Information ausblenden

NAMM2015: Universal Audio stellt Apollo Expanded Software vor

Universal Audio kündigt die Apollo Expanded Software an, die exklusiv für Apollo Audio Interfaces als Teil der im März 2015 verfügbaren UAD Software v8.0 erhältlich sein wird. <!--namm-2015-->


Universal Audio kündigt die Apollo Expanded Software an, die exklusiv für Apollo Audio Interfaces als Teil der im März 2015 verfügbaren UAD Software v8.0 erhältlich sein wird. Außerdem erhalten vier weitere Plugins Einzug in die UAD Software v8.0. Mit Apollo Expanded können User eines Apollo Twin, Apollo DUO, Apollo QUAD (Testbericht) und Apollo 16 Audio Interfaces mit Thunderbolt bis zu vier Apollos und insgesamt sechs UAD-2 Devices kombinieren und somit ihr Studio mit benötigten Ein- und Ausgängen und DSP-Leistung je nach Projektanforderung erweitern. Neue Flex Treiber dienen der eigenen Anpassung der Core Audio I/O, die sich in Form von Presets für unterschiedliche Hardware Setups erstellen, benennen und teilen lassen. Zudem verteilt Star Clocking über die Thunderbolt-Schnittstelle die Audio Clock zwischen allen Apollos. Außerdem wird das Apollo Twin als Desktop Monitor Controller für das gesamte System integriert.
[​IMG]

Apollo Expanded markiert zudem die Einführung der Console 2.0 Software (virtuelles Mischpult), die bei der Arbeit mit einem Apollo Thunderbolt Audio Interface einen neuen Workflow verspricht und mehr als 25 neue Features enthält (basierend auf User Anregungen). Das 64-Bit Software Interface für Apollos mit Thunderbolt ist jetzt Retina-ready. Channel Strip Presets ermöglichen die Zusammenstellung, das Speichern und das Laden von individuellen UAD Plugin Kanalkonfigurationen. Das Monitoring soll jetzt noch besser sein, Alternate Monitors, neue Control Room-Funktionen und ein verbessertes Headphone Cue Management sind hier die Features. Die UAD Plugin-Kategorisierung und die individuelle Show/Hide-Funktion sind ebenfalls neu hinzugekommen. Record/Monitor Effekt Switching ist jetzt für jeden Eingang wählbar. Auch das mehrfache Undo und Redo für die Plugin-Zuweisung und die Plugin-Parameter wird unterstützt. Apollo Expanded ist Teil der kommenden UAD Software v8.0, die, zusätzlich zur Kompatibilität mit Mac OS X 10.10 Yosemite, zudem ganz neue Kategorien zur UAD Powered Plugins Plattform hinzufügt. Mit der UAD v8.0 Software kommen die folgenden Plugins:
Sound Machine Wood Works Plugin — 299 US-Dollar


[​IMG]

Dieses Plugin soll den Sound von Piezo Pickups akustischer Gitarren in den Klang einer im Studio mikrofonierten Akustikgitarre verwandeln. Damit werden warme akustische Gitarrenaufnahmen auch bei ungünstigen Recordingsituationen ermöglicht, heißt es. Zudem zählt die Verbesserung der Resonanz und des Gesamteindrucks bei Live Recordings oder im Mixdown zu den Highlights des Plugins. Die Mikrofonauswahl und -position während des Mixens lässt sich individuell anpassen.
UA Distortion Essentials Plugin Bundle — 249 US-Dollar


[​IMG]

Dieses Verzerrer-Bundle enthält die legendären Ibanez Tube Screamer TS808, Raw Distortion (basierend auf dem Pro Co Rat Pedal aus den 1980ern) und Bermuda Triangle (Emulation des Electro-Harmonix Big Muff Pi Pedals aus den 1970ern) als Plugins*. Die verwendete Unison-Technologie emuliert die Interaktion zwischen Pedal und Amp sowie Gain-Struktur und Sweet-Spot der Verzerrung der Original Stompboxes.
Friedman Amplifiers Plugin Collection by Brainworx — 249 US-Dollar


[​IMG]

Mit dieser Kollektion liefert Universal Audio die Emulationen der Boutique Gitarren Amps Friedman DS40 und Friedman BE100. 66 verschiedene Recording-Setups mit Vorhörfunktion zum Finden „des perfekten Tons“ sind inklusive. Ein Effekt-Rack mit Noise Gate, EQ Filter und Lo-Fi Delay (inkl. Host-Sync) ist auch mit an Bord. Das Bundle wurde exklusiv für UAD-2 Hardware und Apollo Audio Interfaces von Brainworx entwickelt.
Antares Auto-Tune Live Plugin — 249 US-Dollar

Der Autotune-Klassiker ist jetzt auch für die UA-Plattform erhältlich. Pitch Korrektur und Manipulation in Echtzeit bei einer „unglaublich niedrigen Latenz“ sollen den Live- oder Studio-Einsatz problemlos ermöglichen.
[​IMG]

Apollo Expanded Software wird im März 2015 auf www.uaudio.com veröffentlicht. * Das Raw Distortion™ Plug-In steht nicht in Verbindung mit anderen Firmen, die gegenwärtige den Namen "Pro Co" verwenden, noch wird es von ihnen gesponsert oder unterstützt. Der Pro Co Name sowie die Rat Modellbezeichnung wird ausschließlich zur Identifikation des von Universal Audio entwickelten UAD Plug-Ins gebraucht. Das Bermuda Triangle Plug-In steht nicht in Verbindung mit anderen Firmen, die gegenwärtige den Namen "Electro-Harmonix" verwenden, noch wird es von ihnen gesponsert oder unterstützt. Der Electro-Harmonix Name sowie die Big Muff Pi Modellbezeichnung wird ausschließlich zur Identifikation des von Universal Audio entwickelten UAD Plug-Ins gebraucht.