Produktnews - OS2 für Akai Professional MPC5000 steht zum kostenlosen Download bereit

Mit der MPC5000 stellte Akai Professional im Sommer 2008 eines der ganz grossen Highlights im Hardwaresektor vor. Die Kombination aus 8-spur ...

Schlagworte:

Mit der MPC5000 stellte Akai Professional im Sommer 2008 eines der ganz grossen Highlights im Hardwaresektor vor. Die Kombination aus 8-spurigem Harddiskrecorder mit eingebauter Festplatte, 64-stimmiger Drum/Phrase Sampling Engine, virtuell-analogem Synthesizer mit 20 Stimmen und Arpeggiator, Multimode Filtern, vier Effektbussen und einer Sequencing Engine mit 960 PPQ Auflösung ermöglicht komplette Produktionen auf höchstem Niveau. Jetzt erweitert Akai Professional mit dem Update auf die Betriebssystem-Version 2.0 die Fähigkeiten noch einmal deutlich und verwandelt die MPC5000 in einen noch leistungsstärkeren, musikalischeren und bedienfreundlicheren Productionpartner.


Wichtigste Neuerung sind sicherlich die neuen "Keygroup Programs", mit denen sich die MPC5000 nun auch wie ein "konventioneller" Sampler nutzen lässt. Der Sampleimport wurde um zahlreiche Akai Pro- und Drittanbieter-Formate erweitert. Track Mutes lassen sich ab sofort zum Timecode quantisieren und Automationen von Parametern im Effect Set aufnehmen. Im neuen Controller Grid Edit Fenster können Controller-Automationen dargestellt und bearbeitet werden. Weitere Details entnehmen sie bitte der untenstehenden Feature-Liste.

Das neue Betriebssystem Version 2.0 kann ab sofort kostenlos auf
heruntergeladen werden. Außerdem steht die neue Samplesammlung "Akai Professional Piano" mit einem Volumen von 104 MB zum kostenfreien Download bereit. Die hochwertigen Samples nutzen erstmals die erweiterten Möglichkeiten der "Keygroup Programs" im OS 2.0.

Features
  • Keygroup Programs. Diese neue Möglichkeit erweitert die Performance und Production Features der MPC5000 enorm. Sie können die MPC5000 als normalen traditionellen Sampler verwenden
  • Import von Sample Libraries in den Formaten S1000, S3000, S5000/S6000 und Z4/Z8 von Akai Pro und Drittanbietern
  • Aufnahmen von Automationen jedes Parameters im Effect Set Neues Controller Grid Edit Fenster im Grid Edit Mode zur Darstellung der Controller Automation und zur Event Bearbeitung
  • Neue MultiEdit Funktion zur Editierung von Parametern für mehrere Pads in Drum und Keygroup Programs auf einmal. Neue Zoom Funktion für die MPC5000 Chopshop Funktion
  • Quantisierung der Track Mutes zum Timecode