Information ausblenden

NEWS: Softube - Chandler Limited Zener-Bender

klassischer Hardware-Sound als Channel-Strip für Console 1


Mit dem Zener-Bender bringt Softube gleich zwei Klassiker von Chandler Limited auf die Console 1: Der Channel Strip kombiniert den Curve Bender Mastering Equalizer und den Zener Limiter. Damit hält der 60er-Jahre-Klang der EMI-Konsolen aus den Abbey Road Studios Einzug in das Console 1 Ökosystem. Außerdem erweitert Softube durch behutsame Eingriffe die Flexibilität der Prozessoren zusätzlich. So kann die Filtersektion des Curve Bender wahlweise am Kanaleingang oder im Sidechain des Kompressors verwendet werden und die Sättigungsfunktion des Zener Limiter wird als eigenes Element in die Drive-Sektion ausgelagert.

zener-bender-console1-high-res-gui.png

In Zusammenarbeit mit Chandler Limited® bringt Softube mit dem Zener-Bender einen legendären Doppelschlag auf die Console 1: In einem Channel-Strip vereint trifft der lebendige Charakter des Curve Bender Mastering Equalizer auf den knackigen Zener Limiter.

Zur Feier des 75-jährigen Jubiläums der Abbey Road Studios wurde der Curve Bender auf der Basis der legendären EMI TG12345-Schaltungen entwickelt. Vier Bänder plus Hoch- und Tiefpassfilter ermöglichen von behutsamen Anpassungen bis hin zu rabiaten Eingriffen eine große Bandbreite verschiedenster Anwendungen.

Auch der Chandler Limited® Zener Limiter entstand anlässlich des 75. Jahrestags von Abbey Road, und auch dieser Dynamikprozessor war Teil der Produktion vieler Produktionen, die mit dem TG12345-Pult entstanden. Damit ist der Zener Limiter ebenso wie der Curve Bender klanglich subtil in unserem kulturellen Bewusstsein verankert. Drei verschiedene Betriebsmodi erlauben die Anpassung der Kompression an das vorliegende Audiomaterial. Ein gesonderter Schalter ermöglicht die Verwendung des Zener Limiter als Sättigungs-Einheit, die das Obertonspektrum anreichert. So ist der Zener Limiter nicht nur ein Dynamikwerkzeug, sondern außerdem ein kreativer Klangprozessor.

Softube stellt auf der Grundlage dieser beiden Geräte einen neuen virtuellen Channel-Strip für das Console 1 Hybridsystem vor. Der schwedische Plug-in-Hersteller kombiniert damit den Hardware-gestützten Workflow seiner Console 1 mit dem Vintage-Klang der Edelprozessoren von Chandler Limited. So können die Hoch- und Tiefpassfilter wahlweise vor einer zusätzlichen Shaping-Sektion oder im Sidechain des Kompressors eingesetzt werden. Die Sättigungs-Schaltung des Zener Limiter wiederum findet sich bei Console 1 in der Drive-Sektion wieder und stellt damit eine eigene, zusätzliche Einheit dar. Der unverwechselbare Klang der Chandler Produkte ist Teil der Musikgeschichte und begeistert heute noch auf Produktionen von Beyoncé, Lady Gaga, White Stripes, Foo Fighters oder Taylor Swift.

Preis und Verfügbarkeit
Der Softube Zener-Bender ist ab sofort verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung inklusive Mehrwertsteuer beträgt 225 €. Bis zum 7. Mai 2020 gilt ein Einführungspreis von 125 €.

Weitere Informationen gibt es beim Hersteller.


pitto und muffy bedanken sich.

    1. bafc24 20.04.20
      Schade dass sie in Console 1 nicht jeweils die geile GUI vom Orignial hinterlegen. Das Auge hört ja irgendwie auch mit;) Aber klar, man muss hören nicht sehen. Aber ist ja bei der Hardware auch nicht anders. Eine geile Hardware GUI inspiriet ja auch irgendwie. Blickfang = Klang. Wenn da jetzt alles genau so digital daher kommen würde, also HW mit Grafik Display, dann wäre ja der Spass wohl auch weg.
      pitto bedankt sich.
    2. pitto 20.04.20
      Huch , da macht es ja Sinn, die Console 1 wieder anzuschließen...
    3. muffy 20.04.20
      Der o.g. Einführungspreis gilt allerdings nur für die Console 1 Version. Sonst werden durchaus beachtliche 449 (statt 549) aufgerufen.
      pitto bedankt sich.