Information ausblenden

Padshop Pro und Retrologue jetzt als 30-Tage-Trial erhältlich

VST-Instrumente von Steinberg


Das Unternehmen Steinberg Media Technologies GmbH hat heute Trial-Versionen von den neuen Software-Synthesizern Padshop Pro und Retrologue veröffentlicht. Ganze 30 Tage können die beiden Produkte getestet werden. Padshop Pro bietet zwei Sound-Layer mit individuellen granularen Texturen, die gemischt und mit zahlreichen Filter-, Modulations- und Delay-Effekten bearbeitet werden können. Jeder Layer besteht aus einem Oszillator, der bis zu acht Grain-Streams erzeugen kann, zwei LFOs mit einer Auswahl von sechs Wellenformen und zwei ADSR-Hüllkurven, die verschiedenen Sound-Parametern zugeordnet werden können. Damit bietet Padshop Pro eine Flexibilität, wie sie für die granulare Syntheseform einmalig ist, heißt es bei Steinberg. Padshop Pro ist außerdem mit mehr Effekten und Presets als die Basisversion ausgestattet und bietet einen 3-Band Equalizer für jeden Layer, einen algorithmischen Reverb mit integriertem EQ sowie 50 neue Presets. Zusätzlich enthalten ist eine Sample-Import-Funktion für eigene Sounds sowie VST-Rückwärtskompatibilität und AU-Unterstützung.
[​IMG]
Retrologue bietet zwei Oszillatoren mit maximal acht weit verstimmbaren Voices, einen Sub- und Noise-Oszillator und dutzende hochwertige Filtertypen. Mit an Bord sind außerdem zwei LFOs und zwei ADSR-Hüllkurven sowie über 300 Presets. Die 10-stufige Modulationsmatrix erlaubt das freie Zuordnen von Modulationszielen und unterstützt Note Expression, Steinbergs Technologie für die Arbeit mit Controller-Daten. Die 30-Tage Trial-Versionen von Padshop und Retrologue stehen ab sofort auf den jeweiligen Produktseiten zum Download bereit. Die Vollversionen von Padshop und Retrologue sind in Cubase 6.5 und Cubase Artist 6.5 enthalten. Nutzer anderer DAWs können die Download-Versionen im VST/AU-Format im Steinberg Onlineshop zum Preis von je 49,99 Euro erwerben.