Information ausblenden

NEWS: Multiband-Distortion-Effekt Devastor 2

Focusrite schenkt Mitgliedern des Plug-in Collective das erstaunliche Devastor 2 Plugin der D16 Grou


Vom 19. November bis zum 14. Januar können Mitglieder des Plug-in Collective den Devastor 2 der D16 Group kostenlos herunterladen – das Produkt ist ansonsten für 49 € erhältlich. Ergänzend lässt sich ein Rabatt von 50 % auf sämtliche Produkte im Online-Shop von D16 geltend machen.

pic-novdec-landing-update-1086-780_0.png

Devastor 2 vereint Dynamikbearbeitung, Verzerrung und Filterung nach analogen Vorbild und bietet damit einen nahezu endlosen Kosmos klanglicher Geschmacksrichtungen, von sanfter frequenzselektiver Sättigung bis hin zur vollständigen Klangzerstörung. Mit dem Einknopf-Kompressor wird der nötige Druck justiert. Dazu treibt man den emulierten Dioden-Clipper in eine von sechs formbaren Verzerrungskurven und wählt aus neun voreingestellten Topologien für den Signalfluss durch den Clipper und drei Multimode-Filter aus einer breiten Palette möglicher Routings.

devastor_d16_gui.png

Devastor 2 ist einfach zu bedienen und arbeitet so überzeugend "analog". Die möglichen Anwendungen reichen von ergänzendem Biss für Schlagzeug und Bässe über das Betonen, Verzerren und Verfremdungen von Gitarren und Synthesizern bis hin zur Aufnahme von Gesang in diversen neuen, bunten Richtungen. Im gleichen Zeitraum können Mitglieder des Plug-in Collective auch von einem 50-%-Rabatt auf sämtliche Einkäufe im Online-Shop von D16 profitieren. Dieser wird automatisch aktiviert, sobald der Download-Code für Devastor 2 eingelöst wird.



Hauptfunktionen:
  • Emulation von Dioden-Clipping und analog modellierten Filtern
  • Einknopf-Kompressor
  • neun Routing-Topologien für Dioden-Clipper und Filter
  • ausgangsseitiger Limiter
  • Dry/Wet-Mischregler für parallele Signalbearbeitung
  • attributbasierter Preset-Browser
  • eingebaute MIDI-Lernfunktion
  • zwei GUI-Größen
Weitere Informationen zum Plugin gibt es auf der Herstellerseite.

djstean, pitto und rkdk bedanken sich.