Information ausblenden

NEWS: Focusrite Pro RedNet Control 2.4

Update der Control 2.4 Software - erweiterte Funktionalität für Red & RedNet Interfaces


Focusrite hat RedNet Control 2.4 veröffentlicht, ein kostenloses Software-Update, das Dante Domain Manager (DDM) und AES67/AES70-Kompatibilität sowie eine AES3 Kill Switch-Funktion, Hintergrundmodus und weitere Verbesserungen bietet.

RedNetControl_2.4_PR_hires.jpg


RedNet Control 2.4 macht alle Focusrite Red Audio Interfaces, sowie RedNet Geräte mit Audinate Brooklyn 2, Ultimo und Ultimo X Architektur, kompatibel mit dem Dante Domain Manager. Diese neue Funktionalität bringt den Administratoren großer vernetzter Audiosysteme Vorteile, da sie nun die Berechtigungsstruktur des Dante Domain Managers den RedNet Control-Benutzern zuweisen können. Insbesondere erkennt RedNet Control 2.4 die vier verschiedenen Ebenen des Systemzugriffs, die innerhalb von DDM gewährt werden: Site Administrator, Domain Administrator, Operator und Guest. Dadurch kann den Benutzern nur Zugriff auf die für ihren Workflow notwendigen RedNet Control-Funktionen gewährt werden. Diejenigen, die beispielsweise nur Audioaufnahmen von einem bestehenden Verknüpfung machen müssen, werden nicht in der Lage sein, Anpassungen auf Administratorebene vorzunehmen, wie z.B. Änderungen der Sample-Rate, oder neue Audio-Abonnements zu erstellen.

Ebenfalls neu in RedNet Control 2.4 ist die AES3 Kill Switch Steuerung für RedNet D16 und RedNet D16R. Derzeit sendet ein RedNet D16R immer Informationen (eine Reihe von Nullen) über seine AES3-Ausgänge, so dass nachgeschaltete Geräte, wie beispielsweise Verstärker, nicht zwischen dem Status "Mute" und "Error" unterscheiden können. Mit der neuen Kill Switch-Funktion können Anwender Kanalpaare so einstellen, dass die AES3-Übertragung unter bestimmten Bedingungen automatisch vom D16R getrennt wird, so dass nachfolgende Geräte einen Fehler erkennen und entsprechend behandeln können.

Eine weitere Neuerung in RedNet Control 2.4 ist die AES67-Kompatibilität für RedNet X2P und RedNet AM2 Ultimo X Interfaces. Dies ermöglicht die Interoperabilität zwischen Dante und verschiedenen Audio-Netzwerkstandards, einschließlich RAVENNA. Das Update bietet auch AES70-Kompatibilität - den offenen Standard für die Steuerung und Überwachung von Audio-over-IP-Geräten - für RedNet-Schnittstellen.

Mit der Version 2.4 kann RedNet Control 2 nun bestimmte Geräte identifizieren und aktualisieren, die ein Firmware-Upgrade erfordern, anstatt alle Systemgeräte massenhaft zu aktualisieren. Schließlich kann RedNet Control 2.4 nun bei Bedarf als Hintergrundanwendung ausgeführt werden, so dass die MIDI-Steuerung auch bei geschlossenem Softwarefenster weiter funktioniert.

RedNet Control 2.4 steht ab sofort für Mac und PC über das Focusrite-Kundenkonto zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Weitere Informationen gibt es auf der Focusrite Webseite.

rkdk bedankt sich.