Produktnews - RME Interfaces jetzt mit Snow Leopard Treibern

Die berühmte Seidenstraße war ein Netz von Handelsrouten, das Ostasien mit dem Mittelmeer verband. So mancherlei exotische Güter fanden a ...

Schlagworte:

Die berühmte Seidenstraße war ein Netz von Handelsrouten, das Ostasien mit dem Mittelmeer verband. So mancherlei exotische Güter fanden auf ihr den Weg nach Europa. An diese bedeutungsvolle Geschichte (und den klangvollen Namen) will East West mit ihrem Samplepaket Quantum Leap Silk - Masters of the Silk Road anknüpfen. Das ganze Gebiet der Seidenstraße deckt Silk nicht ab, versprochen werden jedoch authentische orientalische Sounds aus China, Indien und dem persischen Reich. Konzipiert ist Silk wohl als Zusatzpaket zu Quantum Leap RA, das bei Musician's Life schon getestet wurde -Â aber natürlich kann Silk auch ohne RA eingesetzt werden.




RME stellt auf der Webseite neue Treiber für das aktuelle Apple-Betriebssystem Snow Leopard (Mac OS X 10.6) bereit. Sie sind verfügbar für alle PCI-Express-Karten, die FireWire-basierten Firefaces 400/800 sowie das USB-basierte Fireface UC. Damit steht einem Einsatz aktueller RME-Hardware auch im vollwertigen 64-Bit-Modus auf dafür qualifizierten Mac-Systemen nichts im Weg.

Die neuen Treiber unterstützen sowohl 32-Bit als auch 64-Bit Betrieb, weitere Performance-Verbesserungen und beinhalten neue Autostart- und Setup-Funktionen. Sie sind zudem vollständig abwärtskompatibel zu Mac OS X 10.5 (Leopard). Durch die neuen Optimierungen können sich auch hier deutliche Performance-Steigerungen zeigen. Die Integration aller aktuellen Mac-Betriebssystemvarianten in einem kombinierten Einheitstreiber stellt ein problemloses Update sicher.

Alle Treiber stehen im Downloadbereich der RME-Webseite bereit:
http://www.rme-audio.de/treiber