Information ausblenden

NEWS: Avantone KICK

Spezialmikrofon für tieffrequente Signale


Avantone Pro präsentiert KICK. Ein 18 cm Basslautsprecher, eingebaut in einen 10”-Trommelkessel, wird zu einem dynamischen Mikrofon mit Achtercharakteristik. Zum Einsatz kommt dabei ein neuentwickeltes Lautsprecherchassis, das mit seiner weißen Papiermembran alle technischen und klanglichen Eigenschaften des japanischen Originals gewährleistet und dabei insbesondere mit herausragender Basswiedergabe und Impulsfestigkeit punkten will. Ein Schlagzeugstativ zur stabilen Montage des Mikrofons wird mitgeliefert.

Avantone - Kick - 34 Left.jpg

Das Herzstück von KICK ist das Avantone Pro AV-10 MLF Chassis – eine Neuauflage des weißen Tieftonlautprechers, voll kompatibel zum japanischen Original. Der formgepresste Konus liefert den Sound des historischen Vorbildes mit weiter verbesserter Basswiedergabe und wird mit größtmöglicher Kontinuität unter strikten Qualitätskontrollen gefertigt. Im Falle von KICK fungiert der 18 cm Papierkonus als Mikrofonelement. Dadurch entsteht ein dynamisches Mikrofon mit Achtercharakteristik. Der Übertragungsbereich soll von 50 Hz bis 2 kHz reichen; die Impedanz beträgt 6,3 Ohm. Als Gehäuse fungiert ein Trommelkessel aus schichtverleimtem Holz mit 10”-Gewebefell.

Avantone - Kick.jpg

Die Nutzung eines Lautsprechers als Mikrofon für tieffrequente Signale ist nicht neu – bereits die Beatles hatten diese Technik auf ihrem im Mai 1966 erschienenen Titel “Paperback Writer” eingesetzt. KICK nutzt diese Technologie, um den Druck tieffrequenter Signale effizient zur Geltung zu bringen. KICK erreicht dies durch die Verwendung des weltbekannten weißen Tieftonlautsprechers als Mikrofon für tieffrequente Signale.

Preise und Verfügbarkeit
Das neue Avantone Pro KICK ist ab Ende Oktober in Deutschland verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 389,00 € inklusive Mehrwertsteuer. Für eine sichere Befestigung ist ein doppelstrebiges Schlagzeugstativ im Lieferumfang enthalten.

Weitere Informationen gibt es auf der Herstellerseite.

Bassy bedankt sich.