Information ausblenden

NEWS: e-instruments - Cremona Quartett

Historisches Streicher-Quartett


e-instruments ist für Kontakt-basierte Instrumente wie Session Horns, Session Strings und Session Keys bekannt. Nun erweitert der Hersteller das geschichtsträchtige Stradivari Violin-Kontakt-Instrument mit dem neuen Cremona Quartett. Das Quartett verfügt über vier Soloinstrumente: Violine 1, Violine 2, Viola und Cello. Die Instrumente entstanden durch akribische Aufnahmen einer Stradivari-Violine, Guarneri-Violine, Amati-Viola und einem Stradivari-Cello.

Als das Museo del Violino einen Weg finden wollte, den Ton und die Spielbarkeit ihrer unschätzbaren Instrumentensammlung einzufangen und zu erhalten, wandten sie sich e-instruments zu. Das Team von e-instruments ist dafür bekannt, dass es die Schaffung moderner digitaler Instrumente mit derselben handwerklichen Kunstfertigkeit und Liebe zum Detail angeht wie die Geigenbauer, die diese weltberühmten Geigen zuerst geschaffen haben. Die Aufnahmen wurden im Januar 2019 durchgeführt.

Features
  • vier Soloinstrumente; Violine 1, Violine 2, Viola, Cello
  • intelligente Griffbrett-Positionierung
  • mehrkanalige, stereophasenausgerichtete dynamische Layer
  • Mischen zwischen nahen, mittleren und fernen Mikrofonpositionen
  • Raumklangkontrolle
  • Emulation menschlicher Vibrato-Technik
  • 20 gespielte Artikulationen
  • bis zu 3 Legato-Übergänge pro Artikulation
  • Virtuose Artikulation kombiniert mehrere Spieltechniken, ohne dass die Tonart gewechselt werden muss
  • Native Instrumente NKS-kompatibel

einstruments cremona collection.jpg


STRADIVARI VIOLIN - ‘VESUVIUS’
Antonio Stradivari, geboren um 1644, ist der berühmteste Geigenbauer in der Geschichte des Geigenbaus. Seine Innovationen in Proportion und Form setzten Trends, die das Handwerk bis heute beeinflussen. Seine 'Vesuv'-Geige wurde 1727 gebaut.

STRADIVARI CELLO - ‘STAUFFER’
Obwohl er am besten für den Geigenbau bekannt war, baute Stradivari auch andere Saiteninstrumente. Sein "Stauffer"-Cello aus dem Jahr 1700 ist als italienischer Nationalschatz aufgeführt. Es vervollständigt das Quartett mit üppigen, tiefen Tönen und verleiht dem Gesamtklang des Ensembles zusätzliches Gewicht.

GUARNERI VIOLIN - ‘PRINCE DORIA’
Stradivari mag der berühmteste Geigenbauer der Welt sein, aber viele der prominentesten Spieler und Komponisten der Welt halten die Guarneri del Gesù für die Beste. Die zweite Geige des Quartetts ist seine 1734 gebaute 'Prince Doria'.

AMATI VIOLA - ‘STAUFFER’
Als bahnbrechender Geigenbauer gilt Andrea Amati weithin als der Erfinder der Geige, wie wir sie kennen. Sein Sohn Gerolamo setzte diese Tradition in der Familienwerkstatt in Cremona fort und baute 1614 das älteste Instrument des Quartetts, die "Stauffer"-Bratsche.





Die Sammlung wurde in Cremona aufgenommen, dem Geburtsort von Stradivari und dem Auditorium Giovanno Arvedi, das so konzipiert ist, dass man sie von ihrer besten klanglichen Seite hören kann. Die akribische Nachbildung dieser ikonischen Instrumente macht das Spielen der Sammlung auf mehr als eine Weise möglich. Der hochwertige Sample-Inhalt bewahrt nicht nur den Klang dieser Instrumente für künftige Generationen, sondern verpackt auch die Beherrschung dieser historischen Sammlung in Instrumente für moderne Komponisten.

Das Projekt soll neue technische Herausforderungen für das e-instrumente-Team mit sich gebracht haben. Daher soll diese Sammlung neue Technologien verwenden:

  • Mehrkanal, Stereo-Phasenkorrelation - Jede einzelne Note jedes Instruments wurde sorgfältig mit unterschiedlicher Dynamik abgetastet und über mehrere Mikrofone phasenkorreliert aufgenommen. Dadurch wird sichergestellt, dass alle dynamischen Übergänge frei von jeglichen Phasen-Artefakten sind und dass dynamische Änderungen über lange Legato-Übergänge, von Pianissimo bis zum Fortissimo, nicht von denen des echten Instruments unterschieden werden können.
  • Performance Captured Vibrato - Das Performance Captured Vibrato nimmt die Vibratotechnik eines professionellen Spielers auf und wendet dann das Verhalten der Vibrato-Parameter erneut auf das Sample an, so dass Sie in Echtzeit automatisiert oder kontrolliert werden können.

Technical Data
  • Stradivari Violin 23.5 GB (39 GB uncompressed)
  • Guarneri Violin 25.63 GB (42.54 GB uncompressed)
  • Amati Viola 24.33 GB (40.37 GB uncompressed)
  • Stradivari Cello 27.27 GB (45.25 GB uncompressed)
  • 24 bit, 48 kHz
  • Kontakt instrument (Kontakt 6 Player oder Kontakt 6 Version 6.2.2 oder höher)
  • Systemvoraussetzungen
  • Windows 7, 8 oder 10 (32/64-bit) Intel Core i5 oder vergleichbare CPU, 6 GB RAM
  • Mac OS X 10.12, 10.13, 10.14 oder 10.15, i5, 6 GB RAM
Eine Internetverbindung und eine Grafikkarte, die OpenGL 2.1 oder höher unterstützt, sind erforderlich, um dieses Produkt herunterzuladen und zu aktivieren. Sobald das Produkt installiert und aktiviert ist, kann es offline verwendet werden.

Preis und Verfügbarkeit
Die Cremona Collection soll ab 1. Okrober 2020 verfügbar sein. Die Vollversion liegt bei 399 €. Das Upgrade kostet 199 €.


Buanna und Ethersis bedanken sich.