Neues Mikrofon von Warm-Audio: WA-251

Röhren-Großmembran-Mikrofon verfügbar ab Mitte Februar 2019


Auf der Basis einer Analyse von vielen 251er Mikrofonen und deren verschiedenen Komponenten, die den Klang sehr deutlich charakterisiert haben, wurde das WA-251 im klassisches Mikrofon-Design entwickelt. Das neue Röhrenmikrofon soll ab Mitte Februar erhältlich sein.

3738_2_Warm-WA-251-accessories15.jpg

Das WA-251 ist ein reines Röhren-Großmembran-Mikrofon mit Ausgangsübertrager, wählbarer Richtcharakteristik und einem großen Kondensator, basierend auf dem klassischen 251er, das in zahlreichen Produktionen in den letzten 50+ Jahren eingesetzt wurde. Größte Verbreitung erreichte das 251er in den 1960er Jahren und wird inzwischen als eins der besten Kondensator-Mikrofone aller Zeiten eingestuft.

Die Kapsel
Das WA-251 verwendet eine maßgefertigte Reproduktion der originalen CK12-Kapsel, die in den ursprünglichen 251ern Verwendung fand – entwickelt mit vergleichbarem Lochmuster und Frequenzgang. Die Kapsel wird von einem australischen Kapsel-Hersteller entsprechend der Vintage-Spezifikationen gefertigt.

Die Röhre
Verbaut ist eine slowakische JJ 12AY7-Vakuumröhre. Der Frequenzgang der JJ-Röhre und die Art und Weise, wie sie sich klanglich weich und vintage-mäßig in die Schaltung einfügt, scheint überzeugend zu sein.

Der Übertrager
Das WA-251 ist mit einem in Amerika hergestellten CineMag USA Übertrager ausgestattet. Dieser Übertrager soll zum Erhalt des vorhandenen Top-Ends und des riesigen Bottom-Ends beisteuern, welcher sehr charakteristisch bei einem 251er-Mikrofon ist.

Das Kabel
Ein Bauteil eines Röhrenmikrofons, das gerne einmal übersehen wird, ist das 7-Pin-Kabel, das das Mikrofon mit dem Vorverstärker verbindet. Bei den intensiven Hörproben des WA-251 und anderer Mikrofone wurde laut Hersteller viel über 7-Pin-Kabel und den drastischen Einflüssen von Schirmung und Kabelquerschnitt auf den Klang eines Röhrenmikrofons gelernt. Gotham Audio aus der Schweiz wurde als Partner von Warm Audio ausgewählt, deren akribisch gefertigte 7-Pin-High-End-Kabel vom Typ „GAC-7“ nun verbaut werden. Die Verwendung dieses Kabels soll die Top-End-Präsenz und den Gesamteindruck des Klangbilds gerade im Stereo-Mix durch Reduktion von Phasenverschiebungen und parasitären Effekten mehr als verbessern.

Die Kondensatoren
Das WA-251 verwendet Polystyrol-Kopplungskondensatoren, wima-Filmkondensatoren und einen französischen Solen-Kondensator im Ausgang.

3742_2_Warm-WA-251-shockmount15.jpg

Features und technische Daten:
  • Maßgefertigte, klangtreue CK12-Kapsel - WA-12-B-60v
  • CineMag USA Ausgangsübertrager
  • Slowakische JJ 12AY7 Vakuumröhre
  • Gotham 5 m GAC-7, 7-Pin-Röhrenmikrofonkabel
  • Wima-, Solen- und Polystyrol-Kondensatoren
  • Richtwirkung: 3 Charakteristiken – Niere, Kugel Acht
  • Dynamikumfang: 125 dB(A)
  • Max. SPL: 132 dB (<0.5% THD)
  • Frequenzgang: 20 Hz ~ 20 kHz
  • Ausgangsimpedanz: 200 Ohm
  • Empfohlener Lastwiderstand: ≥ 2 kOhm
  • S/N Ratio: 80 dB(A)
  • Eigenrauschen: 12dB(A) (IEC651)
  • Externes IEC-geerdetes Netzteil
  • Gesamtgewicht (Mikrofon, Netzteil, Spinne, Kabel) – 5,5 kg
  • Abmessungen: 247 mm x 46 mm

Das WA-251 wird voraussichtlich ab Mitte Februar 2019 im Fachhandel verfügbar sein. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 899,00 € (inkl. 19% MwSt.)

Weitere Informationen gibt es bei Warm Audio.

Glutamatjunkie und markrec bedanken sich.

    1. Schneckenwerk 04.01.19
      Satte 25 Zentimeter ist das Mikrofon lang.
      Klingt insgesamt sehr interessant, würde ich gerne bald mal antesten.
    2. Glutamatjunkie 03.01.19
      Ich hoffe die Kapsel ist von Sneezby und nicht von Rode etwa. Gibt's schon Fotos von Innen?