Information ausblenden

Native Instruments präsentiert Molekular

Modulares Effekt-System


Still und heimlich hat Native Instruments soeben Molekular vorgestellt, einen neuen Multi-Effekt für die Reaktor-Plattform. Dieses Effekt-System wurde mit dem deutschen DSP-Spezialist Zynaptiq entwickelt. Molekular ist ein modulares Effekt-System für Reaktor und Reaktor Player, das dem Nutzer ganze 35 Effekte in einem Plugin offeriert. Diese lassen sich zu einem komplexen Multi-Effekt zusammen stellen, das vier Effekte gleichzeitig nutzen kann und sich über das Morphing-Feld musikalisch in Szene setzen lässt. Ganze 16 Modulationsquellen versprechen rhythmische und melodische Strukturen. Zu den Effektgruppen zählen Pitch und Resonator, Delay, Stutter und Glitch, Modulationen und Filter, Dynamik und Distortion sowie konventionelle Effekte (Equalizer, Reverb etc.). Molekular ist ab sofort für 149 Euro im Onlineshop von Native Instruments erhältlich.

    1. alpha-s 01.04.14
      und nach der Sommerpause kommt dann im September Komplete 10 Ultimate, wo das enthalten sein wird.
    2. KoolKolle 26.03.14
      Naja Glitch ist nicht so ganz das selbe denke ich, da sollte man schon die Kirche im Dorf lassen. Ich glaube das System ist eher zu vergleichen mit Turnado, wenn überhaupt. Aber wer zB den Creamware Modular kennt, oder auch sonst die Möglichkeiten die es an sich bei NI Reaktor gibt, den wird das nicht beeindrucken.
    3. rkdk 26.03.14
      Zum find ich das neue NI Effektteil IMHO viel zu teuer. Zum anderen scheinen das ja einfach Efffektketten zu sein, die man mit seiner DAW per Serien-Insertschaltungen sowieso hinbekommt, und mit dieser Methode zumal auch viel gezielter. Das NI-Teil wird wieder etwas für die Preset-Drücker sein: man klickt solange, bis es sich irgendwie nett anhört...