Information ausblenden

NEWS: Steinberg - Dorico für das iPad

Notationssoftware von Steinberg für die mobile Nutzung


Steinberg veröffentlicht Dorico für das iPad OS. Die iPad Version soll vollständig kompatibel zu der Desktop-Anwendung sein. Die Grundversion wird kostenlos angeboten. Für mehr Features kann ein monatliches oder jährliches Abo abgeschlossen werden.

Dorico-iPad-Keyboard-panel-screenshot_master.png

Dorico ermöglicht das Erstellen von Notensätzen für bis zu zwei Instrumente. Zum Komponieren kann das on-screen Keyboard, die Drum Pads und das Fretboard verwendet werden. Zudem können externe MIDI-Keyboards über USB bzw. USB-Lightning-Adapter verwendet werden. Zur Bearbeitung stehen diverse MIDI-Werkzeuge zur Verfügung. Das fertige Ergebnis kann als PDF, MP3 oder MusicXML exportiert werden.

Dorico für iPad erhebt den Anspruch einfach erlernbar und umfangreich zu sein und soll daher sowohl im pädagogischen wie auch im professionellen Bereich eingesetzt werden können. Dorico für iPad ist kompatibel zu Dorico für Windows und macOS.

Dorico-iPad-Drum-pads-screenshot_master.png

Es gibt vier Modi. Im Modus Einrichten können Instrumente zugewiesen und die gewünschten Layouts angelegt werden. Der Modus Schreiben bietet Werkzeuge zur Noteneingabe. In der kostenpflichtigen Version kann im Modus Notensatz die grafische Darstellung bestimmt werden. Im Modus Wiedergabe können die Noten im MIDI-Editor nachbearbeitet werden.

Dorico-iPad-Audio-Units-support-screenshot_master.png

Für die Klangbearbeitung der komponierten Musik können integrierte virtuelle Instrumente und Effekte genutzt werden. Die Tools lassen sich durch kompatible Audio Unit Plug-ins erweitern.

Dorico-iPad-High-quality-audio-engine-screenshot_master.png

Bei Registrierung der kostenlosen Dorico für iPad Version wird die Limitierung von zwei Spielern auf vier erweitert. Bei Abschluss eines Abos können bis zu 12 Stimmen und Notationselemente im Notensatz-Modus verwendet werden.

Features
  • Automatischer Notensatz
  • Noteneingabe über on-screen Keyboard, MIDI-Keyboard oder Computertastatur
  • Intelligente Ausrichtung der Noten
  • Beliebige Anzahl unabhängiger Musikstücke in einem Projekt
  • Automatisches Layout der Einzelstimmen
  • Inklusive Sounds und Effekte für die Wiedergabe
  • Audio Unit Plugin-Unterstützung für virtuelle Instrumente und Effekte
  • Piano-Roll und MIDI-Editor im Sequenzer-Stil
  • Darstellung von Akkordsymbolen, Schlagzeug- und Percussionnotation
  • Korrekte Darstellung aller Notationsformen wie z.B. in sich verschachtelten N-tolen, Verbalkungen
  • Im- und Export von und zu anderen Applikationen über MusicXML, MIDI, PDF
Preise und Verfügbarkeit
Steinberg Dorico für iPad gibt es im Apple App Store. Mehr Funktionen und Spieler/Stimmen können über ein Abo als In-App-Kauf erworben werden. Das Abo kostet 3,99 € pro Monat oder 39 € pro Jahr. Dorico für iPad erfordert iPadOS 13.0 oder höher und natürlich ein Apple iPad.





Quelle: Steinberg