Information ausblenden

Numark NS7 II - DJ-Controller mit MPC-Pads

Neuer DJ-Controller von Numark


Vom US-amerikanischen Unternehmen Numark gab es auf der diesjährigen NAMM-Show den DJ-Controller NS7 II zu bestaunen. Dieser verfügt über vier Kanäle, hintergrundbeleuchtete MPC-Pads, Effektkontrolle und komplette Serato-DJ-Integration. Auffälligstes Unterscheidungsmerkmal des NS7 II zu seinem Vorgänger sind die bekannten MPC-Pads von Akai Professional. Die 16 Pads können bis zu fünf Performance-Features in Serato DJ zugewiesen werden, darunter Cue, Loop, Roll, Sampler und Slicer. Zusätzlich verfügt jedes Pad über eine RGB-Beleuchtung, wodurch sich etliche Farbkombinationen per MIDI einrichten lassen und diese auch optisch ein umfangreiches Feedback über den Softwarestatus liefern. Für ein authentisches Vinylfeeling setzt Numark beim NS7 II auf zwei motorisierte Platter (High und Low Torque), Slip Mats und Vinyloberfläche mit einer Auflösung von 3600 Ticks pro Umdrehung. Der integrierte Vier-Kanal-Mixer funktioniert sowohl in Verbindung mit einem Computer als auch Standalone. Von Akai Professional wurden ebenfalls die berührungsempfindlichen Filter-, Lautstärke-, EQ-, und Effektregler übernommen. Hiermit können DJs neben Filterfahrten oder Überblendungseffekte auch komplette Wertesprünge, wie z.B. bei Kills, umsetzen. Zum Preis und Auslieferungstermin des Numark NS7 II liegen uns derzeit noch keine Informationen vor.