Information ausblenden

Presonus Updates und neue Produkte

Neues für Mixer, Lautsprecher und Software.


PreSonus stellt kostenlose Updates für Studio 192 Interface, StudioLive AI Consoles, StudioLive RM Mixers, StudioLive CS18AI uns Studio One bereit. Dazu kommen noch neue Produkte und Erweiterungen hinzu.
Das kostenlose Update umfasst neue Treiber und neue Firmware. Mit der UC Surface 1.5.1 Version werden einige bisher bestehende Probleme, besonders beim Bedienungskomfort, behoben. Auch wurde die DSP Latenz für das Studio 192 Interface verbessert. Das Update gibt es für Mac und Windows auf der Herstellerseite.
http://www.presonus.com/support/downloads/UC-Surface Studio One gibt es nun in der Version 3.2.3 mit neuen Funktionen, Verbesserungen und erweiterung der Nutzerfreundlichkeit. Registrierte Studio One 3 nutzer können das Update direkt in Studio One ausführen oder von ihrem myPresonus Account laden (my.presonus.com). Informationen zum Update gibt es hier. StudioLive AR Hybrid USB Mixer
Flexible, leichtgewichtige USB-Mixer mit vielen Funktionen. Das Mischpult bietet analoge Anschlüsse und digitale Tools und richtet sich besonders an Musiker.
[​IMG]
StudioLive RML Rack Mixers mit Line Eingängen
Presonus reagierte auf das Feedback der Nutzer und erweitert die StudioLive RM Rack Mixer Serie um zwei neue Modelle. Diese Modelle haben den identischen Funktionsumfang bietet jedoch nun 8 Kombobuchsen (XLR Mic + ¼” TRS Line-Eingänge).
[​IMG]
AIR Lautsprecher
Die PreSonus AIR Aktivlautsprecher wurden laut Hersteller mit dem Ziel gebaut, um ein kompaktes Lautsprechersystem mit erweitertem Bassbereich und natürlichen Höhen zu bieten. Die Fullrange-Lautsprecherserie bietet digitale Einstellfunktionen und richtet sich an den mobilen und festinstallierten Einsatz.
[​IMG]

    1. User70408 06.08.16
      StudioLive AR Hybrid USB Mixer, sehr interessante neue Lösungen für Leute die einen Mixer für den Live-Einsatz und das Recording verwenden wollen. Offen noch eine Frage: Beim Live-Einsatz versieht man ja die einzelnen Kanäle mit Effekten. Stehen dann die einzelnen Spuren beim Mitschnitt via USB auch "trocken", sprich ohne den Effekten, zur weiteren Bearbeitung in S1 zur Verfügung ?