Information ausblenden

Plogue Chipspeech: Speak & Spell jetzt als Plugin

Die niedlichen Speak & Spell-Computer aus den 70er- und 80er-Jahre sind in der elektronische Musikproduktion gern gesehene Kreativ-Gadgets! Die Software-Entwickler Plogue haben mit Chipspeech die begehrten ''Voice Synthesis Chips'' in ihr neues Plug


Die niedlichen Speak & Spell-Computer aus den 70er- und 80er-Jahre sind in der elektronische Musikproduktion gern gesehene Kreativ-Gadgets! Die Software-Entwickler Plogue haben mit Chipspeech die begehrten ''Voice Synthesis Chips'' in ihr neues Plugin gepackt. Chipspeech ist ein spezieller Sprachen-Synthesizer für Mac und Windows, der sieben unterschiedliche Stimmen mit ihren unverkennbaren Klangfarben zur Verfügung stellt. Das Plugin soll für den musikalischen Einsatz bestimmt sein, so lassen sich die Stimmen beispielsweise über die MIDI-Klaviatur spielen. Chipspeech ist laut Hersteller auch ein echter Synthesizer mit zusätzlichen Circuit Bending-Emulationen, um den chaotischen Klang der gemoddeten Sprach-Synthesizer nachzuahmen. Zu den Chipspeech Stimmen gehören: Bert Gotrax – Aufgezeichnet von einem Votrax SC-01
Dandy 704 – Original Aufnahmen von Alcatel-Lucent / Bell Labs (C) [1963]
Dee Klatt – von Dennis H. Klatt’s Synthesizer / Journal Acoustic Society of America, Mar. 1980.
Lady Parsec – Original Aufnahmen von Plogue Art et Technologie, Inc.
Otto Mozer – Original Aufnahmen von Dr. Forrest S. Mozer.
Spencer AL2 – ROM-Daten und -Algorithmen von Microchip, Inc.
Terminal 99 – ROM-Daten und -Algorithmen von Texas Instruments Incorporated. Chipspeech von Plogue ist ab sofort zum Einführungspreis von 75 US-Dollar im Onlineshop des Herstellers verfügbar. Der reguläre Preis soll 99 US-Dollar betragen.