Information ausblenden

Reason-Controller Nektar Panorama P4 jetzt verfügbar

Reason komplett mit Panorama spielen


Der kalifornische Hersteller Nektar Technology hat soeben bekannt gegeben, dass der dedizierte Reason-Controller Panorama P4 ab jetzt weltweit im Handel verfügbar ist. Neben einer Klaviatur und vielen Bedienelementen soll der Controller dem Nutzer den Zugriff auf jeden Parameter in Reason ermöglichen. Zur Kommunikation wurde sogar ein spezielles Protokoll entwickelt. Der spezielle Reason-MIDI-Controller Nektar Panorama P4 verfügt über eine Klaviatur mit vier Oktaven, dazu zwölf Trigger-Pads (anschlags- und druckempfindlich mit wählbaren Velocity-Kurven) zum Einspielen von Beats sowie neun Fader und 16 Drehregler, mit denen unter anderem die Panorama-Position geregelt werden kann. Der Nutzer kann insgesamt 38 Schalter des Controllers frei konfigurieren. Ein motorisierter 100-mm-Fader der Firma ALPS ist ebenfalls mit dabei. Die gewichtete 49-Noten-Tastatur ist speziell für Panorama P4 entwickelt worden. Es stehen fünf verschiedene Velocity-Kurven zur Verfügung. Jede einzelne ist dabei hinsichtlich der Dynamik und der Ansprache optimiert. Ob harter Anschlag oder zarte Berührung, es gibt für jeden Stil die perfekte Velocity-Kurve, so der Hersteller. Die kreativen Freiheitsgrade werden durch monophonen Aftertouch und den Split-Möglichkeiten in bis zu vier Zonen, die während der Performance umschaltbar sind, noch erweitert. Ganze 90 Elemente lassen sich direkten MIDI-Messages zuordnen. Schalter und Pads sind mit ASCII-Befehlen belegbar, um damit zum Beispiel Kurzbefehle direkt an Reason zu senden. Bis zu 20 dieser Parameter- und Befehlszuordnungen lassen sich als Presets dauerhaft speichern. Mi dem Hi-Res TFT-Bildschirm gibt Panorama P4 Auskunft über all das was der Musiker in jeder Situation über sein Instrument wissen will: Status der Regler, die Schalterbelegung, die Navigation durch die Menüs und vieles mehr. Das grafische 3.5”-Display soll aus allen Blickwinkeln hervorragend lesbar sein.
[​IMG]
Zu seinen Anschlüssen zählen zwei Eingänge für Sustain- und Expression-Pedale sowie zwei USB-Anschlüsse, wovon einer ein USB-Micro-B-Anschluss zur zusätzlichen Spannungsversorgung ist. Nektar Panorama P4 ist weltweit im Handel erhältlich für 479,99 Euro.

    1. apply-some-pressure 30.07.12
      Warum die Kiste nur 12 Pads hat, Kong aber derer 16, wird wohl ein gut gehütetes Entwicklergeheimnis sein. Von einem dedizierten Controller würde ich glatt die volle Anzahl erwarten...
    2. Kamu 29.07.12
      sieht echt schick aus. auch toll ist der motorische fader. leider nur mit 49 tasten aber als controller oder 2.tes midi-keyboard i.O. Danke für den bericht