf schließen, das der Neuling den Namen Aira Modular trägt. Im Bild zu sehen ist eine Einheit mit mehreren Drehreglern und Fadern, wie man es von der Aira-Serie gewohnt ist. Für die Patch-Buchsen könnte die obere Reihe stehen. Die unteren vier freien Module sind sehr wahrscheinlich die Modulareinheiten, vielleicht ja ein Oszillator-, Filter-, Modulations- und Sequenzer-Modul. Die Frage ist eigentlich, wie viele Produkte das Teaser-Bild zeigt. Denkbar wäre auch, dass der System-1 (Testbericht) als Rack-Variante inklusive Patch-Möglichkeit in den Handel kommt und Aira Modular die zusätzlichen Module abdecken, um die Möglichkeiten des System-1 Rack zu erweitern. Ein anderer Ansatz wäre die losen Einheiten als ein Modularsystem aufzufassen. Spätestens am Mittwoch nächster Woche wird das Geheimnis um Roland Aira Modular gelüftet sein, denn dann beginnt offiziell die Musikmesse 2015 in Frankfurt. Sollten bis dahin weitere Bilder folgen, wird dieser Artikel entsprechend ergänzt.