Information ausblenden

NI Komplete Kontrol S88 und Software-Update

Das renommierte Unternehmen Native Instruments ergänzt seine Komplete Kontrol-Serie um eine große 88-Tasten-Version und kündigt zugleich ein Major-Update ihrer Kontrol-Software an, das ab dann für Drittanbieter-Instrumente offen sein wird. Der 27. Ok


Das renommierte Unternehmen Native Instruments ergänzt seine Komplete Kontrol-Serie um eine große 88-Tasten-Version und kündigt zugleich ein Major-Update ihrer Kontrol-Software an, das ab dann für Drittanbieter-Instrumente offen sein wird. Der 27. Oktober wurde von NI als Tag der Evolution aufgerufen. Bereits nach der Auslieferung der ersten Komplete Kontrol-Keyboards (zum Testbericht) wünschten sich die Nutzer eine große Version mit 88 vollgewichteten Hammer-Tasten - nun ist sie da: Komplete Kontrol S88. Äußerlich unterscheidet sich das große Modell kaum von den bisherigen Modellen, lediglich der Tastenumfang ist gewachsen. Wie gewohnt gibt es acht berührungsempfindliche Endlosregler inklusive Display, die bereits auf die verschiedenen Instrumenten-Parameter (Filterfrequenz etc.) gemappt sind. Auch die Preset-Wahl erfolgt direkt vom Keyboard-Controller. Das spezielle Light Guide-System über jeder Taste zeigt Keyswitches, Zonen, Skalen und vieles mehr an. Beispielsweise entspricht die Tasten-Farbe den Zellen von Battery 4. Besonders hilfreich ist die integrierte Skalen-Funktion, mit der bequem eine beliebige Skala ausgewählt wird und das Light Guide-System die entsprechenden Noten anzeigt. Auch ein Arpeggiator ist mit an Bord. Das jüngste Update der Komplete Kontrol-Software – Version 1.5 – wird eine Fülle von Neuerungen liefern. Native Kontrol Standard (NKS) ist ein neues Plug-in-Format, das Komplete Kontrol endlich für Drittanbieter-Instrumente öffnet, mit Zugriff auf Light Guide- und Smart Play-Funktionen, automatischem Mapping für alle Instrument-Parameter und mehr. Dank VST-Unterstützung können die Nutzer Ihr gesamtes Arsenal an Software-Instrumenten nutzen. Führende Plug-in-Hersteller wie Arturia, U-He, Output Audio und mehr sind bereits an Bord und aktualisieren ihre Produkte derzeit, so dass diese vollständig NKS-kompatibel werden. Die ersten NKS-Instrumente sowie die Verfügbarkeit des Komplete Kontrol S88 (999 Euro) sind laut Native Instruments für den 27. Oktober angekündigt.

    1. RockIngenieur 23.10.15
      Das ist vielleicht sogar die bessere Idee, als mit Soundmodul & extra Boxen herumzufuhrwerken...
    2. Beatback 21.10.15
      Pack dir einfach ein 10Zoll Windows 8.1 Pad daneben habe ich auch. Das ist mit dem Klavier (The Maverick etc.) sehr schnell betriebsbereit wenn du es aufweckst. Wenn meine Frau Klavier übt hat sie ihren PC mit SSD auch in 10Sek aus dem Ruhezustand spielbereit mit Kontakt und den Klavierlibs.
    3. Beatback 21.10.15
      Project Sam und andere sind auch im Boot, von denen haben wir auch die Orchesterlibs. Gerade der Geniale Soundbrowser ist einfach unschlagbar deshalb benutze ich die Maschine auch um im Soundwust zu browsen. Man entdeckt dann vieles was man vorher nicht kannte. Eigene Plugin presets kann man natürlich auch hinzufügen. Ich habe z.B. sehr viele Fingerdrummingmappings für Addictive Drums 2 die ich zum Einspielen über die Maschine gebrauche. Maschine ist einfach ein geniales Tool für mich und in Verbindung mit Cubase in der täglichen Arbeit nicht mehr wegzudenken. Meine beiden Kollegen wollten erst auch nicht ran. Als ich dann mit ihnen Workshops gemacht habe, sind sie dann auch angefangen. Jeder von uns hat andere Arbeitsweisen mit Maschine und Cubase aber keiner von uns kann es sich ohne vorstellen ;-). Die Komplete Kontrol keyboards sind allein von der Soundbrowserfunktion und der Qualität der Hardware extrem interessant.
    4. rkdk 15.10.15
      Danke f. Info, Saurus!
    5. emu2009 15.10.15
      Ich sehe das ähnlich wie rkdk. Die Idee ist ja sicherlich nicht schlecht, nur wird der Erfolg davon abhängen, ob und wie sich Drittanbieter an dem Konzept beteiligen werden. Ansonsten ist das wirklich nur für die interessant, die überwiegend oder gar ausschließlich mit den NI eigenen Sachen arbeiten.