Text - Quickie - 10 Fragen an Eric Kamen

Der New Yorker R&B Producer Eric Kamen gewann mit seiner Instrumental CD "Native Unit" den Award: Best Instrumental CD and Best Instrume ...

Schlagworte:

Der New Yorker R&B Producer Eric Kamen gewann mit seiner Instrumental CD "Native Unit" den Award: Best Instrumental CD and Best Instrumental Song of the Year 2005, The Muse's Muse.





[​IMG]


Wem würdest Du mit welcher Begründung eine goldene Schallplatte verleihen?

Es wären wahrscheinlich die Beach Boys (in ihren späteren Jahren z.B. Pet Sounds). Das ist wahrscheinlich die beste amerikanische Komposition seit Gershwin. Stevie Wonder für das Erfinden des modernem R & B. Bob Dylan für das Erfinden von modernem Rock and Roll und Edith Piaf und/oder Judy Garland und/oder Frank Sinatra dafür, dass sie die besten Popsänger aller Zeiten sind ...

Als Kind wolltest Du sein wie...?

Ich wurde als Jugendlicher am meisten von den Beatles beeinflusst. Ich war unglaublich davon beeindruckt, dass sie ihre eigene Musik in einer Ära komponierten, wie es keine anderen Künstler taten - und sie nahmen ihre Musik sehr ernst. Sie brachten mich auf einem Pfad, sowohl zu komponieren als auch ein starker Instrumentalist zu werden.

Wie entspannst Du am besten?

Ohne Zweifel - am besten entspanne ich mich, wenn ich lese. Ich lese zurzeit zwei Bücher: The World is Flat von Thomas Friedman - erklärt, wie die Welt zusammenkommt, (d.h. Globalisierung) The Clash of Civilizations von Samuel Huntington - erklärt, wie die Welt nie zusammenkommen kann.

Was ist Dein Lieblingssong?

Will You Still Love Me Tomorrow, The Shirelles (geschrieben von Carole King und Gerry Geffen)

Was ist Dein Lieblingsalbum?

Ich verbringe den größten Teil meiner Zeit als ein R & B-Produzent, daher höre ich aus ‚professionellen' Gründen nur zeitgenössische Musik (z.B. zu welchen Tempi tanzen die Leute? Welche Kicks und Claps verwenden sie? ...). wenn ich Musik zu meinem eigenen Vergnügen hören will, dann wäre es Vivaldi, Mozart, Enya oder Miles Davis‚ Kind of Blue.

Sag uns eine Lebensweisheit ...

Sei immer das, was Du wirklich bist! Ich sage diese immer zu den jungen Sängern und Rappern, mit denen ich als Produzent arbeite. Die Welt braucht nur eine Mary J. und einen Eminem. Sie können sie nicht darin schlagen, wie sie zu sein. Du musst bestrebt sein, die innere Wahrheit über das zu finden, das Du bist. Die Welt wird es annehmen oder nicht. Sie können das nicht kontrollieren - aber, wenn Du Dich selbst fühlst, dann gibt es eine Chance, dass andere Dich auch fühlen! Ich habe gerade eine Dosis meiner eigenen Medizin gehabt! Nachdem ich seit 10 Jahre als erfolgreicher R & B-Produzent tätig bin, habe ich nun meinen größten Erfolg, nicht als Produzent für andere Künstler, sondern selbst als Künstler - mit meiner eigenen Solo-Instrumental-CD. Ich folgte keinen Regeln ..., habe nicht versucht, jemandem zu gefallen, ... Ich spielte, was ich fühlte ..., was wirklich das Wahre zu sein schien ... und es hat eine viel größere Wirkung erzeugt als irgendetwas anderes, das ich in Bezug auf Musik getan habe.

Mit wem würdest Du gerne einen Monat lang tauschen?

Bin Laden! (Das erregt die Aufmerksamkeit der CIA - eine E-Mail aus USA nach Deutschland mit ‚Bin Laden'). Ich weiß, was ich als Abendländer denke und fühle. Ich würde gerne wissen und fühlen, was er denkt und fühlt, so dass ich verstehen könnte, warum die Welt so ist, wie sie ist, ..., und was die Zukunft mit sich bringt (besonders in NY lebend).

Wo bleibst Du beim Zappen hängen?

Immer - beim Geschichtskanal. Ich liebe Geschichte.

Wo schaltest Du immer weiter?

Komödien, Seifenopern, Sitcoms, Sport - ich hasse das alles.

Wer ist Dein Lieblingsmusiker?

Paco de Lucia! Ich glaube, dass er der vollendetste Musiker ist, den ich jemals gehört habe. Nachdem ich selbst seit 50 Jahren Musik mache, besonders vor dem Hintergrund, dass ich völliger Autodidakt bin und ein sehr gutes Gehör entwickelt habe (z.B. ich kann im Wesentlichen Chopin oder Schubert spielen, in Echtzeit ohne das Stück jemals gehört zu haben - einfach durch das Wissen, was sie wahrscheinlich als nächstes tun werden), ist es besonders faszinierend, dass, wenn ich Paco zuhöre, ich nicht einmal die leiseste Ahnung davon habe, was er tut, oder wie er es tut. Die Komplexität in seiner Komposition und wie er spielt, ist atemberaubend, nur erreichbar von Coltrane oder Miles Davis (Vielleicht)!