Information ausblenden

RECORDING.de zu Gast bei EVE Audio in Berlin

Synthax und EVE Audio laden zum Presse-Event ein


Am 26. Juli 2012 wurde der Vertriebsstart des Berliner Unternehmens Eve Audio gefeiert und die Presse durch den Vertrieb Synthax herzlich eingeladen. Die Premiere zugunsten des Herstellers für professionelle Studiomonitore spielte sich dort ab, wo die Ideen entstehen und zu aller Freude die Studiomonitore ausgiebig probegehört werden durften.
Kapitel 1: Einleitung

[​IMG]

Das Quartier des Unternehmens Eve Audio befindet sich neben dem Forschungs- und Technologiezentrum in der Media-City Berlin Adlershof. Neben dem schönen „Langen See“ in greifbarer Nähe können die Mitarbeiter noch von anderen Vorteilen des Standorts profitieren, wie zB. der Requisitenhalle der ehemaligen Filmstudios, sodass dem kreativen Tief beim Gang durch die Retro-Hallen, gefüllt mit allerlei Requisiten vergangener Tage, entgegen gewirkt werden dürfte.

 EVE Audios Geschäftsführer und Chefentwickler Dipl.-Ing. (FH) Roland Stenz war von 1999 bis zu seinem Ausscheiden 2010 Geschäftsführer von ADAM Audio. EVE Audio ist für ihn eine logische Weiterführung seiner Ideen, zumal er bereits vor seiner Zeit bei ADAM Audio im Pro-Audio-Business tätig war. Zum Betrieb von Eve Audio gehören unter anderem ehemalige Adam-Mitarbeiter, die gemeinsam mit dem Kopf des Unternehmens, Roland Stenz, die Ideen und Ideale von Eve Audio umsetzen möchten. 

 Das Hör-EVEnt, wie es in der Einladung für RECORDING.de durch den deutschen Vertrieb Synthax präsentiert wurde, entpuppte sich als eine entspannte Mischung aus Szenen-Plausch zwischen den eingeladenen Journalisten, mediterranen Köstlichkeiten im entfernten Restaurant sowie dem gemeinsamen Abklingen im Stagetheater bei der Blue Man Group. Kapitel 2: Der Showroom

[​IMG]

Das eigentliche Event jedoch fand im Showroom von Eve Audio statt. Hier präsentierte Roland Stenz seine Lautsprecher-Serie und erklärte voller Enthusiasmus und mit leidenschaftlicher Hingabe die Idee und das Konzept, das hinter den Lautsprechern steht. Die gehörten Protagonisten im Showroom waren die Zwei-Wege- und Drei-Wege-Modelle SC 204, SC 205, SC207, SC 208 sowie die SC 305 und SC 307. Die Vierwege-Lautsprecher und Subwoofer der Eve-Flotte wurden anschließend gezeigt, jedoch nicht gehört.
[​IMG]

Laut Roland Stenz zeichnen sich alle Lautsprecher durch einen eigenen DSP-Prozessor, die eigens weiterentwickelten Air-Motion-Transformer (Bändchenhochtöner) und dem SilverCone-Chassis aus, mit denen eine einzigartige Dynamik sowie eine lineare Auslenkung gewährleistet werden.
 Zur Freude aller Beteiligten konnte derjenige, der im Sweep-Spot saß, mit einer Fernbedienung zwischen den verschieden aufgestellten Lautsprechern nahtlos überblenden, sodass wirklich jede Nuance für den Hörer transparent wurde. Kapitel 3: Der Qualitätscheck

[​IMG]

Sehr spannend für das Team von Journalisten war sicherlich auch der Spaziergang durch die Halle, in der die Lautsprecher nach dem Eintreffen aus dem chinesischen Fertigungs-Betrieb im Berliner Komplex genauestens unter die Lupe genommen werden. Alle Lautsprecher müssen sich einer akustischen und optischen Qualitätskontrolle unterziehen, sodass wirklich jeder Lautsprecher den klanglichen Vorstellungen und Anforderungen von EVE Audio entspricht.
Zu den Firmenräumen gehört auch ein schalltoter Raum, der in seinen Dimensionen beeindruckte und den professionellen Anspruch von EVE Audio und seinem Vertriebspartner Synthax unterstreicht.
[​IMG]

Weitere Informationen zu den aktiven Studiomonitoren von Eve Audio finden Sie unter www.eve-audio.com. Eine kurze Produkübersicht sowie Details zu den Besonderheiten der EVE-Lautsprecher finden SIe als News auf RECORDING.de.